Aus Halofluter mach HQI-fluter

Alles über Tests und Versuchsaufbauten mit Licht (inkl. unsichtbarer Strahlung) und Hochspannungs- oder Hochfrequenzversuche.

Aus Halofluter mach HQI-fluter

Beitragvon Lampenfreak » Samstag 29. Oktober 2011, 22:07

Als ich letzte Woche wieder aus Berlin gekommen bin, hab ich einen Deckenfluter gefunden und gleich mitgenommen. Gerettet hab ich daraus den Dimmer (1x100W / 1x300W), den G9 Keramiksockel sowie den Sockel für den Halostab 300W.

Also kurz was gebastelt und nun leuchtet da eine 100W HQI-TS drin rum.

Deckenfluter mit Stab
Bild

Nahaufnahme
Bild

Dimmer 1
Bild

Dimmer 2
Bild

Wollte schon immer mal ne HQI-TS betreiben können =)

Gruß Micha
Benutzeravatar
Lampenfreak
 
Beiträge: 716
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 15:40
Wohnort: Neuburxdorf

Re: Aus Halofluter mach HQI-fluter

Beitragvon Glasei » Samstag 29. Oktober 2011, 23:37

Na meinen herzlichsten Glühstrumpf zur gelungenen Bastelei. :sm023: :DD
Hält die Isolation eigentlich auf Dauer die Zündspannung ? Dürften ja auch so
um die 5 kV sein, oder ?
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4206
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Aus Halofluter mach HQI-fluter

Beitragvon Lampenfreak » Sonntag 30. Oktober 2011, 00:24

Glasei hat geschrieben:Na meinen herzlichsten Glühstrumpf zur gelungenen Bastelei. :sm023: :DD
Hält die Isolation eigentlich auf Dauer die Zündspannung ? Dürften ja auch so
um die 5 kV sein, oder ?


Nö, nur 4,5kVs. Und seit dem Treffen weiß, Ingo macht das auch so. Also isses ja nich weiter wild. Ist ja nur sehr kurz.

Jedenfalls gibts ordentlich Licht :D.
Benutzeravatar
Lampenfreak
 
Beiträge: 716
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 15:40
Wohnort: Neuburxdorf

Re: Aus Halofluter mach HQI-fluter

Beitragvon Glasei » Sonntag 30. Oktober 2011, 00:42

Na immerhin hast du was gebaut, was mir mit 'ner 70er HQI-TS auch schon durch den Kopf ging.
Was nun die Zündspannung betrifft, so mach ich mir wegen der Kabel ja die wenigsten
Sorgen, rennt doch bei mir eine 70W Twinarc in einer Funzel aus massivem Kupper. Mit Metallfassung !
Leuchte ohne angeschlossenen PE, war sogar bei der Originalschaltung so ! :greek:
Die Drähte an der Fassung extra gut isoliert funzt auch.
Wenn der VDE sieht was ich da zusammengefriddelt habe, kriegt der 'ne Superkrise. :sm040: :sm040: :sm040: :sm040: :sm040:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4206
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Aus Halofluter mach HQI-fluter

Beitragvon g33k0 » Sonntag 30. Oktober 2011, 00:59

Ansich reicht es ja schon den kurzen Teil zwischen ZG und Leuchtmittel mit Hochspannungskabel auszuführen. Dann ist man auf der sicheren Seite :)

Und bei nem (versuchten) Hot-Restrike oder am Ende der Lebensdauer (wenn das LM nicht mehr vernünftig zündet) muss die Leitung ja ansich schon die 4,5kV ein bisschen dauerhafter aushalten können ;)
Benutzeravatar
g33k0
 
Beiträge: 867
Registriert: Samstag 19. März 2011, 20:08
Wohnort: Münster/Westf.

Re: Aus Halofluter mach HQI-fluter

Beitragvon HQI-TS » Sonntag 30. Oktober 2011, 10:30

Baustrahler mit HQI-TS 70W bestückt das leuft auch ohne nachisolieren proplemlos auch bei schwefälligen lampen.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1832
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Aus Halofluter mach HQI-fluter

Beitragvon g33k0 » Sonntag 30. Oktober 2011, 11:33

In welchen Baustrahler (welche Leistung des Halostabes) passt denn von den Abmessungen her ne 70er HQI? Wollte das eventuell auch demnächst mal umsetzen :)

Wie ist das eigentlich im Fehlerfall? Würde da nen FI auslösen? Eigentlich doch eher nicht, oder? Ist ja zwar Hochspannung aber wohl eher mit vernichtend geringem Strom...?!
Benutzeravatar
g33k0
 
Beiträge: 867
Registriert: Samstag 19. März 2011, 20:08
Wohnort: Münster/Westf.

Re: Aus Halofluter mach HQI-fluter

Beitragvon HQI-TS » Sonntag 30. Oktober 2011, 12:38

Halogenstab 500W past für 70er HQI-TS
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1832
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Aus Halofluter mach HQI-fluter

Beitragvon Arne » Sonntag 30. Oktober 2011, 14:17

Ich erinnere mich an einen U-Bahn-Aufgang bei uns (Hauptbahnhof), dort waren an einem Glasdach so Hängeleuchten mit Halogenstab drin. Die wurden dann auch umgerüstet. Ich mein mit einer 50W HQI-TS... kann das? Ich bin mir da wie gesagt nicht ganz sicher.
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1181
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Aus Halofluter mach HQI-fluter

Beitragvon Glasei » Sonntag 30. Oktober 2011, 14:30

Wenn die verwendeten LM alle Sockel Rx7(s) haben, kommt es hin.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4206
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Nächste

Zurück zu Bastelecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron