geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Beitragvon Konsumleuchte » Donnerstag 4. Januar 2018, 22:03

Guten Abend Leuchtenerhalter,

wie Ich es schon in dem anderen Thread, Alte Laternen, die dem Sturm zum Opfer fielen, erwähnte, hatte Ich die Überreste der beiden Kofferleuchten geborgen und samt dem Mastaufsatz-Doppelauslegerchen (weil der so kurz und klein ist) mitgenommen um aus zwei kaputten zumindest einen ganzen Koffer zu machen.

Bild
https://picload.org/view/ddodlwll/img_20171229_172258.jpg.html
Hier kann man die noch zu gebrauchenen Teile erkennen, die von den beiden Leuchten übrig blieben. Während das Gehäuse von der noch ganz geblieben Leuchte stammt hatte Ich den Reflektor und das Schutzglas von der zerstörten Leuchte abmontiert. Die beiden Teileträger mit der Technik konnte Ich von beiden retten um sie später auch noch auf ihre Funktionalität zu prüfen.

Bild
https://picload.org/view/ddodlwlr/img_20180101_204024.jpg.html
Gesagt getan und die alte Technik, die Tage oder vieleicht sogar schon Wochen unterwasser stand, weil sie auf den Kopf gelegt und ohne Abdeckungen offen da lag, angeschlossen.

Bild
https://picload.org/view/ddodlwla/img_20180101_204042.jpg.html
Natürlich hatte Ich alles vorher vernünftig trocken gelegt und wochenlang austrocknen lassen.
Aber der Test war trotz alle dem erfolgreich und sie zündeten, wie man sieht. Nur die Überreste der zweiten Leuchte hatten etwas Anlaufprobleme, weil das Zündgerät nicht so recht mitmachen wollte. Mal gucken ob sich das wiederholt, dann wird's wohl entsorgt.

Erst mal werde Ich sie gründlich zerlegen und reinigen. Danach wieder zusammen montieren und als eine der mobilen Gartenfunzeln zum abendlichen draußen herumbasteln nutzen :g) . Ich werde das natürlich alles bildlich für euch festhalten.

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1207
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Beitragvon Glasei » Freitag 5. Januar 2018, 02:47

Das ja mal geil. :DD
Üblicherweise funktioniert der Kram nach einem Vollbad ja nicht mehr.
Allerdings NA als Arbeitsleuchte ? Kann mir Zweckmäßigeres vorstellen. :sm_idea:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Beitragvon Konsumleuchte » Freitag 5. Januar 2018, 12:22

Hi Glasei,

Ich musste hier selber echt staunen :greek: ! Ich habe auch damit gerechnet, dass mir die Sicherungen um die Ohren fliegen, weil es einen schönen Kurzschluß hätte geben können. Aber das war nicht der Fall. Die VGs von May und Christ scheinen ganz gut isoliert zu sein und der Rest bis auf das eine Zündgerät hat es auch ganz gut weg gesteckt, wie es scheint. Ich werde das aber nochmal genauer untersuchen. Nicht das es hier auch nur eine Momentaufnahme war, weil die Farbe gerade so alles zusammengehalten hat. Kenne das Phänomen aber schon von meiner alten BG2. Die hat es zum Glück auch überlebt trotz intensiven Wassereinfall im inneren :gwink: .

Übrigens, das optisch veranzte Ei was man hier sieht ist eine SON-E von Osram. Der Brenner ist Top und sieht noch aus wie neu. Aber das Teil stammt aus meiner geborgenen BG0, die sie samt Mast umgelegt hatten, als Sie die Straßenbeleuchtung bei uns auf LED umrüsteten.
Erstaunlicher Weise überlebten das die Leuchte und auch die darin befindliche Lampe. Lediglich der Brenner darin ist verbogen und Glassplitter haben sich gelößt. Was jetzt für die optisch wie eingefrorene Optik sorgt :gcool: .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1207
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Beitragvon HQI-TS » Freitag 5. Januar 2018, 14:47

Was soll da Pasieren ? ich mache die AEG Geräteträger mit VGs und dem ganzen mit ner Bürste unter fliesendem Wasser saueber.
Danach gut ausblasen und trocknen lassen. Fertig
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1752
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Beitragvon Martens » Freitag 5. Januar 2018, 18:13

Dito, die Wicklungen sind lackisoliert, solange die nicht vorgeschädigt sind (dann kann man es aber eh entsorgen bzw. neu wickeln) kann damit nur was an den blanken Enden korrodieren.
Zündgeräte sind meistens im Alubecher vergossen, kann also auch keine Feuchtigkeit rein. Man muss sich vor Augen halten, dass das Zeug jahre- oder jahrzehntelang im Außenbereich und damit mindestens die halbe Zeit Feuchtigkeit ausgesetzt war.
Martens
aktives Mitglied
 
Beiträge: 119
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 15:01

Re: geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Beitragvon LRF 80 » Samstag 6. Januar 2018, 22:25

Ich sehe Du hast die kompensierte NAV-E version mit Flachglas erwischt. Ist alles in recht gutem Zustand, für durch Sturm heruntergekommene Leuchten. Glückwunsch! :gwink:
LRF 80
aktives Mitglied
 
Beiträge: 157
Registriert: Dienstag 20. Januar 2015, 19:55

Re: geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Beitragvon Konsumleuchte » Montag 8. Januar 2018, 21:16

Hallo und guten Abend alle miteinander,

@HQI-TS und Martens:
Na ja solange der Schutzlack intakt ist und an den Kontakten auch nichts großartig weg korrodiert oder sonst wie irgendwie Feuchtigkeit ins innere der Bauteile eingedrungen ist eigentlich nichts.
Aber :!: die Teile lagen (so sah es optisch zumindest aus) schon einige Zeit, vieleicht sogar schon Wochen vollbadmäßig im Wasser :sm_idea: . Da hätte Ich schon mit gerechnet, dass eventuel gar nichts mehr geht oder die Sicherung kommt. Für Unterwasser- oder Dauerbewässerungeinsätze sind diese eigentlich nicht konzipiert. Aber das war glücklicher Weise nicht der Fall :g)

@Martens: Danke für die Blumen :sm023: !
Nicht ganz :glol: ! In diesem Fall war es hier ein Bagger :twisted: .
Ach so! Ich hatte mich schon gewundert warum da so ein Flachglas als Abdeckung drauf war. Leistungsreduziert also :g) ! Die Prismenwanne gefällt mir allerdings mehr und sieht einfach schöner aus :gcool: .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1207
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Beitragvon Konsumleuchte » Mittwoch 17. Januar 2018, 10:59

Hallo und guten Tag Leuchtenfreunde,

@Glasei: du tipselste:
Allerdings NA als Arbeitsleuchte ? Kann mir Zweckmäßigeres vorstellen. :sm_idea:


Für die Arbeiten im Garten zum Beispiel zum buddeln oder aufräumen im Garten macht sich das eigentlich ganz gut. Man hat immer das Gefühl bei Sonnenuntergang zu arbeiten durch die gelb-orange eingefärbte Umgebung und die aufrecht angebrachte Leuchte. Noch schöner ist es wenn Ich mal ne Feuertonne anschmeiße. Das Licht wirkt nicht aufdringlich hell und passt sich dem warmen Farnton des Feuers quasi gleich an :gcool: . Direkt als Leuchte um darunter zu arbeiten ist das natürlich nichts durch die monochrom gehaltene Farbgebung :g) .

So und nun weiter zu der Leuchte:

Ich habe alles sorgfälltigst zerlegt und erst mal alles abgeschruppt was sich da so in den letzten 25+ Jahren angesammlet hat.
Bild
https://picload.org/view/ddcadrir/img_20180114_120324.jpg.html
Hier sieht man die wieder zusammengesetzte Technik. Das VG wurde vorsorglich an den angerosteten Stellen mit Rostschutzfarbe überpinselt. Das ist zwar nicht besonders schön aber man kann den Aufdruck noch lesen und der Rost kann sich erst mal nicht weiter ausbreiten. Bei dem was man hier sieht scheint aber das Zündgerät probleme zu machen. Erst nach mehrmaligen ein und ausschalten zündet die Lampe dann irgedwann.

Bild
https://picload.org/view/ddcadria/img_20180114_125951.jpg.html
Die Leuchte als ganzes ohne der Technik. Alles wieder bei sammen. Nur das Flachglas ist schon etwas eingetrübt und verdunkelt und sieht etwas bräunlich aus.

Bild
https://picload.org/view/ddcadril/img_20180114_130018.jpg.html
Hier nochmal im aufgeklappten Zustand. Man sieht hier deutlicher die Spuren der Zeit durch die Sonne am Glas. Ansonsten alles Toppi! Nichts gebrochen oder stumpf und angelaufen am Refelktor.

Bild
https://picload.org/view/ddcadrii/img_20180114_204402.jpg.html
Draufsicht von oben! Unten kann man die Spuren des Baggers noch ganz gut erkennen :twisted: .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1207
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Beitragvon Konsumleuchte » Mittwoch 17. Januar 2018, 13:32

Und weiter gehts,...

Zu dem Bild mit dem aufgeklappten Flachglas ist noch zu erwähnen, dass die Dichtung hinüber ist, was man hier aber nicht besonders gut erkennen kann :roll: .

Bild
https://picload.org/view/ddcadriw/img_20180114_205102.jpg.html
Ein erster Testlauf im ganzen :gcool: Ich werde aber wohl erst mal den elektrischen Teil von der anderen Leuchte verwenden und den vorhandenen ausabuen. Mit dem anderen habe Ich das Problem mit dem Zündgerät nämlich nicht :g) .

Ob Ich die kaputte Dichtung irgenwann mal ersetzte überlege Ich mir noch. Dauerhaft im freien wird sie eh keine Verwendung mehr haben und würde bei aufkommenden Regen ins trockene wandern.

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1207
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: geborgener AEG Koffer mit NA 70W Bestückung

Beitragvon Glasei » Donnerstag 18. Januar 2018, 21:28

Das sieht schonmal sehr schön aus. :sm023:
Als Arbeitsleuchte würde ich mir eher eine CDM-T 70, Lichtfarbe 830 reinkurbeln.
Kommt ganz gut an das Licht von Glühobst ran. :green:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Nächste

Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron