Disjoncteur de Branchement 650mA 10/15/20/25/30A

Alles über Tests und Versuchsaufbauten mit Licht (inkl. unsichtbarer Strahlung) und Hochspannungs- oder Hochfrequenzversuche.

Re: Disjoncteur de Branchement 650mA 10/15/20/25/30A

Beitragvon Konsumleuchte » Sonntag 15. Juli 2018, 20:57

Hi und Nabend Glasei,

stimmt! Ah wie konnte Ich nur :goops: ! Wäre auch nur erschwerend und ziemlich sinnlos, die Frequenz umzutransformieren :green: .
Ich danke für deine Aufmerksamkeit :gwink: !


Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1336
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Disjoncteur de Branchement 650mA 10/15/20/25/30A

Beitragvon Raum mit Pfand » Montag 16. Juli 2018, 09:41

Das ist ja der Clou an der ganzen Geschichte! Man speist deshalb Wechselstrom ein, um ihn dann mit einem einfachen induktiven Trafo umtransformieren zu können. Bei Gleichstrom brauchste n DC/DC-Wandler - ungleich aufwändiger!
Eine räumlich zweidimensional ausgedehnte Ansammlung dichtstehender hochstämmiger Holzgewächse reflektiert auftreffende Schallwellen in gleichem Maße, wie sie sie empfangen hat.
Benutzeravatar
Raum mit Pfand
aktives Mitglied
 
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 21:15
Wohnort: Norderstedt

Re: Disjoncteur de Branchement 650mA 10/15/20/25/30A

Beitragvon Leonröhre » Dienstag 20. November 2018, 17:42

Raum mit Pfand hat geschrieben:Das ist ja der Clou an der ganzen Geschichte! Man speist deshalb Wechselstrom ein, um ihn dann mit einem einfachen induktiven Trafo umtransformieren zu können. Bei Gleichstrom brauchste n DC/DC-Wandler - ungleich aufwändiger!

Das Problem ist die Größe mancher Transformatoren, die Kühlung der wicklungen, und der Ohmsche Widerstand und der dadurch resultierende Spannungsabfall. Um z. B 250W zu übertragen, braucht man mindestens 10cm2 Eisen, welches in den Spulenkörper gestopft wird. Zum Beispiel der Kern M102a, er kann laut Liste nur 140W, ich habe jedoch solch einen Trafo, der sogar 250W schafft! Dafür darf das Eisen nicht so stark belastet werden, bei dem 250W Trafo sind es 8500 Grauß.

Lg Leonröhre
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 335
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Vorherige

Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste