(Mir) unklare RSL-Bautype

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

(Mir) unklare RSL-Bautype

Beitragvon Glasei » Montag 5. März 2018, 11:15

Hallo Jemeinde, habe diese Fotos einer RSL aus Brandenburg/Havel gefunden.

Bild

Bestückung der Größe nach 2x250W

Bild

Hier nochmal in voller Pracht

Bild

Für eine RSL0 scheint mir der Bau etwas eng geraten, speziell der Glaskranz.
Und falls es doch eine ist, nuja. :sm040:

Bildjahr 2011, Standort am Vorplatz zum Oberlandesgericht Brandenburg.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4360
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: (Mir) unklare RSL-Bautype

Beitragvon Konsumleuchte » Montag 5. März 2018, 17:22

Hallo Glasei,

du schriebselst:
Bestückung der Größe nach 2x250W
Bild
Hier nochmal in voller Pracht
Bild


Ich würde meinen, dass ist glas klar eine RSL0. So wie diese Mischbestückten, die bei mir noch um die Ecke stehen und hier schon mal gezeigt wurden.
Bild
https://picload.org/view/rwcwcicl/img_20170817_092113.jpg.html

Bild
https://picload.org/view/rwcwcici/img_20170817_092126.jpg.html

Bild
https://picload.org/view/rwcwcicw/img_20170817_092217.jpg.html

Bild
https://picload.org/view/rwcwciir/img_20170817_092226.jpg.html

An deiner hier gezeigten, von 2011, hat ganz schön der Zahn der Zeit genagt und der Eckige Mast ist oben schon gerissen.
Ich bezweifle fast, dass die da noch so steht :gsad: .
Ich war 2003/2004, zu ausbildungszeiten, zur Berufsschule öfter in dieser Stadt und schon damals fingen sie an überall die Straßen zu sanieren und alles drum herum zu erneuern. Allein deshalb schon wird sie wohl nicht mehr existieren :gcry:.

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1328
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: (Mir) unklare RSL-Bautype

Beitragvon Olav » Montag 5. März 2018, 18:07

Hallo zusammen,

die von Glasei gezeigte RSL ist eine ganz normale RSL0, bei der man keinen Umbau der Fassungen von 2x E40 auf 2x E27 vorgenommen hat.
Einige RSL0 wurden später umgerüstet für den Betrieb mit Lampen niedrigerer Wattagen, ob nun NA oder NF, mit den kleineren E27-Fassungen.
Der Umbau beinhaltete logischerweise auch den Austausch der Vorschaltgeräte und ein eventuelles Nachrüsten mit Zündgeräten bei NA-Lampen.
So, den Text inhaltlich korrigiert und richtiggestellt.
Hier ein Bild einer umgebauten RSL0 mit 2x E27-Fassungen, fotografiert in Plau am See im Juli 2017.

Bild

Das ist nun der Blick von unten in eine umgebaute RSL0, die kleineren Fassungen lassen den breiteren Spalt im Reflektorblech gut erkennen.


Freundliche Grüße

Olav


edit.: inhaltliche Fehler korrigiert
Zuletzt geändert von Olav am Dienstag 6. März 2018, 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: (Mir) unklare RSL-Bautype

Beitragvon Glasei » Montag 5. März 2018, 18:10

Danke Olav, dann bin ich da schonmal ein Stückchen klüger. :g)
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4360
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: (Mir) unklare RSL-Bautype

Beitragvon Konsumleuchte » Montag 5. März 2018, 19:03

Hallo zusammen,

ah ok! Das gab es also auch, dass sie die alten RSL0 nochmal umgerüstet hatten. Wieder ein Stückchen klüger :g). Danke dir Olav :sm023:

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1328
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: (Mir) unklare RSL-Bautype

Beitragvon Martens » Sonntag 11. März 2018, 15:51

Baaah, die ist ja übelst vergeift..........
Martens
aktives Mitglied
 
Beiträge: 132
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 15:01

Re: (Mir) unklare RSL-Bautype

Beitragvon Konsumleuchte » Montag 12. März 2018, 07:28

Hallo und guten Morgen Olav,

mir fiel grade mal auf, wenn man seine geschriebenen Texte nach bearbeitet, dann werden sie nicht mehr als neu bzw. als neuer Eintrag angezeigt. Das fiel mir auf, weil Martens einen Kommentar dazu gegeben hat und seiner als neu angeben wird. Sonst wäre mir dein Bild von der RSL0 gar nicht aufgefallen :o . Und das wäre fatal :gsmile: ! Denn diese Leuchte ist ja mal wirklich einmalig :greek: :greek: . Auch wenn sie sehr versifft daher kommt. Schon allein die Tatsache das sie auf einem Stahlmast angeflanscht wurde macht sie schon besonders :gcool: . Sowas gab es also gewiss auch mal, wie mir scheint, wenn wahrscheinlich auch nicht in der Regel :g? . Dann kommt das mit den kleineren Fasssungen hinzu und was mir auch noch auffällt ist, dass der Schirm von unten grau ist. Kenne sie eigentlich von unten nur mit weißer Emaile. Nur die neueren RSL1 mit Zinkchassis und Profilglas kenne Ich von unten mit grau eingefärbten Schirm :g) .

Schöne Grüße

Nico/Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1328
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: (Mir) unklare RSL-Bautype

Beitragvon HQI-TS » Montag 12. März 2018, 10:07

Ich klaube nicht das der Schirm unten grau ist. Der ist einfach nur Dreckig durch die aufsteigende Wärme, und das wirkt dan auf dem Foto grau weil der Himmel ausenrum so hell ist :g)
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1766
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: (Mir) unklare RSL-Bautype

Beitragvon Konsumleuchte » Montag 12. März 2018, 12:11

Hallo HQI-TS,

hmm :g? ! Bist du dir da sicher? Vergleiche mal die anderen Bilder mit den RSL0 Leuchten hier :ggeek: . Bei denen ist der innere weiße Emailereflektor fast farbgleich mit dem aüßeren Schirm. Das ist bei Olav seiner aber völlig anders. Selbst bei dieser mega Versiffung lässt sich noch ein erheblicher Farbunterschied zwischen dem Schirm und dem inneren Reflektor erkennen. Der müsste sogar eigentlich noch etwas dunkler sein, weil die Gläser noch mit einen geringfügigen Schatten erzeugen :g) .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1328
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: (Mir) unklare RSL-Bautype

Beitragvon Emil » Montag 12. März 2018, 13:05

ich kenne die RSL nur mit grauen deckel unten .Und gab es in den 70er jahren noch den deckel in weiß unten ?
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 eine R70 f von 1975 und eine Topfleuchte an Straßenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 656
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste