Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Beitragvon Olav » Donnerstag 24. März 2016, 18:19

Hallo zusammen,

nun geht es endlich los bei mir mit der Aufarbeitung einer Leuchte der kleinsten der drei RSL-Bauarten: der RSL2. Im letzten Jahr habe ich durch einen freundlichen Menschen endlich eine bekommen, worüber ich mich sehr freue. Die Grundsubstanz der RSL2 bezeichne ich als gut bis sehr gut. Blechmäßig hat sie eigentlich nichts.

Bild

Einmal mehr schattenfreie Beleuchtung in Hamburg, aber was soll es. So sieht die RSL2 aus vor der Zerlegung.


Bild

Die Leuchte wurde irgendwann während ihrer Betriebszeit sogar umgebaut von zweimal NF80 oder NF125 auf einmal NA70. In diesem Zustand habe ich sie bekommen.


Bild

Das Zündgerät wurde mit einem Blechwinkel an einer der Bohrungen befestigt, die für das zweite Vorschaltgerät für die NF-Lampe vorhanden waren.


Bild

Es gelang bei der Zerlegung alle Teile unbeschädigt zu demontieren. Schwierig war das Zerlegen der beiden Fassungen E27, da waren die Schrauben sehr vergammelt.


Bild

Hier alle ausgebauten Einzelteile noch einmal etwas größer im Bild. Das Zündgerät und den weißen Reflektor der Leuchte habe ich für die Fotos bereits gereinigt. Die Leuchtenstange und das dreiarmige Gestell habe ich mit einigen Kleinteilen (1 Schelle und 3 Federbleche) zum Sandstrahlen und Pulverbeschichten weggegeben. Der Farbton wird RAL 7001. Soweit der erste kurze Bericht vom Anfang.


Freundliche Grüße

Olav
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Beitragvon Löffel » Donnerstag 24. März 2016, 22:36

Hallo Olav!! Da haste ja endlich die RSL Familie tutto kompletto!! :lasso: :sm040: :sm040: Einen Herzlichsten Glückwunsch!! :DD :DD

Den Deckel und die drei Streuscheiben haste auch noch?? Fehlen nur noch 2x 80W Amseln und die NF Glaseier, evtl. noch die Kondis.

Und schon ist se wieder Original!!Jetzt fehlt nur noch ein passendes Plätzchen wo sie später auch mal leuchten darf.

Na dann viel Erfolg!! :sm023: Wir sind gespannt!


Viele Grüße
Alex :g)
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1956
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Beitragvon Martens » Samstag 26. März 2016, 15:15

Er hatte den Abbau hier im Forum dokumentiert, m.W. ist die Leuchte vollständig gewesen.

Wie alt ist sie etwa? Sieht ja gruselig aus, verkeimt ohne Ende. Bei Olavs Restaurations-Ehrgeiz gehe ich aber beim fertigen Geleucht von "besser als fabrikneu" aus. :gwink:
Martens
aktives Mitglied
 
Beiträge: 132
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 15:01

Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Beitragvon Olav » Montag 28. März 2016, 20:14

Hallo Alex,

ist alles da, auch die drei Gläser und zwei Vorschaltgeräte HQD80 für 80W-HQL vom VEB Transformatorenwerk Falkensee.
Das genügt für die kleine RSL2 völlig. Ich habe so viele NF80-01, da kann ich dann wenigstens mal zwei Stück dauerhaft gut unterbringen.

Bild

Von den Vorschaltgeräten sind zwei baugleiche vorhanden, die werden auch noch "schick" gemacht vor dem Einbau. Da die RSL2 unkompensiert geliefert wurde bekommt sie auch keine Kondensatoren verpasst.

@Martens: du hast den Abbau der RSL0 im Auge gehabt. Den habe ich dokumentiert, richtig. Die RSL2 kam aber so vorbeigeflattert.


Freundliche Grüße

Olav
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Beitragvon Martens » Montag 28. März 2016, 21:27

Sorry, mein Fehler. :g?
Ich bin dem Irrtum aufgesessen, Du hättest schon etliche RSLs und die kleine selbst abgewrackt.
Martens
aktives Mitglied
 
Beiträge: 132
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 15:01

Re: Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Beitragvon Löffel » Dienstag 29. März 2016, 16:53

Hallo Olav,

Schön das Du hier alles beisammen hast. Hab mal schnell in den damaligen Katalog von B&W geschaut, in eine RSL2 kommen ja komischerweise
wirklich keine Kondis rein. :greek: Hab mich da wohl etwas geirrt und das mit der RSL0 verwechselt, die hier auch ohne Kondis war.
Dann würde ich sie hier auch weitehin ohne Kondis betreiben. Original bleibt schließlich Original.

Ich bin gespannt!! :g)
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1956
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Beitragvon Lampenbasti » Mittwoch 20. April 2016, 23:02

Hallo Olav,
an RSL2 heranzukommen mit vollständigen Rippenglas, ist wirklich sehr schwierig. Ich habe in Magdeburg einen Gehweg gefunden mit 5 RSL2 Leuchten. Allerdings war nicht mehr viel von den Leuchten übrig. Eine war komplett entglast, eine hat komplett gefehlt und 2 waren teilweise mit Glas bestückt und eine komplett. Diese Leuchten wurden zur Wendezeit auf NA70 umgerüstet. Hier kamen die weißen VG's von Weltor zum Einsatz und die Wessi-Zündis. Die waren aber nicht wirklich befestigt. Als ich nach Jahren gesehen habe, dass die Leuchten noch immer stehen, aber nicht eine einzige mehr leuchtet, habe ich mich mit dem zuständigen Amt in Verbindung gesetzt. Ziel war es, die Leuchten zu bekommen. Nach meinem Anruf bekam ich nach einigen Tagen die Rückmeldung, dass die Anlage aufgrund des Zustandes komplett mit Mast (typischer Metallmast mit LP ca 3 m) zurückgebaut wird. Dann kam der Anruf, dass ich die Leuchten abholen kann. Dort habe ich dann ein sehr interessantes Gespräch mit dem zuständigen Sachbearbeiter geführt. Jahrelang standen die Leuchten dort ohne Funktion rum. Als die Monteure vor Ort waren, haben die Leute, die dort wohnen, genau geguckt, was da passiert. Ein Rückbau, wie geplant, hätte nur Ärger gebracht. Man entschied sich dann für neue Leuchten.
Ich konnte die 4 Leuchten grob gereinigt abholen. 2 dieser Leuchten habe ich schon komplett sandgestrahlt und im Anschluss feuerverzinken lassen. Eine Leuchte ist in meinem Garten schon in Betrieb mit 2 NA70-00. Als VG habe ich aber EVG's genommen, da in dieser Leuchte auch einfach kein Platz für externe Zündgeräte ist.
Wenn mir einer sagt, wie ich hier Bilder hochladen kann, dann möchte ich euch meine Leuchte bzw meine Leuchten nicht vorenthalten. In meinem Wohnzimmer sind 2 BG0 an der Decke verbaut. Natürlich neue und dazu die Exportvariante :lol:
Gruß
Basti
Basti
Lampenbasti
neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 13. Mai 2011, 08:03
Wohnort: Magdeburg

Re: Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Beitragvon Alex » Donnerstag 21. April 2016, 06:24

Bilder hochladen geht so: http://250kb.de
Am beten ist du nimmst den 2 BBcode :g)

PS Nur so als frage du sprichst hier viel von Narva na70-00 haste viele von dehnen?

LG Alex
Stoppt den China LED Wahn! :sm021:
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22

Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Beitragvon Olav » Donnerstag 21. April 2016, 06:39

Hallo Basti,

vielen Dank für deinen Beitrag. Mich freut es, daß du sogar mehrere Exemplare dieser schönen und seltenen Leuchte bekommen konntest. Das zeigt einmal mehr: dranbleiben lohnt sich doch.

Das Hochladen von Bildern machst du über diese Schaltfläche "Img" über dem Textfeld. Dort gibst du die dann die Adresse an, wo das Bild auf einem Server liegt. Die Adresse des Bildes muß zwischen die zweite und dritte eckige Klammer eigefügt werden. [img]*[/img] das Sternchen ist hier der Platzhalter, da muß die vollständige Adresse der Bilddatei eingesetzt werden. Vorher mußt du das Bild hochladen, zum Beispiel bei einem kostenlosen Bilderhoster deiner Wahl oder auf einen eigenen Serverplatz von dir.

Freundliche Grüße

Olav
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: Frühlingserwachen: (m)eine RSL2 in Aufarbeitung

Beitragvon Lampenbasti » Donnerstag 21. April 2016, 07:29

Hallo Alex und Olav,
danke für den Hinweis. Dann werde ich nächste Woche mal Bilder hochladen.
@Alex, ich habe ein paar neue NA70-00.
Aber nicht kartonweise. Ich war damals froh, noch ein paar von dieser seltenen Ausführung zu bekommen. In Magdeburg wurde diese Ausführung nie verbaut. Lediglich NA250-00 wurden kurz vor der Wende mal bei Wartungen gegen defekte Glaseier ausgetauscht.
In Wanzleben wurde in RSL1 Leuchten NA70-00 verbaut. Die waren bis zum Abriß der Leuchten so um 2010 in Betrieb.
Gruß Basti
Basti
Lampenbasti
neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 13. Mai 2011, 08:03
Wohnort: Magdeburg

Nächste

Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste