Projektorröhren

Alles über Tests und Versuchsaufbauten mit Licht (inkl. unsichtbarer Strahlung) und Hochspannungs- oder Hochfrequenzversuche.

Projektorröhren

Beitragvon Glasei » Samstag 13. Dezember 2014, 18:19

Hallo Gemeinde, hatte heute das Vergnügen mit 'nem Kolln.
einen Hinterwand-Projektionsfernseher zu fleddern. :DD
Die Röhren hab ich mir gleich mal eingekreist. :sm040:

Bild

Und die Baugruppen für die Hochspannung gleich mit.
Es wird ja nun wieder Winter, und da will Mensch ja was zum Friddeln haben.
Wer da meint, die Röhren wären schon wegen ihrer Helligkeit riesig, der irrt.

Bild

Die Röhre itself ist grade mal 25 cm lang, der Rest ist hier die Optik.
Wer keine Ahnung hat, verwechselt den Kolben mit einer Miniatur-BiRö. :green:

Bild

Genau genommen sind es auch welche. Für jede Farbe Eine.
Die Helligkeit kommt durch eine Anodenspannung von gut 50 kV und einem Strahlstrom bis 300 mA. :greek:
Die dazugehörige Hochspannung ist jedoch vergleichsweise klein gebaut.
Ein Zeilentrafo und dahinter eine Kaskade, die für alle 3 Röhren die Anoden- und Fokussierspannung liefert.
Die Röhren selbst sind noch sehr gut beisammen, kein sichtbarer Einbrand.
Und wie gesagt, schweinehell. Hatte den Projektor noch in Betrieb gesehn, bevor er vollends krepiert ist.

Schaltplan für Alles liegt vor, mal sehn, was man damit noch anstellen kann. :lasso:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4084
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Projektorröhren

Beitragvon stefan » Samstag 13. Dezember 2014, 19:10

Au jaaaa... Da bin ich mal gespannt, was du uns damit präsentierst. :gcool: :sm023:

Warte nicht so lange damit! :sm040:
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Projektorröhren

Beitragvon Glasei » Samstag 13. Dezember 2014, 21:07

Werd mich Mühe geben. :green:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4084
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Projektorröhren

Beitragvon Asgaban » Samstag 13. Dezember 2014, 22:33

Das sollten wir doch hinbekommen das die Viehcher was zeigen :sm023:
Ich liebe den Geruch von Kolophonium am Morgen
Benutzeravatar
Asgaban
Beginner (unter 4 Beiträgen)
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 13. Dezember 2014, 19:40

Re: Projektorröhren

Beitragvon stefan » Samstag 13. Dezember 2014, 22:58

Hallo Asgaban und herzlich Willkommen bei uns!

Ihr schafft das schon! :green:
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2815
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Projektorröhren

Beitragvon Glasei » Sonntag 14. Dezember 2014, 00:08

Yup, wir sitzen ja grade mal eine Etage voneinander weg. :sm040:
So kann man schon schön einen wegfrickeln.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4084
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Projektorröhren

Beitragvon djtechno » Sonntag 14. Dezember 2014, 00:48

Coole Sache. Habe noch nie das Innenleben von so einem Rückprojektionsfernseher gesehen. Ist ja schon eine schweineteure Technik damals gewesen. Was war denn kaputt? Die Bildverarbeitungselektronik?

Ja, mit so Röhren kann man noch ein Bißle as amchen, z.B. ein Osziloskop bauen oder o ganz oldstile wie bei so 70er Jahre Workstations Muster Darstellen und einfache Grafiken (Strichgrafik) durch entsprechende Steuersignale.

Wobei 50 KV sind schon harter Stoff :lasso: Bin ja mal auf das Projekt gespannt wenns fertig ist :sm023: :change_bulb:

50000 Volt * 0,3 Ampere = 15000 Watt :gshock: Also 5000 Watt pro Röhre? :gshock:
Wird da mit Lüftern gekühlt? :gshock:
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1770
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Projektorröhren

Beitragvon Glasei » Sonntag 14. Dezember 2014, 01:43

djtechno fragte:
Was war denn kaputt? Die Bildverarbeitungselektronik?

Ja. Die Konvergenz liess sich nicht mehr einstellen. Asgaban und ich haben uns
trotz vorhandener Justieranleitung einen Wolf gekurbelt. :sm021:
Bei näherer Fehlersuche mußten wir feststellen, daß 2 ICs verreckt sind.
Dazu noch Exotenchips, die richtig teuer waren !
Also fleddern und den Rest :waste:

50000 Volt * 0,3 Ampere = 15000 Watt :gshock: Also 5000 Watt pro Röhre? :gshock:

Sollte man annehmen, aber die ganze Kiste hat mal etwa 450W für Alles (so meine Erinnerung) gezogen.
Zudem ist der angegebene Strahlstrom der max. Grenzwert. Wo der typisch liegt, müßte ich noch mal nachlesen.

Wird da mit Lüftern gekühlt?

Du wirst grinsen, die Röhren werden kaum warm.
War alles Konvektionskühlung da drinne. :green:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4084
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19


Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste