Solarfunzeln mit LS-Röhre

Alles über Tests und Versuchsaufbauten mit Licht (inkl. unsichtbarer Strahlung) und Hochspannungs- oder Hochfrequenzversuche.

Re: Solarfunzeln mit LS-Röhre

Beitragvon Leonröhre » Samstag 5. Mai 2018, 10:17

djtechno hat geschrieben:Ist aber bei vielen ESL und auch bei CCFL so,daßd er inverter durchgeht, wenn die Röhre verbraucht ist :waste: und anscheinend auch bei Paul's Frau EVG's in Leuchten ausm Klo-Bus Baumarkt :( War ja bei unser T5 14 Watt Spiegelleuchte auch so: Röhre hielt 8 jahre dann ging mit der Röhre das EVG mit durch :(

Wenn es ein 230 V EVG war , ist es eher untypisch, daß beides gleichzeitig kaputt geht. In Energiesparlampen ist ganz selten das VG kaputt, würde ma l sagen 90% röhre, 10% evg. Da ist meistens der Elektrolytkondensator zur siebung durchgeschlagen, reißt manchmal die vier Gleichrichtdioden mit ins grab... :funeral:
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 300
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Vorherige

Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste