Ich stelle mal vor: eine OUR 125-2

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

Re: Ich stelle mal vor: eine OUR 125-2

Beitragvon LRF 80 » Dienstag 28. November 2017, 21:03

Die OZS 70 war kein Nachfolger, sondern wurde parallel mit der OUR 125-2 vertrieben. Zu dieser Zeit war Mesko längst nicht mehr der wichtigste Hersteller, weil schon längst das Zeitalter der NA-Lampen angebrochen war. Und Mesko widmete sich nach der Wende lieber der Waffenherstellung - die Straßenleuchten wurden ausgelaufen und schließlich ganz aufgegeben. Es gab keine nennenswerten beziehungsweise erfolgreichen neuen Entwicklungen seit den 80ern mehr. Fast alle Leuchten wurden immer noch ausschließlich als HQL angeboten, statt der Glaswannen kamen nur noch billige Plastikwannen, die den Dienst schnell quittierten.

Dafür übernahmen in den 90ern Firmen wie Elgo oder Es-System zusammen mit dem Neueintritt Philips den polnischen markt für NA-Leuchten, die bereit waren, neue NA-Leuchten zu entwickeln. Mesko hat, vermutlich planmäßig, die Leuchtensparte aufgegeben.
LRF 80
aktives Mitglied
 
Beiträge: 161
Registriert: Dienstag 20. Januar 2015, 19:55

Re: Ich stelle mal vor: eine OUR 125-2

Beitragvon Konsumleuchte » Mittwoch 29. November 2017, 16:20

Hi LRF 80,

Ich hatte doch gar nicht erwähnt, dass die OZS 70 ein Nachfolger der OUR 125-2 sei :groll: . Ich hatte die nur als Vergleich heran gezogen, weil eben gerade diese die billige Plastikwanne hat und man zu der Verlinkung von Olav sieht, was daraus nach einigen Jahren in der freien Wildbahn wird :g) .
Aber trotzdem einen schönen Dank für die geschichtliche Erklärung dazu, was aus der einstigen Leuchten herstellenden Firma Mesko geworden ist :gwink: .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1112
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Ich stelle mal vor: eine OUR 125-2

Beitragvon LRF 80 » Sonntag 3. Dezember 2017, 18:44

Hallo @Konsum,

War keine "Zurechtweisung" oder dergleichen :glol: Nur ne Feststellung von mir :gwink:
LRF 80
aktives Mitglied
 
Beiträge: 161
Registriert: Dienstag 20. Januar 2015, 19:55

Re: Ich stelle mal vor: eine OUR 125-2

Beitragvon toomm40 » Dienstag 8. Mai 2018, 22:13

Olav hat geschrieben:Hallo Nico,

schön ist für mich die Tatsache, daß die Leuchte mit allen Teilen bei dir gut angekommen ist.
Ohne die große Unterstützung durch meinen Freund und Hobbykollegen Thomas in Poznań wäre die Beschaffung der Leuchte sehr viel schwieriger gewesen. Thomas hat mehrmals mit der Firma in Żarki telefoniert. So konnte alles gut geregelt werden.
Dankeschön für die Blumen von dir.

Freundliche Grüße

Olav


Hallo Konsumleuchte,

Ich freue mich sehr, dass ich geholfen habe.Hoffentlich macht die Leuchte viel Spaß.
Zu der Lampe-du hast zusammen mit der Leuchte eine Narvalampe bekommen, aber es sind noch viele von Polamp in Polen zu finden und zu bekommen.Vielleicht hat Olav eine LRF 125W von Polamp. wenn nicht, ich kann noch für dich eine besorgen.Sage mir , bitte, Bescheid, wie sieht das aus.

Schöne Grüße
Thomas
toomm40
neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 15:02
Wohnort: Posen,Polen

Re: Ich stelle mal vor: eine OUR 125-2

Beitragvon Konsumleuchte » Mittwoch 9. Mai 2018, 17:36

Hallo und guten Tag toomm40,

hey :gcool: ! Du warst also der Jenige, der mir zum Glück dieser Leuchte geholfen hat. Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmal herzlichst für dein Arrangement und Aufwand, den du für mich betrieben hast. So etwas weiß Ich wirklich sehr zu schätzen :g) . Ich finde die Leuchte wirklich großartig und brauche jetzt nur noch einen trockenen, sauberen Platz wo sie dann mal gelegentlich Leuchten darf.

Ah ok :g!: ! Darum war da eine Lampe von Narva mit dabei. Ich hatte mich schon gewundert, weil bei euch doch eher andere Leuchtmittel gebräuchlich sind, wie die von dir erwähnten von Polamp.

Ja gerne! Ich wäre durchaus an einer Lampe von Polamp interessiert :g) . Vielleicht an 1-2 LRF 80, wenn du davon noch welche übrig hast. Die gibt es ja verhältnismäßig selten. Aber mit einer 125er gebe Ich mich natürlich sonst auch zu frieden. Der Außenkolben von diesen Lampen ist toll gemacht und erscheint richtig massiv durch das dicke Glas :DD .

Wenn Ich mal etwas für dich tun kann, dann sage hier einfach bescheid ;) . Ich habe sonst nur die gebräuchlichen Leuchtmittel von Narva anzubieten. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen.

Schöne Grüße

Nico/Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1112
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Ich stelle mal vor: eine OUR 125-2

Beitragvon toomm40 » Mittwoch 9. Mai 2018, 19:47

Hallo Nico,
Gut , alles klar. zu Hause habe ich schon eigentlich keine Lampen,muss ich schauen, ob ich noch welche finde...
ja, ich habe noch meine letzte Quecksiblerdampflampe von Polam, Das Baujahr 1973, vermutlich ältere , als die Leuchte :g)

Bild
Bild
Bild
Bild

80Watt habe ich momentan keine. Die sind schon schwer zu finden

Viele Grüße
Thomas
toomm40
neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 15:02
Wohnort: Posen,Polen

Re: Ich stelle mal vor: eine OUR 125-2

Beitragvon Konsumleuchte » Mittwoch 9. Mai 2018, 20:12

Hallo toomm40,

Toll! Danke abermals für deine Bemühung :g) . Diese alte Lampe von 73' ist definitiv älter als die Leuchte, die du mir besorgt hattest :gsmile: .

du schriebst:
80Watt habe ich momentan keine. Die sind schon schwer zu finden

Ja, das befürchtete Ich schon, dass sie selten sind. Unser LRF 80 hier aus dem Forum hatte mir mal so eine kleine Kostbarkeit zugeschickt aber sie ging dabei leider zu bruch :gcry: . Was aber nicht an der Verpackung lag. Die war wirklich erstklassig. Sondern an dem Versanddiestleister H3RM3S :gevil: . Die müssen die Päckchen wahrscheinlich nur so umher werfen. Denn daher weiß Ich, das diese so dicke Außenkolben haben.

Schöne Grüße

Nico
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1112
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Ich stelle mal vor: eine OUR 125-2

Beitragvon toomm40 » Mittwoch 9. Mai 2018, 20:29

Hallo ,
Ja , das Problem mit der Post und schicken kenne ich sehr gut.
Zu der Lampen noch. ich habe nur das ein Stück 80Watt , es ist aber noch von Telam hergestellt. Das Baujahr 1969.Das ist aber mien"süßes Stück".Vor zehn Jahren hatte ich fast 30 Stück...

Bild
Bild
Bild
Bild

Grüße
Thomas
toomm40
neues Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 15:02
Wohnort: Posen,Polen

Re: Ich stelle mal vor: eine OUR 125-2

Beitragvon Konsumleuchte » Donnerstag 10. Mai 2018, 14:11

Hi toomm40,

du schriebst:
Ja , das Problem mit der Post und schicken kenne ich sehr gut.
Zu der Lampen noch. ich habe nur das ein Stück 80Watt , es ist aber noch von Telam hergestellt. Das Baujahr 1969.Das ist aber mien"süßes Stück".Vor zehn Jahren hatte ich fast 30 Stück...


Mit der Post klappt das eigentlich ganz gut, wenn das Päckchen samt Inhalt gut gesichert und gekennzeichnet sind :g) . Nur leider scheinen die Burschen von H3RM3S das nicht zu verstehen :gsad: . Da brachte es weder textlich noch mit Bebilderung darauf hinzuweisen, dass sich im inneren Bruchempfindliche Ware befand :sm021: .

Das kann Ich vollstens verstehen, dass du die nicht hergeben möchtest. Das würde Ich auch nicht machen, wenn nicht gerade Bestände vorhanden sind ;) . Ein nettes Lämpchen und schön anzusehen und da sie noch älter ist und noch von TELAM stammt sogar noch um einiges seltener. Die hebe dann mal lieber schön auf :g) .

Schon komisch :g? ! So was ähnliches schrieb mir unser LFR80 hier auch. Die müssen alle sehr plötzlich vom Markt verschwunden sein :o . Denn er meinte mal zu mir, dass diese vor Jahren noch Massenweise bei 3bay un Co. vorkamen und heute daraus völlig verschwunden sind. Er bestätigte mir auch, dass es heutzutage sehr schwierig geworden ist an diese Lampen heran zu kommen. Gerade die mit den kleinen Wattagen, da diese ja in Polen eher selten verwendet wurden. Umso mehr ärgert es mich, dass meine beim versenden kaputt ging :gcry: .

Schöne Grüße

Nico
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1112
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Vorherige

Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste