une petite française - HOLOPHANE BCU 22

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

une petite française - HOLOPHANE BCU 22

Beitragvon Olav » Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:11

Hallo zusammen,

nicht alle Leuchten sind immer riesig. Diese ist so klein, daß früher bestimmt schonmal jemand über sie gestolpert ist- im Garten. Die kleine Gartenleuchte HOLOPHANE BCU 22 ist ein Kind des Zeitgeschmackes der frühen siebziger Jahre. Der französische Katalog von HOLOPHANE aus dem Jahr 1971 listet sie in mehreren Ausführungen, mit Glühlampe 60W oder Quecksilberdampflampe 50W:

Bild


Hier der Überblick zu den Gartenleuchten BCU 21 und BCU 22 von HOLOPHANE. Die BCU 21 hat nur einseitig eine Optik aus Preßglas und auf der anderen Seite ein Abdeckblech, während die BCU 22 zwei gegenüberliegende Optiken aus Preßglas hat. In diesem Beitrag stelle ich meine Neuerwerbung vor, eine HOLOPHANE BCU 22 mit Ausrüstung für eine Quecksilberdampflampe 50W.


Bild

Die in der oberen Grafik gezeigte Leuchte ist eine HOLOPHANE BCU 21 mit einer Optik und für eine Quecksilberdampflampe 50W.


Bild

Hier die Leuchte nach der Ankunft bei mir und nach der Entnahme aus dem Paket. Jetzt werden die einzelnen Teile der Leuchte gezeigt.


Bild

Der Fuß der Leuchte ist aus schlagfestem Kunststoff gespritzt und für die Befestigung auf einem Fundament mit 4 Schrauben im Erdboden vorgesehen.


Bild

Das eigentliche Lampengehäuse ist abgenommen vom Sockel. Links erkennt man eine dicke, schwarze Gummidichtung für das Lampengehäuse.


Bild

Das Lampengehäuse etwas aus der Nähe fotografiert. Die Lampe ist in einem becherähnlichem Glas gekapselt gegen die Feuchtigkeit.


Bild

Diese Aufnahme zeigt den eigentlichen Fuß der Leuchte, der für die Montage auf einem Fundament im Erdboden mit 4 Schrauben vorgesehen ist.


Bild

In dem Fuß der Leuchte ist unterhalb der Platte für die Lampenfassung an einem Blechwinkel das Vorschaltgerät für eine 50W-Quecksilberdampflampe befestigt und die interne Sicherung für 6A.


Bild

Oberhalb des Vorschaltgerätes ist die interne Sicherung der Leuchte untergebracht. Die kleinen Griffe an der rechten Seite sind zum Öffnen der Kammern vorgesehen.


Bild

Beide Kammern hier geöffnet. Zu sehen ist links eine 6A-Sicherung und einemal rechts eine Art Rohr in der anderen Kammer.


Bild

Hier der Blick nochmals in die zwei geöffneten Kammern und die aus der Halterung entnommene 6A-Sicherung.


Bild

Ein erster Probelauf (mit einer Testlampe), sehr schön. Alles schön reinigen vom Schmutz der vielen Jahre. Dann ist die kleine Leuchte einsatzbereit.


Freundliche Grüße

Olav
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 432
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Glasei » Donnerstag 7. Dezember 2017, 17:43

Als Stubenfunzel nicht schlecht. Weder vom Design, noch von der Lichtverteilung. Herrlich ! :sm023:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4131
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: une petite française - HOLOPHANE BCU 22

Beitragvon Löffel » Freitag 8. Dezember 2017, 00:37

Ohhhh!!! :D Die ist aber doch irgendwie ein bisschen niedlich, die Kleene. Die würde sogar mir auf Anhieb gefallen. :sm023: :DD
Und wenn'se im Winter mal völlig eingeschneidt ist, wird sie doch schnell wieder sichtbar. Echtes zeitloses Design,
das hätte auch den Formgestaltern in der DDR einfallen können. :goops: Die Mode war ja hüben wie drüben zu jener Zeit gleich.
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: une petite française - HOLOPHANE BCU 22

Beitragvon djtechno » Freitag 8. Dezember 2017, 14:13

Sehr schöne Leuchte, die gefällt mir swehr gut :sm023: Kompakt und eckig wie ein Legostein :sm023: Perfekt :sm023:
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: une petite française - HOLOPHANE BCU 22

Beitragvon LRF 80 » Sonntag 10. Dezember 2017, 19:48

Echt 70eriges Design ;) Eher dekorativ als effizient, diese Leuchte. Ein großes Plus ist die HQL-Ausführung ;)
LRF 80
aktives Mitglied
 
Beiträge: 161
Registriert: Dienstag 20. Januar 2015, 19:55

Re: une petite française - HOLOPHANE BCU 22

Beitragvon djtechno » Sonntag 10. Dezember 2017, 22:15

Definitiv: Damals war die HQL die effizientere Ausführung gegenüber der AGL Version (Gab ja damals noch keine Power-LED,. schon gar nicht in Weiß) und mußte zu Narva Zeiten ja viel seltener gewechselt werden als AGL :sm023:
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: une petite française - HOLOPHANE BCU 22

Beitragvon Löffel » Sonntag 10. Dezember 2017, 22:22

djtechno hat geschrieben:Sehr schöne Leuchte, die gefällt mir swehr gut :sm023: Kompakt und eckig wie ein Legostein :sm023: Perfekt :sm023:


Mich erinnert die aber eher an einen Dominostein. :g)
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: une petite française - HOLOPHANE BCU 22

Beitragvon Konsumleuchte » Montag 11. Dezember 2017, 12:16

Hi Leuchtengemeinde und hallo Olav,

Löffel schrieb:
djtechno hat geschrieben:
Sehr schöne Leuchte, die gefällt mir swehr gut :sm023: Kompakt und eckig wie ein Legostein :sm023: Perfekt :sm023:



Mich erinnert die aber eher an einen Dominostein. :g)


ja, finde Ich irgendwie auch. Die Pressglasoptik erinnert irgendwie ein bisschen an das Gelee eines Dominosteins. Trotzdem eine schöne kopakte kleine Leuchte :sm023: .

Schöne Grüße

Konsum/Nico
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1066
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: une petite française - HOLOPHANE BCU 22

Beitragvon djtechno » Montag 11. Dezember 2017, 13:58

Ja, gut, ich hatte lego technik als kind, da gabs diese leuchtsteine. hinten kam der stecker rein (4,5 Vol,t) vorne das licht raus Bild
Ich hatte die gelben glaub 4 stüück, wie abgebildet. die gabs auch mit rotem gehäuse. das rote Lego technik (Schwarze und rote steine) kam später und galt unter unms kindern damals als das absolut megacoolste. aber hatte halt kaum wer gehabt, duie meisten wie ich hatten das mit gelb/grau/schwarz
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: une petite française - HOLOPHANE BCU 22

Beitragvon Löffel » Montag 11. Dezember 2017, 20:25

Tja wir hatten damals nur diese Pe Be Steine aus Polystyrol im Kindergarten zum spielen. :gsad: :gl:
Die waren irgendwie komisch und die Haptik war recht billig. Kein softes feeling wie beim LEG0.
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Nächste

Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste