OURWs vor der Verschrottung bewahrt

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

OURWs vor der Verschrottung bewahrt

Beitragvon Konsumleuchte » Sonntag 10. September 2017, 22:19

Guten Abend dem Licht zu gewandte Freunde,

Ich präsentiere hier euch mal meine neusten Errungenschaften:

Zwei alte OURWs 2250!
Bild
https://picload.org/view/dgrrooda/img_20170910_133828.jpg.html
Diese hier im kompletten und ganzen...

Bild
https://picload.org/view/dgrroodw/img_20170910_174313.jpg.html
und diese hier. Leider mit fehlender Abdeckung des Betriebsgeräte-raumes und einem defektem Glas.
Schön ist hier nur, dass man sieht wie dick eigentlich das Pressglas ist. An Gewicht sollte man die doch recht kompackt gestaltete Leuchte sowieso nicht unterschätzen. Da gibt es weit aus größere die leichter sind. Die OURWs sind echt massiv und schwer und Ich habe mir fast einen Bruch gehoben um die überhaupt heil in meinen Kofferraum zu bekommen.

Bild
https://picload.org/view/dgrroodi/img_20170910_174207.jpg.html
Eben gebaut für die Ewigkeit :gcool: !

Bild
https://picload.org/view/dgrroodl/img_20170910_174201.jpg.html
Hier mal das Typenschild! Doof nur, dass hier das Baujahr fehlt :gl:

Bild
https://picload.org/view/dgrrooar/img_20170910_174326.jpg.html
Innenansicht mit den 72er VGs und den kastenförmigen Kondis plus der Keramikklemme.

Zur Geschichte dieser beiden Leuchten kann Ich leider nicht viel erzählen, da der Vorbesitzer sie auch nur von seinem Vater erhalen hat.
Nur so viel, dass sie sich mal an einem Gebäude auf einem Betriebsgelände befanden. Gut zumindest war, dass sich die beiden Leuchten ganz in meiner Nähe befanden und Ich nur einen kurzen Weg mit dem Auto hatte, um sie abzuholen :g) .

Bild
https://picload.org/view/dgrrooaa/img_20170910_174332.jpg.html
Die beiden Kondensatoren noch mal aus der Nähe mit der Verkabelung und der Schutzhülle darum. Die anscheinend aus Stoff zu bestehen scheint :g? .

Bild
https://picload.org/view/dgrrooal/img_20170910_174426.jpg.html
Die Fassungen aus der Nahperspektive. Sehen wirklich noch gut aus, bei beiden Leuchten Nichts abgeplatzt, verschmort oder oxidiert. Trotz der enormen Hitze die sich hier, auf der Enge bilden muss. In der kaputten stecken noch die Glaseier drin. Zwei NARVA HQLG!
Problem nur: durch die Hitze hatte sich der Kleber gelöst und sie eierten in ihren Fassungen hin und her. Ein einfaches rausschrauben war damit unmöglich gemacht. Aber Ich habe sie mit Engelsgeduld einem Schraubendreher und einer Telefonzange trotzdem aus ihren Fassungen bergen können. Nichts ging zu bruch :g!:

Bild
https://picload.org/view/dgrrooai/img_20170910_174436.jpg.html
Die enorme Hitze in dieser Leuchte scheint ein großes Manko der OURW 2250 zu sein. Das las Ich hier auch schon öfter mal im Forum.
Dabei wurde diese hier oft nur mit einer Lampe betrieben, was der Zustand der Brenner beweist. Denn nur eine Lampe ist schwarz vom Gebrauch die andere ist noch fast klar.

Bild
https://picload.org/view/dgrrooaw/img_20170910_174518.jpg.html
Die Fassung der einen Lampe: NARVA HQLG 250 24 steht drauf
Vieleicht kann mir einer liebenswerter Weise mitteilen wie alt die sind :green: . Kann sein, dass das sogar noch die Erstbefeuerung ist

Bild
https://picload.org/view/dgrrooor/img_20170910_174528.jpg.html
Wie schon erwähnt sind die Fassungen volkommen lose und somit unbrauchbar um sie weiter zu verwenden.
DIE GANZ GROSSE FRAGE an euch Lichtexperten: Kann man die Lampen noch retten indem die Möglichkeit besteht die Fassungen neu zu befestigen? Und wenn ja mit was?

Bild
https://picload.org/view/dgrroooa/img_20170910_174623.jpg.html
Ich hoffe man kann's erkennen: Hilfswiderstand

Bild
https://picload.org/view/dgrroool/img_20170910_174745.jpg.html
Nochmal der Hilfwiederstand und der untere Teil des Brennergestells mit Halteschlaufe.

Ich hoffe die Bilder und Kommentare gefallen euch. Ich bin gespannt auf eure Fragen, Antworten und Meinungen dazu :g)

Abschließend ist nur noch zu sagen: zum Glück hatte Ich meinen Bruder nicht damit beauftragt solche Leuchten von den typischen Betonmasten zu bergen. Das wäre wahrscheinlich ins Auge gegangen und die wären nie heil bei mir angekommen.

Viele Grüße und schönen Abend noch

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1062
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: OURWs vor der Verschrottung bewahrt

Beitragvon Emil » Montag 11. September 2017, 04:36

Schöne Lampen! Als ich letztes Jahr in der Nähe Von Greifswald war bin ich natürlich auch öfters nach greifswald gefahren und auf den Weg waren an einer Haupstraße Nur ORWs aber bei sehr Vielen fehlte das Glas :gsad: Naja aber dafür gabs an der Autobahn Ausfahrt und noch ein bisschen an der Autobahn BG0 auf betonmasten und an einer Fabrik ein GFK Löffel



Viele Grüße aus Hamburg :g)
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 eine R70 f von 1975 und eine Topfleuchte an Straßenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 718
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: OURWs vor der Verschrottung bewahrt

Beitragvon HqlFan1000 » Montag 11. September 2017, 04:56

Toller Fund!Ich konnte auch schon 2
bg1 vor der Verschrottung retten. Die eine davon wie neu!
Benutzeravatar
HqlFan1000
aktives Mitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 09:11
Wohnort: Zimpel ehem.DDR

Re: OURWs vor der Verschrottung bewahrt

Beitragvon HqlFan1000 » Montag 11. September 2017, 05:06

Aber pass auf mit den Kondensatoren. Schüttelt man die hört
man das pcb Öl. Wenn du sie restaurierst, würde ich dir raten
neue kondis zu nehmen.
MfG
Benutzeravatar
HqlFan1000
aktives Mitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 09:11
Wohnort: Zimpel ehem.DDR

Re: OURWs vor der Verschrottung bewahrt

Beitragvon Topfleuchte » Montag 11. September 2017, 10:43

Hallo Konsum,

hast mal wieder was schönes an Land gezogen!

Das Problem mit losem Sockel habe ich auch. Ich habe aber keinste Ahnung, womit ich das wieder befestigen soll.
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1021
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: OURWs vor der Verschrottung bewahrt

Beitragvon RSL Chris » Montag 11. September 2017, 11:49

Ich habe das mal mit Auspuffdichtmasse eingeklebt und es hat gehalten, die wird durch die Wärme auch schön hart.
Meine Leuchten: 3*LBL BG0, 1*LBL Hängeleuchte mit NF 400 Watt, 1*Alu Löffel für 2*HQL 80 Watt BJ DEZ 1963, 1*Alu Löffel NF 250Watt, 1*RSL 1 mit 2* NA 70, 1*RSL 1 mit 2*NF 80 oder 125 Watt und 3* Alu Topfleuchte ,mit 1*NF125 Watt, 2*Minilöffel, 2. BG1
Benutzeravatar
RSL Chris
aktives Mitglied
 
Beiträge: 428
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 17:40
Wohnort: Oberhavel ehm. Berzirk Potsdam DDR

Re: OURWs vor der Verschrottung bewahrt

Beitragvon Matthias » Montag 11. September 2017, 14:02

Moin Konsum,

die HQLG sind von ´72!Also durchaus denkbar,das die noch Originalbestückung sind! :g)

Lose Sockel kann man ankleben,wenn der Spalt groß genug ist,kannste es mal mit Auspuffkit o.ä. probieren.Sieht zwar nicht so schön aus,aber wenn du sie laufen lassen willst,kannst du es probierern.Ansonsten für die Vitrine ist das auch mit losen Sockel ok.. :gwink:

Gruß
Matthias
 
Beiträge: 407
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 13:34
Wohnort: Nordhausen

Re: OURWs vor der Verschrottung bewahrt

Beitragvon Alex » Montag 11. September 2017, 14:50

Sehr Schön, noch alles original ist. Das mit dem Kaputten glas ist wirklich ärgerlich :sm021: . Insbesondere die original VGs, die fehlten ja bei meiner.

Die OURWs waren wirklich sehr massiv, und kaum zu zerstören. Nur der Ölkondi ist gerne mal ausgelaufen. Wie HQLFAN1000 bereits richtig erwähnte ist in diesem giftiges PCB öl. Also sollte man sie Ausbauen und als Vitrinenstück. Die Zweiflammige war allerdings nicht so gut wie die mit nur einem Leuchtmittel. Es Kahm nämlich zum Wärmestau weshalb sich wahrscheinlich hier auch der Sockel löste. Ich würde die Lampe als Museumsstück verwenden, dann bleibt bei mir der Sockel im allgemeinem lose. Wenn du ihn unbedingt Festhaben willst, kannst bzw. würde ich Hitzigsten Ofenkleber nehmen, oder zu probieren irgendwo Lampenkitt herzubekommen, wobei das ziemlich Schwierig ist, denn mir würden nur die Lampenkonzerne einfallen die sowas haben.
Nun müsstest du den Kitt nur noch zwischen Sockel und Lampe bekommen, das Problem: Bei Narva kannst du den Sockel nicht Abtöten. Deswegen währe mir der Aufwand einfach zu groß.


Grüsse
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2309
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Beitragvon Glasei » Montag 11. September 2017, 14:52

Geiler Griff ! :sm023:

Tja, was die Glaswannen betrifft, richte dich für die Ersatzbeschaffung auf eine langwierige Aufgabe ein.
Für meine 1250 such ich bereits 6 Jahre nach entsprechendem Teil.
Und mal ganz ehrlich, ich sehe es nicht ein, 40 Tacken und drüber für so eine Glaswanne hinzulegen.
Angebote in diese Richtung hatte ich schon. :gevil: :sm021: :sm078:

@Alex, der Kolbenkitt war meines Wissens eine Art Keramikmasse.

Bei Narva kannst du den Sockel nicht Abtöten. Deswegen währe mir der Aufwand einfach zu groß.

Abtöten würde ich den Sockel auch nicht, ablöten geht hier mit der Flamme.
Ist eine Art Silberlot. Dabei aber äußerste Vorsicht ! Sonst :waste:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4128
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: OURWs vor der Verschrottung bewahrt

Beitragvon Konsumleuchte » Montag 11. September 2017, 15:14

Hallo Freunde des guten Lichtgeschmacks,

Emil schrob:
Schöne Lampen! Als ich letztes Jahr in der Nähe Von Greifswald war bin ich natürlich auch öfters nach greifswald gefahren und auf den Weg waren an einer Haupstraße Nur OURWs aber bei sehr Vielen fehlte das Glas :gsad: Naja aber dafür gabs an der Autobahn Ausfahrt und noch ein bisschen an der Autobahn BG0 auf betonmasten und an einer Fabrik ein GFK Löffel


Da oben in der Ecke gibt es noch jede Menge OURWs die bis heute in Betrieb sind. Das hatte Ich schon festgestellt, als Ich letztes Jahr Urlaub in Swinemünde gemacht hatte. Auf dem Weg dorthin sind wir von der Autobahn über einen großen Teil von Landstraßen, über Usedom gefahren. Dort haben sehr viele, der kleinen Orte, die OURWs noch als gängige Straßenbeleuchtung in Verwendung. Ob das wohl an der Nähe zur polnischen Grenze liegt :g? :green: .

HqlFan1000 textelte:
Aber pass auf mit den Kondensatoren. Schüttelt man die hört
man das pcb Öl. Wenn du sie restaurierst, würde ich dir raten
neue kondis zu nehmen.
MfG


Danke für den Tipp :g) ! Ich will mit den giftigen Gelumpe gar nicht erst in Berührung kommen :waste: . Wenn ihr hier schon schreibt, dass es so ein Teufelszeug sein soll. Die sollen ja eh anfällig sein und zum Auslaufen tendieren. Das blöde nur: ich würde die Optik gern beibehalten und nur die Eckigen Kästen, als Hülle behalten. Das ist aber nicht möglich ohne das man mit dem giftigen Öl in Kontakt kommt oder :? ?...

@Matthias und RSL Chris: Danke für euren Tipp. Das ist doch mal was :sm023:. Und passender Weise habe Ich sogar noch was von dem Zeug da. Jupp, der Spalt ist mehr als ausreichend Groß um das Zeug da rein zu schmieren. Da kann man bald einen kleinen Finger zwischen stecken. Das mit der Optik werde ich schon hin fummeln :gwink: . Davon sollte nachher nicht viel zu erkennen sein.
Von 72 sind die also, dann kommt das wohl schon hin mit der Erstbestückung. Danke :g) !

Viele Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1062
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Nächste

Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste