Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Beitragvon volti.4 » Freitag 4. April 2014, 18:31

Ich wollt Euch mal meinen Neuzugang vorstellen auf den ich sehr stolz bin, da ich diese Leuchte schon immer haben wollte, diese so gut wie keine Beschädigungen hat und noch nie installiert war, seht selbst:
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... dv5t1w.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... zl3bkd.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... o60sg9.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... 37u8hq.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... rnikt9.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... o8uv2x.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... bszk3q.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... y4wsf1.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... u5gqb8.jpg

Das Herstellungsdatum ist Nov. 1977: http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... gyfsj5.jpg

Ich kann nur jedem raten der solchen einen Löffel mal erwerben will diesen persönlich abzuholen, denn ich hatte schon davor den gleichen Typ von Leuchte erworben gehabt, aber diese schicken zu lassen war ein großer Fehler gewesen, denn sie war für dieses Gewicht einfach zu schlecht verpackt gewesen und das war das Resultat davon:
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... 0orhi8.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... 6wde3t.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... kb72du.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... pw4dyn.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... lu0qkd.jpg :gevil: :gevil: :gevil: :gevil: :gevil:

Wann wurde eigentlich die Produktion dieser Leuchten eingestellt?
Die defekte Leuchte ist im Jahre 1975 hergestellt worden und hat noch die alten Vorschaltgeräte verbaut, wusste aber nicht das es die überhaupt so lange gab, die VG's aus Oschatz wurden doch schon länger hergestellt, oder?
Benutzeravatar
volti.4
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2011, 09:26
Wohnort: Strausberg

Re: Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Beitragvon stefan » Freitag 4. April 2014, 20:14

Meinen herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen "neuen" Löffel! :sm023:

Ich hab auch noch einen gut gebrauchten ohne Dellen. Der ist allerdings witterungstechnisch schon etwas mitgenommen. Sonst aber gut in Schuss.

Das mit der beschädigten Leuchte ist natürlich bitter! Da hätte ich mich auch schwarzgeärgert. :gevil:

Die Produktion der Löffel (Alu) war 1979 am Ende. Die großen GFK-Löffel gab es in der "zweiflammigen" Version noch bis 1982. Die ersten Kunstoff BG1 für NF250-01 wurden 1978/79, BG0 für NF125 1979 gebaut. BG0, BG1, BG2 für NA ab 1980.
Die Alulöffel mit original NA-Ausrüstung gab es von 1976 bis 1979.
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Beitragvon volti.4 » Samstag 5. April 2014, 10:44

stefan hat geschrieben:Meinen herzlichen Glückwunsch zu diesem schönen "neuen" Löffel! :sm023:


Danke für die Blumen! :gwink:

stefan hat geschrieben:Ich hab auch noch einen gut gebrauchten ohne Dellen. Der ist allerding witterungstechnisch schon etwas mitgenommen. Sonst aber gut in Schuss.

Ist es der mit 1*250W Bestückung? Auf diese und die mit 1*125W würde ich auch noch gerne haben wollen, wobei ich den Eindruck habe das es die 1*125W seltener gibt.

stefan hat geschrieben:Das mit der beschädigten Leuchte ist natürlich bitter! Da hätte ich mich auch schwarzgeärgert. :gevil:


Die kommt aber deswegen nicht auf den Müll, vielleicht kann ich sie mal wieder etwas herrichten. :gwink: :g?

stefan hat geschrieben:Die Produktion der Löffel (Alu) war 1979 am Ende. Die großen GFK-Löffel gab es in der "zweiflammigen" Version noch bis 1982. Die ersten Kunstoff BG1 für NF250-01 wurden 1978/79, BG0 für NF125 1979 gebaut. BG0, BG1, BG2 für NA ab 1980.

Danke für die Info. :gwink:
stefan hat geschrieben:Die Alulöffel mit original NA-Ausrüstung gab es von 1976 bis 1979.

Wie solch eine Leuchte aufgebaut war würd mich schon mal interessieren, denn die Zündkabel müssen ja länger als üblich gewesen sein oder wie waren die Zündgeräte angeordnet? :g?:
Benutzeravatar
volti.4
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2011, 09:26
Wohnort: Strausberg

Re: Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Beitragvon volti.4 » Samstag 5. April 2014, 10:52

Die defekte Leuchte hat ja den Datumsstempel von Sep. 1975 und auch die Kondensatoren sind von 5.75, aber wie kann ich herausfinden wie alt die Vorschalgeräte sind? :g?
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... g26um9.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/p10 ... j8ocx2.jpg
Benutzeravatar
volti.4
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2011, 09:26
Wohnort: Strausberg

Re: Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Beitragvon Glasei » Samstag 5. April 2014, 13:25

Falkenseer Drosseln, ich krieg Herzchen inne Augen ! :green:
Das alte Fabrikgelände ist bei mir umme Ecke.
Üblicherweise lagen Drosseln bis zu 6 Monate auf Lager. So groß dürfte die Abweichung nicht sein.




Beitrag #2233, erste Waggonnummer meines Privatzuges auf der Berliner U-Bahn... :green:
Liegt laut Wagenliste aufm Schrott... :gcry:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4363
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Beitragvon FunkenOmme » Sonntag 21. Dezember 2014, 23:07

>Die Produktion der Löffel (Alu) war 1979 am Ende. Die großen GFK-Löffel gab es in der "zweiflammigen" Version noch bis 1982. Die ersten Kunstoff BG1 für NF400-01 wurden 1978/79, BG0 für NF125 1979 gebaut. BG0, BG1, BG2 für NA ab 1980.
Die Alulöffel mit original NA-Ausrüstung gab es von 1976 bis 1979.<

Hallo, hier muss ich mal ergänzend bzw. korrigierend intervenieren.
Die Produktion der "Löffel" wurde keineswegs bereits 1979 eingestellt.
Habe 1988 selbst beobachten können, wie an einer Siloanlage , eine zersörte bulgarische Leuchte(Svetlina 2x 125W) gegen eine nagelneue LBL 1xNF 400W("Löffel"aus Alu 2t grösste Ausführung) getauscht wurde.Ok, nun könnte man sagen, das war eine Leuchte aus alten Lagerbeständen, aber ich war auch dabei als die Anlage abgerissen wurde.Dabei
habe ich den Löffel bergen können.Äusserlich war das Teil leider total deformiert und nicht mehr zu gebrauchen. Und habe sie deshalb zerlegt.Der Datumsstempel der Qualitätsentkontrolle war auf den Juli 1987 datiert, desweiteren war ein modernes Weltor VG VQ400(ab 1984),mit Herstellungsdatum 1/87 montiert, sowie eine einteilige Lampenfassung, wie sie ab 1983 verbaut wurden.Ich gehe davon aus,dass diese Leuchtenreihe bis 1989/90 produziert wurde.
Oder auch diese kleine "Story of my life" beweist ebenfalls meine Ansage....in meiner Stadt wurde 1986-88 eine Ausfallstrasse komplett saniert/modernisiert und eine neue Strassenbahntrasse incl neuer Strassenbeleuchtung verlegt.
1988 wurden nagelneue GFK-"Löffel" montiert, bestückt mit 2x NA 150W.
"Markteinführung" für den Löffel war übrigens 1960.Diese Urversion hatte noch ein PVC- Gehäuse und ein 2schenkliges Vorschaltgerät,mit jeweils einer Aluwicklung pro Schenkel.Die Gehäusehälften wurden ,vertikal in eine Art doppel-U-förmigen Profilleiste, eingeklebt.Das Herstellungsdatum wurde in den Reflektorboden eingeschlagen.
Die PE(Polyethylengehäuse) BG1 gabs wohl ab 1978.Hatte mal eine für NA175 von 1978 in den Händen.
Die älteste PE BG0 , mit NF 125 Bestückung ,war von 1975 !!!!
Eine BG2 für NF400 war von 1976.
Die BG0 mit Alugehäuse, für Narva HQL 125W, wurde übrigens bereits 1970/71 von Narva empfohlen.
http://www.stefanslichtparade.de/lampenkataloge.html -->>Narva Hochdruck-Entladungslampen 1970 Seite 24

Hier noch ein Link zu einem anderen Lichtparadenforum aus Litauen(exSowietrepublik).Da gibts interessante Bilder von
von verschiedenen LBL-Leuchten, welche dort installiert wurden, zu sehen. So z.B. verschiedene Löffel mit NA(SON-T)Bestückung,oder BG1, BG0, SLS85 in Vilnius usw...
Ich habe die Seiten nur kurz überflogen, die interessantesten Seiten mMn. sind 41,42,47,49,54
http://www.miestai.net/forumas/showthre ... 09&page=54
FunkenOmme
Beginner (unter 4 Beiträgen)
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 07:03

Re: Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Beitragvon stefan » Dienstag 23. Dezember 2014, 13:02

Danke für deine Ausführungen und Korrekturen! :sm023:

Ich hatte den Text oben auch nur aus einer internen Dokumentation herausgenommen (und falsch interpretiert), die sich auf den Einsatz der Leuchtentypen in unserer Stadt bezog. Das muss sich natürlich nicht mit den Herstellungszeiten vom LBL decken... :goops:
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Beitragvon FunkenOmme » Montag 29. Dezember 2014, 09:33

Hier noch ein paar interessante Bilder.
Ein ziemlich seltenes großes Aluboot in original 2x NA 70W Ausführung von 1987.
Oder ein großes GFK-Boot/Seilabspannleuchte für 1x NF 400W ebenfalls von 87.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
FunkenOmme
Beginner (unter 4 Beiträgen)
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 07:03

Re: Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Beitragvon stefan » Montag 29. Dezember 2014, 20:33

Sehr gut! :sm023:
Bitte mehr davon! Zumal die wirklich aufschlussreich sind... :gwink:
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Neuzugang Leipziger Tropfen 2*125W

Beitragvon Lampenbasti » Donnerstag 21. April 2016, 09:51

Hallo zusammen,
ich bin immer wieder erstaunt, in wie vielen Varianten die Alulöffel gebaut wurden. Ich kann mich erinnern, dass es den Alulöffel mit 2xNA70 an einer Kreuzung in Wanzleben gegeben hat. Hier hatte ich angenommen, dass die Leuchte im Nachhinein von HQL auf NA umgerüstet wurde. Da die Leuchte allerdings wirklich ziemlich neu aussah, kann es auch eine ab Werk mit NA-Bestückung gewesen sein. Gehört der Löffel mit NA2x70 zu deinem Eigentum? Wenn ja, ist die Leuchte verkäuflich?

Gruß
Basti
Basti
Lampenbasti
neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 13. Mai 2011, 08:03
Wohnort: Magdeburg


Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

cron