Verdrehte Löffel und BGs

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

Verdrehte Löffel und BGs

Beitragvon Emil » Donnerstag 19. Juli 2018, 16:23

Hallo :g)



Ich bin an der Ostsee. In der Nähe von Rostock in Heiligendamm. Und bei vielen Löffeln und bei vielen BGs voralem aber bei GFK Löffeln ist mir eben aufgefallen das die verdreht sind . Woran liegt das ?
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 eine R70 f von 1975 und eine Topfleuchte an Straßenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 647
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Verdrehte Löffel und BGs

Beitragvon Konsumleuchte » Freitag 20. Juli 2018, 00:07

Hallo Emil,

Bei den BGs könnte das, vor allem bei den älteren kleinen BG0 Versionen, an dem Ungleichgewicht im inneren liegen. Das schwere zu sehr einseitig belastende VG neigt dazu die Leuchte immer in die Richtung runter zu ziehen, von der Seite aus, wo es im inneren angebracht ist.

Durch ihre schlichte Größe und leichte Bauweise sind die großen GFK-Schiffe recht windanfällig :g!: . Gerade im offenen Gelände kann man an stürmischen Tagen gut beobachten, wie sehr sich das Gehäuse im Wind beweget. Ich selber habe das schon öfter am Adlergestell in Berlin und Schmökwitz beobachten können. Wenn dass über Jahre immer wieder statt findet lösen oder verdrehen sich die Stützbügel irgendwann im Inneren. Das Gehäuse dreht sich um das Trägerrohr oder die Reflektoren fallen dadurch auch mal gerne aus der Leuchte heraus :gsad: .

Das ist zumindest jetzt meine Vermutung dazu. Weiß ja nicht, ob sie dort jetzt an der Küste auf offenem Gelände stehen und damit viel Wind ausgesetzt sind.

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1210
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Verdrehte Löffel und BGs

Beitragvon Emil » Freitag 20. Juli 2018, 08:51

Manchmal ist da schon viel wind. Es gab da mehre GFK Löffel . Und bei einem ist mir auch noch aufgefallen das der Reflektor draussen war und die Fassung mit der NF runterhingen. Aber der Löffel war nicht schief
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 eine R70 f von 1975 und eine Topfleuchte an Straßenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 647
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Verdrehte Löffel und BGs

Beitragvon Konsumleuchte » Freitag 20. Juli 2018, 22:11

Nabend Emil,

dann wird das wohl die Hauptursache dafür sein, denke Ich. Wie schon geschrieben ist das mit dem herausfallenden Reflektoren ebenfalls Ursache der Erosion durch Wind und Feuchtigkeit. Dann hat sich bei dieser GFK-Leuchte anscheinend nur der Reflektor durch das viele gewackle im Wind und durch Rost an dem kleinem Gewindestift irgendwann gelöst.

Bei einer Gelegenheit wollte Ich das eh mal bei uns ablichten. An den Leuchten ist es gang und gebe das dort oft die Reflektoren fehlen oder schon sehr schief, runter aus der Leuchte ragen und nur noch von den Lampen selber in der Leuchte gehalten werden :gsad: .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1210
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Verdrehte Löffel und BGs

Beitragvon Emil » Samstag 21. Juli 2018, 07:29

Ich möchte echt nicht wissen wie viel DDR Strassenlampen jedes Jahr auf den Schrott kommen . Aber in warnemünde gibt es noch ganz viele RSLs da sieht eine Straße so aus: RSL RSL westdeutsche Strassenlampen RSL . Also da sind RSLs mit westdeutschen vermischt. Und in Rostock gibt es auch noch eine Plattenbau siedlung wo überall RSLs sikd es gibt nur ein paar Westdeutsche Strassenlampen in der Siedlung
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 eine R70 f von 1975 und eine Topfleuchte an Straßenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 647
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Verdrehte Löffel und BGs

Beitragvon Glasei » Samstag 21. Juli 2018, 09:21

Hier in Falkensee gibts diese Mischung aus RSL und irgendwelchem Philipskram leider auch.
Bin schon fleißig am Fotos machen, weil die DDR-Optik dieser Ecke langsam, sukzessive
dem Bagger zum Opfer fällt. :gcry: :sm021: :sm078:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4280
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Verdrehte Löffel und BGs

Beitragvon Konsumleuchte » Samstag 21. Juli 2018, 22:31

Hallo Leute,

@Emil: Ich befürchte einige Hunderte werden das sicherlich sein :gsad: . Durch den Bauboom um uns herum bekomme Ich das fast wöchentlich mit, wo mal wieder ein kompletter Straßenzug unter die Erde gekommen ist.
Die gute alte RSL1 wird uns sicherlich noch eine Weile erhalten bleiben. So zahlreich wie sie vertreten ist :gsmile: . In fast jeder Ecke einer ehemaligen Neubausiedlung aus DDR-Zeiten findet man irgendwo mehr oder weniger noch vorkommende RSLs. Gibt es bei uns in den Wohnsiedlungen noch zu hauf. Trotz das man dabei zu gucken kann wie von ihnen Jahr für Jahr welche unter den Bagger kommen.

@Glasei:
Das ist bei uns schon mindestens seit der Wende der Fall. Je nachdem was vorrätig oder im Angebot war wurde mal nach einem Sturm oder einem Ausfall getauscht. Teilweise nur die Leuchte, teilweise mit dem Ausleger und teilweise auch mal der gesamte Mast. Sprich von 1990 bis heute hast du manchmal in einem Straßenzug echt alles vertreten. Das sieht der Maßen zum :sm078: aus, dass es seines Gleichen sucht. Im Moment sind ja die LED-Fliegenklatschen die Mode, die an die alten Masten verkurbelt werden oder die alten BGs bekommen jetzt samt der ganzen anderen alten Ersatzbeleuchtungen alle LED-Maiskolben verbraten. Wenn so etwas als Kunstwerk durchgeht, dann ist es für mich nur noch grausam das zu sehen :change_bulb: .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1210
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Verdrehte Löffel und BGs

Beitragvon Glasei » Sonntag 22. Juli 2018, 01:06

Diese Maiskolbenbestückung kenne ich vom Parkplatz des hiesigen Konsumtempels.
Da ersetzen die so langsam nach und nach die ursprünglichen HQLs.

Hm, langsam wirds wohl Zeit, den Fred abzuschneiden... :sm_idea:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4280
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Verdrehte Löffel und BGs

Beitragvon Emil » Sonntag 22. Juli 2018, 09:11

Diese Maiskolben sind schrecklich . Ich war einmal in Wismar . Und da habe ich eine Nacht fahrt gemacht . Und da sehe ich ein Straßen Zug mit BG0 die bestückung sah so aus LED ESL ESL HQL LED
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 eine R70 f von 1975 und eine Topfleuchte an Straßenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 647
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Verdrehte Löffel und BGs

Beitragvon Emil » Sonntag 22. Juli 2018, 09:24

Und was ich noch sagen wollte in Mallentin gibt es eine alte LPG Und da sind wir auf das Gelände gegangen. Weil mein Vater und meine Mutter da in den 90er gearbeitet haben. Da gab es die LPG auch garnicht mehr da wurden die hallen vermietet und . Mein Vater hat die Werkstatt angemietet . Und ein Büro und da hat meine Mutter gearbeitet. Und auf diesen gelände ist ein BG1 mit NA 250-00
. Und viele Polnische Leuchten. Und ganz viele Bulgarische leuchten die Weißen die schnell rosten . Von den gibt es welche die in der Halle die sind fast noch nie an gewesen die haben nicht mal kleine Rost Flecken. Drausen sehen die bulgarischen leuchten aber aus wie ein Rost Klumpen
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 eine R70 f von 1975 und eine Topfleuchte an Straßenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 647
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron