Seite 2 von 2

Re: Disjoncteur de Branchement 650mA 10/15/20/25/30A

BeitragVerfasst: Sonntag 15. Juli 2018, 20:57
von Konsumleuchte
Hi und Nabend Glasei,

stimmt! Ah wie konnte Ich nur :goops: ! Wäre auch nur erschwerend und ziemlich sinnlos, die Frequenz umzutransformieren :green: .
Ich danke für deine Aufmerksamkeit :gwink: !


Grüße

Konsum

Re: Disjoncteur de Branchement 650mA 10/15/20/25/30A

BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 09:41
von Raum mit Pfand
Das ist ja der Clou an der ganzen Geschichte! Man speist deshalb Wechselstrom ein, um ihn dann mit einem einfachen induktiven Trafo umtransformieren zu können. Bei Gleichstrom brauchste n DC/DC-Wandler - ungleich aufwändiger!

Re: Disjoncteur de Branchement 650mA 10/15/20/25/30A

BeitragVerfasst: Dienstag 20. November 2018, 17:42
von Leonröhre
Raum mit Pfand hat geschrieben:Das ist ja der Clou an der ganzen Geschichte! Man speist deshalb Wechselstrom ein, um ihn dann mit einem einfachen induktiven Trafo umtransformieren zu können. Bei Gleichstrom brauchste n DC/DC-Wandler - ungleich aufwändiger!

Das Problem ist die Größe mancher Transformatoren, die Kühlung der wicklungen, und der Ohmsche Widerstand und der dadurch resultierende Spannungsabfall. Um z. B 250W zu übertragen, braucht man mindestens 10cm2 Eisen, welches in den Spulenkörper gestopft wird. Zum Beispiel der Kern M102a, er kann laut Liste nur 140W, ich habe jedoch solch einen Trafo, der sogar 250W schafft! Dafür darf das Eisen nicht so stark belastet werden, bei dem 250W Trafo sind es 8500 Grauß.

Lg Leonröhre