Meine Zimmerstehlampe für meine Spätere Wohnung

Alles über Tests und Versuchsaufbauten mit Licht (inkl. unsichtbarer Strahlung) und Hochspannungs- oder Hochfrequenzversuche.

Re: Meine Zimmerstehlampe für meine Spätere Wohnung

Beitragvon Lightfan » Freitag 7. August 2015, 18:35

Hallo.
Mag sein das die gut aussieht aber ich bin eher der Pilze Typ... also was Leuchten angeht, versteht sich :gwink: :green:

So heute dann für mehr oder weniger umsonst Malocht dazu aber gleich mehr.

Erstmal das Ergebnis von Gestern:

Bild
Platte von oben
Bild
Nochmal von unten, diesmal mit Kabelnut und den anti rutsch Matten.
Bild
Hier die große Kabelbohrung.

Dann habe ich noch schnell eine Stellprobe gemacht:
Bild
Hülse montiert und Rohr rein,
Bild
Und zur Optik meine vor kurzem erhaltene, nie gebrauchte SL50 oder auch 5NA 583 drauf geschraubt.

Leider habe ich mit den Rohren ein Problem bzw einen Fehlkauf getätigt. :groll:
Denn, das Hauptrohr hat einen Durchmesser von 70mm und eine Wandstärke von 5mm. Das macht einen inneren Durchmesser von 60mm. Das 50cm lange Stück Ø76mm Rohr hat wiederrum eine Wandstärke von 3mm ergo innen Ø70mm. Ich hatte gedacht, dass ich durch ein wenig nacharbeit die Rohre ineinander stecken kann.
Leider schaffe ich das nicht da die Rohre nicht perfekt rund sind und auch nicht genau auf Maß gefertigt sind.


Nun habe ich einen neuen Plan: :gidea: Ich werde quasi vorgehen, wie bei einem Teleskopmast den ich noch habe.

Der Teleskopmast den ich habe wollte ich eigentlich mal zur Funkerei benutzt haben (anderes Hobby^^).
Er besitzt 3 Rohre (Ø40mm, Ø45mm, Ø50mm). Alle Rohre haben eine Wandstärke von 2mm was bedeutet, dass die Rohre, wenn man sie ineinander schiebt jeweils 2mm Luft haben. Oben sind alle Rohre alle 90° geschlitzt und mit einer Schelle versehen damit man die Rohre untereinander spannen kann wenn sie ausgeschoben sind.
Dieses Prinzip mache ich mir zu nutze!

Ich kaufe mir neue Rohre. Ein Ø70x4mm länge 1,5m ; ein Ø76x2,5mm länge 1m und ein Ø60x4mm 1m lang. Dann schlitze ich das 70er und das 76er Rohr und kann sowohl das 60er Rohr innen als auch das 76er Rohr aussen klemmen und auch in der Höhe verschieben!
Ich hoffe, ihr konntet mir folgen^^ :g?
Gruß
Rene
Benutzeravatar
Lightfan
aktives Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. September 2013, 20:47

Re: Meine Zimmerstehlampe für meine Spätere Wohnung

Beitragvon Löffel » Samstag 8. August 2015, 11:02

Klar kann ich Dir folgen!! :green: Aber warum denn unbedingt ein Teleskoprohr?? Ein einzelnes starres Rohr würde doch auch noch gehen, wenn es einfach auf und wieder abbaubar sein soll?? Jedenfall TOP!! Arbeit mit der Bodenplatte, besonders gefällt mir, das die Zuleitung wie nicht von der Seite in Rohr geht, sondern dezent von unten durch die Bodenplatte geführt wird. :sm023: :sm023: Sieht auf dem Bildern schon mal nach was aus!!
Wie soll die Leuchte denn später geschaltet werden?? Einfach mit einem Schalter an der Anschlussleitung?? Oder haste Dir da was spezielles ausgedacht?? :g?:
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: Meine Zimmerstehlampe für meine Spätere Wohnung

Beitragvon Lightfan » Samstag 8. August 2015, 12:25

Die Idee dahinter ist, dass ich alle Leuchten die ich habe darauf montieren kann und da ja jede Leuchte nicht gleich hoch ist (vor allem die pilzleuchten siehe Rech Frankfurt oder der kleine Pilz von Schuch) wollte ich sowas wie eine Höhenverstellung mit einbauen damit ich das ganze auch so weit hoch wie Möglich montieren kann.

Naja ich denke mal das ich einfach einen normalen Schalter einbauen werde.
Man kann natürlich drüber nachdenken eine Zeitschaltuhr oder einen Dämmerungsschalter mit einzubauen aber mal gucken was die Zukunft bringt.

Gruß
Benutzeravatar
Lightfan
aktives Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. September 2013, 20:47

Re: Meine Zimmerstehlampe für meine Spätere Wohnung

Beitragvon jorgus » Freitag 23. Oktober 2015, 01:29

Hallo Lightfan,

großartige Idee mit dem Zimmermast. Das inspiriert mich glatt, sowas ähnliches zu machen.
Vielleicht mit Rollen unten dran, dann kann man die Lichtdusche auch mal zu nächtlicher Stunde
bequem auf den Balkon schocken und die Nachbarn schieben... äh - umgekehrt. :green:

Wie weit bist Du denn mit dem Projekt bis jetzt?

Viele Grüße
"Kaum macht man es richtig, schon funktionierts...!" :gwink:
Benutzeravatar
jorgus
aktives Mitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2015, 05:45
Wohnort: Dieburg, Hessen

Re: Meine Zimmerstehlampe für meine Spätere Wohnung

Beitragvon Lightfan » Freitag 20. November 2015, 22:44

Hallo Jorgus.
Es tut mir leid, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe aber hatte viel um die Ohren in der letzten Zeit. Bin bisher auch noch nicht weiter gekommen denn das Problem ist, ich benötige andere Rohre die sich nicht so einfach finden lassen.
Wird sich aber bestimmt noch ergeben.

Gruß

PS: Es freut mich, wenn ich jemanden inspirieren konnte :-)
Benutzeravatar
Lightfan
aktives Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 26. September 2013, 20:47

Vorherige

Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste