Seite 2 von 2

Re: Solarfunzeln mit LS-Röhre

BeitragVerfasst: Mittwoch 17. August 2016, 12:12
von djtechno
Ja, würde ich auch mal testen: Eine CCFL in entspr. Länge anschließen, kucken obs tut. Mehr kann man doch eh nimmer kaputt machen...

Was ich mich frage: Weiß einer mit Physikkenntnissen warum so eien Röhre, wenn sie hin ist oder zu wenig Leistung bekommt nur "Halb" leuchtet? Weil der Strom muß doch zwangsläufig durch die ganze Röhre also das ganze Gas fließen. Wieso kann die dann halb leuchten? Und könnte man durch eine entsprechend Modulierte Spannung dann auch hinkriegen,daß sie nur ind er Mitte lecuhtet oder nur außen und Mittig nicht? :gshock:

edit: Die dinger haben doch pro Seite nur ein kabel, also keine Heizwendeln. Also sind sie Technisch ähnlich wie CCFL. Wenn durchmesser, länge udn Wattzahl halbwegs paßt könnte es mit tausch gegen ccfl klappen. Dann könte mand as auch bunt machen :sm040:

BeitragVerfasst: Donnerstag 18. August 2016, 11:17
von Glasei
Bei der nur halb leuchtenden würde ich die Übergangswiderstände näher betrachten.
Kalte Lötstelle reicht für sowas ja schon. :sm_idea:

Re: Solarfunzeln mit LS-Röhre

BeitragVerfasst: Donnerstag 18. August 2016, 20:06
von Löffel
Tja, bei sowas sucht man sprichwörlich die Nadel im Heu. :g?

Re: Solarfunzeln mit LS-Röhre

BeitragVerfasst: Donnerstag 18. August 2016, 20:48
von Alex
Ich denk die Technik kannste vergessen :sm021:

BeitragVerfasst: Freitag 19. August 2016, 17:18
von Glasei
Wenn (so vorhanden) ein Übertrager drauf ist, wahrscheinlich.
Bei Transistoren etc. ist die Sache relativ unkritisch.

Re: Solarfunzeln mit LS-Röhre

BeitragVerfasst: Montag 14. November 2016, 12:32
von djtechno
Gibts schon was neues?

Re:

BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 11:46
von Leonröhre
Glasei hat geschrieben:Bei der nur halb leuchtenden würde ich die Übergangswiderstände näher betrachten.
Kalte Lötstelle reicht für sowas ja schon. :sm_idea:

Bei so einem defekt war bei mir immer die Spule durchgeschlagen. Sperrschwinger nie ohne Leuchtstofflampe betreiben! Im schlimmsten fall gehen Transformator und transistor(en) kaputt.
Grüsse Leonröhre

Re: Solarfunzeln mit LS-Röhre

BeitragVerfasst: Samstag 13. Januar 2018, 16:28
von HQI-TS
Das spricht aber überhaut nicht für die Leuchte oder das Vorschaltgerät wen es da einen durchschlag gibt.

irgendwaan ist die Röhre verbraucht, und da solte dann nicht kleich das ganze Vorschaltgerät mit kaputtgehen.

Re: Solarfunzeln mit LS-Röhre

BeitragVerfasst: Sonntag 4. Februar 2018, 02:24
von djtechno
Ist aber bei vielen ESL und auch bei CCFL so,daßd er inverter durchgeht, wenn die Röhre verbraucht ist :waste: und anscheinend auch bei Paul's Frau EVG's in Leuchten ausm Klo-Bus Baumarkt :( War ja bei unser T5 14 Watt Spiegelleuchte auch so: Röhre hielt 8 jahre dann ging mit der Röhre das EVG mit durch :(