(Wdh.) highspeed-video: implodierende SOX

Alles über Tests und Versuchsaufbauten mit Licht (inkl. unsichtbarer Strahlung) und Hochspannungs- oder Hochfrequenzversuche.

(Wdh.) highspeed-video: implodierende SOX

Beitragvon Glasei » Sonntag 17. April 2011, 15:11

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2009 2:18
X-TremeBass

Linx funktionieren nicht alle, Bilder fehlen.

hi!

Seid längerem mal wieder was von mir!

Der Titel klingt schon recht destruktiv - und genau darum dreht es sich auch beim nachfolgenden Projekt

Ein Bekannter studiert Media Design, für sein
Bachelor Abschlussprojekt / Film dreht er an sehr verschiedenen
Locations, mit ganz unterschiedlichen Motiven und Stilmitteln.

Die Idee war, bei mir mit einer highspeed-cam Kondensator-Entladungen
zu filmen, wie sie Objekte zerstören.
Durch einen disc-launcher und explodierende Drähte.

An dieser Stelle sei also auf die sehr interessante Zusammenarbeit
mit Jochen Heym (der seinen Bachelor macht) und
vor allem dem Kameramann Dr. Frank Gabler (von der Firma http://www.slomotec.de )
hingewiesen!
Dieser dreht normalerweise slowmo-Filme für z.B. "Alarm für Cobra 11"
bei Action-Concept Stunts, Galileo, alle möglichen Filmproduktionen und die Werbung.



und hier nun die Ergebnisse, Videos auf youtube:

Hier sieht man schön das 50Hz Flackern, und wie das Gas in der zerbrochenen Röhre nochmal durchzündet!

-> Video implodierende Natriumdampflampe

-> Video can crushing

-> Video explodierender Apfel

der Killer für empfindliche Beleuchtungstechnik, dabei ist ein HMi-Strahler geplatzt:

-> Video: Kanone schiesst in Fernseher <--- Link mausetot !



making of:

Zuerst waren das mal 3 Tage lang Keller umgestalten, aufbauen.

Kondensator-crusher:



um den aus Holzplatten ein Schutzraum gebaut wurde:



mit Fernbedienung, über die sich der Schuss auslösen lässt:



so schaut die highspeed Kamera aus:



Blick auf den Chip:



die Kamera macht 1200 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 1280x720 Pixel:



bei highspeed-Film wird viel Licht benötigt, hier zwei 2500W HMI Strahler.
Extra an einer getrennten, dicken Versorgungsleitung.
Interessante Technik: Die Entladungslampen arbeiten mit Hochfrequenz,
da man z.B. beim 50Hz Betrieb ein starkes Flackern über die Kamera bekäme, beim Nulldurchgang der Phase:



sehr helles, auf den Punkt konzentriertes Licht, erzeugt eine enorme Hitze!



Kameras. Oben zusätzlich eine Fotokamera, unten meine alte analoge Cam zum filmen in Echtzeit:


da bin ich beim Kondensator-Laden, 15KV / um 2 KJ



eine 90W Na-Niederdrucklampe (ich weiß, es ist schade drum - sie wird im Dienste der Wissenschaft geopfert ).
Darunter eine flache Spule aus 25mm² Kabel, dazwischen eine Festplattenscheibe zum wegschießen:



Druckwellen und geschlossene Räume.. zum Ende des shootings hat es
einen Strahler zerlegt
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4214
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron