400er NA Löffel

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

Re: 400er NA Löffel

Beitragvon Topfleuchte » Donnerstag 12. Juli 2018, 15:45

Hallo zusammen,

Der Löffel hat nun einen Platz erhalten, dafür musste meine BG0 vom Dreibeinstativ weichen und hat nun wieder ihren alten Platz.

Außerdem erhielt ich heute zwei NA 400-01.

Bild

Bild

Und eingeschraubt.

Bild

Da steht er neben den Leuchtmittelregal. Perfekter Platz würde ich sagen, wäre da nur nicht die Tür. Die kann den Löffel aber nicht beschädigen, ist aber knapp.

Bild

Der Erste Start:

Bild

Bild

Bild

Voll Hochgelaufen, macht schon ordentlich Licht so eine 400er NA.

Bild

Nun mal eine NF 400-00 eingeschraubt, sieht gut aus, gehört aber eigentlich nicht rein. Mit einer NA 400-00 würde es ebenfalls was her machen.

Bild

Viele Grüße

Cedric
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1066
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: 400er NA Löffel

Beitragvon Glasei » Donnerstag 12. Juli 2018, 16:13

Sehr schön. :g) Hast du nicht noch einen "ungefährlicheren" Platz für den Löffel ?
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4358
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: 400er NA Löffel

Beitragvon Topfleuchte » Donnerstag 12. Juli 2018, 16:21

Ja, allerdings muss dann meine normale Stehleuchte weichen. Ich werde es mal ausprobieren, mal sehen wie es aussieht. :g)
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1066
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: 400er NA Löffel

Beitragvon Glasei » Donnerstag 12. Juli 2018, 16:24

Drück dir alle Viere. Wäre ja blöd, alle halbe Jahre den Löffel zum Ausbeulen zu zerlegen.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4358
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: 400er NA Löffel

Beitragvon RSL Chris » Freitag 13. Juli 2018, 16:59

Hallo Cedric,
Gratulation zur schönen Leuchte, ich wusste gar nicht dass, es den Löffel auch original mit Na 400 Bestückung gab :gshock:
Vor allen dieser werksneue Zustand ist schon mal echt toll :sm023:
Meine ungarische Leuchte ist vom Zustand ähnlich gut, außer, dass die VGs ein wenig Flugrost angesetzt haben aber das ist von der Lagerung.
Viele Grüße,
Chris
Meine Leuchten: 3*LBL BG0, 1*LBL Hängeleuchte mit NF 400 Watt, 1*Alu Löffel für 2*HQL 80 Watt BJ DEZ 1963, 1*Alu Löffel NF 250Watt, 1*RSL 1 mit 2* NA 70, 1*RSL 1 mit 2*NF 80 oder 125 Watt und 3* Alu Topfleuchte ,mit 1*NF125 Watt, 2*Minilöffel, 2. BG1
Benutzeravatar
RSL Chris
aktives Mitglied
 
Beiträge: 437
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 17:40
Wohnort: Oberhavel ehm. Berzirk Potsdam DDR

Re: 400er NA Löffel

Beitragvon Konsumleuchte » Sonntag 15. Juli 2018, 21:39

Hi Cedric,

Mit einer originalen Narva sieht das schon gleich viel besser aus :sm040: . Auch mit klaren Eiern lässt er sich schön bestücken. Gerade wenn der noch so schön blank wie deiner ist :g) . Meine kleine LBL-Leuchte im Wohnzimmer hat auch klares Obst drinnen und das macht sich hervorragend. Auch wenn es jetzt keine Entladungslampe mehr ist :gcool: .
Jetzt wo der Löffel bei dir in der Bude steht, sieht man mal wie groß die Leuchte eigentlich ist :greek: . Ich finde ja meinen auf seinem Gestell schon ziemlich groß. Aber mit gut und gerne 1,20 plus Stativ toppt dieser das doch noch um einiges.

Aber deine Lampen sitzten trotzdem noch alle recht weit unten im Gehäuse :g? . Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein paar Millimeter an der Fassung so viel aussmachen. Ich muss das am besten morgen mal prüfen und meinen Löffel dazu mal direkt von vorne ablichten. Vielleicht wurde der Sitz der Fassung schon auf dem Gestell verändert angebracht....

Schöne Grüße

Nico
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1324
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: 400er NA Löffel

Beitragvon Topfleuchte » Montag 16. Juli 2018, 06:15

@RSL Chris Danke dir! Ich wusste ebenfalls nicht, das diese Version existiert hat, bis ich meinen bekommen habe.

@Konsum Ans Original kommt eben nichts ran.
Ich finde den auch schon ziemlich groß. Ist ja der zweitgrößte. Noch größer sind dann die aus GFK.

Ich finde auch, das die Lampe recht niedrig sitzt.
Ich mache dann auch nochmal ein paar Aufnahmen.

So inzwischen bin ich zuhause und hier sind mal zwei Aufnahmen:

Bild

Bild

Ich habe das auch mal grob ausgemessen, ob es 100 Prozent genau ist kann ich nicht garantieren, hatte leider nur kurz Zeit.

Der Reflektor ist 52 cm und die Lampe mit Fassung 33cm.

Viele Grüße

Cedric :g)
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1066
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: 400er NA Löffel

Beitragvon Konsumleuchte » Donnerstag 19. Juli 2018, 19:25

Hi und Nabend Cedric,

Ich war derweil auch fleißig und habe zumindest mal ein Bild davon gemacht. Auf die Idee mal ein paar Detailbilder zu machen hätte Ich auch mal kommen können :roll: . Aber Ich sehe schon woran das liegt und warum das so komisch bei dir wirkt :ggeek: ....

Bild
https://picload.org/view/dldllgcw/img_20180718_095812.jpg.html
Also es liegt wirklich nicht nur an der Fassung sondern mehr an dem Stück Metall was unter der Fassung angebracht ist und damit die Fassung tiefer im Gegäuse sitzen lässt. Wärend bei mir noch die Fassung wie auf einen kleinen Podest erhoben ins Gehäuse ragt sitzt sie bei dir wie in einer Art Becher. Das ist aber Bauart bedingt so gewollt und lässt sich auch nicht durch einfaches umdrehen des Blechformstückes abändern. Mann müsste das ganze Blechteil komplett umformen um das zu ändern. Ich hatte das bei mir schon mal probiert, spaßigshalber zu verdrehen. Klappte aber natürlich nicht.

Also lasse alles am besten so wie es ist, denn es ist ab Werk ja so gewollt. Mich würde nur mal interessiern warum das so geändert wurde und was das bringen sollte. Für mich streut jetzt diese Leuchte nicht mehr so breitflächig zur Seite sondern mehr nach vorne heraus gerichtet :sm_idea: .

Außerdem habe Ich noch etwas an diesem Gestell herum getüftelt...
Bild
https://picload.org/view/dldllgir/img_20180718_095824.jpg.html
und ihm Räder verpasst :DD . Mir war das herum geschleppe einfach zu viel und zu anstrengend. Nun kippt man das Teil einfach ein Stück an und kann es sammt bestückter Leuchte, durch ziehen, hinter sich her rollen :sm040: .

Schöne Grüße

Nico
Zuletzt geändert von Konsumleuchte am Donnerstag 19. Juli 2018, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1324
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: 400er NA Löffel

Beitragvon Topfleuchte » Donnerstag 19. Juli 2018, 19:50

Hallo und guten Abend Nico,

danke, jetzt weiß ich auch Bescheid woran es liegt. :g)
Ich baue auch ab und zu mal irgendwas an meinen Leichten herum, nur um zu sehen ob es funktioniert. Wie z.B. mein komplett schwarzen Topf.

Das Gestell mit den Rädern ist ja klasse! :sm023:
Da würde ich Augen machen wenn jemand mit einem Fahrenden Löffel an mir vorbei kommt. :green:
Ich denke aber es wird hier nur für den Privaten Gebrauch zum gelegentlichen umstellen oder als rollende Arbeitsleuchte genutzt.

Schöne Grüße

Cedric
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1066
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: 400er NA Löffel

Beitragvon Konsumleuchte » Donnerstag 19. Juli 2018, 23:50

Hi Cedric,

büddeschön :gwink: !

du schriebselst:
Das Gestell mit den Rädern ist ja klasse! :sm023:

Danke für die Blumen :sm023: ! Das habe Ich mir mal von dem ulkigen Erdbeerhof mal abgeguckt :gsmile: . Glaube der nennt sich K4rls Erdbeerhof oder so. Dort hatten sie ihre Schirmständer so konzipiert, mit solchen Rollen an ein paar alten Stahlfelgen. Nur das diese geschweißt und nicht geschraubt waren :g) . Das macht sich hervorragend um eine Leuchte drauf mal eben irgendwo ein Stückchen hin zu bewegen. Gerade wenn es um die größeren Exemplare geht.
Außerdem hat mich das bis auf die beiden Rollen und ein paar Schrauben auch nichts weiter gekostet. Besteht eigentlich alles nur aus Schrottteilen.

weiter schriebst du noch:
Ich denke aber es wird hier nur für den Privaten Gebrauch zum gelegentlichen umstellen oder als rollende Arbeitsleuchte genutzt.


Mit deiner Annahme hast du ganz recht :g) . Es dient wirklich nur mal um eine größere Leuchte quer durch den Garten zu bewegen oder um mal zum Nachbarn rüber zu rollen. Das Teil ständig irgendwo unterwegs umher zu rollen wäre hier auch wirklich zu viel des Guten :glol: .

Schönen Abend

Nico
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1324
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

VorherigeNächste

Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron