RECH-Leuchte, dreilampig

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

RECH-Leuchte, dreilampig

Beitragvon Olav » Donnerstag 26. Juli 2018, 23:13

Hallo zusammen,

am 26.07.2018 entdeckte ich in Rüsselsheim an einem Gebäude der OPEL-Werke mehrere interessante ältere Ansatzleuchten für die Bestückung mit 3 Quecksilberdampf-Hochdrucklampen.

Bild

Eine der insgesamt noch 5 Stück an der Gebäudefront vorhandenen Ansatzleuchten. Auf die Entfernung ist Schätzen schwierig. Die Bestückung könnte mit HQL-Lampen 80W oder 125W erfolgt sein.


Bild

Die Leuchte etwas näher herangeholt, allerdings ist die Bildauflösung deutlich schlechter. Gut erkennbar sind aber die Reflektoren im Gehäuse der Leuchte.


Die Frage nun: ist das die gleiche Leuchte, wie in dem folgenden Textausschnitt der Zeitschrift "Lichttechnik" aus dem Jahre 1956 ?
Ist es also nicht. Dankeschön an magslight für den Hinweis.Die Leuchten auf den ersten zwei Bildern sind von RECH.

Bild

Die Anordnung der Lampen an den Fassungen ist anders und die Abdeckwanne ist geschlossen, anstatt offen.
Könnten die Leuchten auf den ersten zwei Bildern konstruktive Weiterentwicklungen der VULKAN-Leuchte sein ?
Dankeschön an magslight für den Hinweis.Die Leuchten auf den ersten zwei Bildern sind von RECH.

Freundliche Grüße

Olav

berichtigt nach sachdienlichen Hinweisen von magslight, danke dafür :sm023:
Zuletzt geändert von Olav am Freitag 27. Juli 2018, 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 454
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: VULKAN-Leuchte, dreilampig

Beitragvon Glasei » Freitag 27. Juli 2018, 10:30

Die Wanne sieht mir nach aufgeschnitten aus. Die Anordnung der Fassungen kann sich
vom Prototyp zur Serie durchaus ändern. Ich würde fast sagen, es ist ein Vulkan-Bau wie aus dem Artikel. :gidea:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4327
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: VULKAN-Leuchte, dreilampig

Beitragvon magslight » Freitag 27. Juli 2018, 12:20

Schöne Leuchtenreklame und schöne Leuchte! Die Leuchte aus Rüsselsheim ist allerdings eine andere. Sie ist von RECH. Am Mastausleger zur offenen Wanne steht auch RECH.
Hab aus der Lichttechnik auch einen Artikel über diese Leuchte.
Die Vulkan Leuchte ist mit einen Hebel an der Seite zu öffnen, die RECH mit drei Verschlüssen. Die Vulkan Ansatzleuchte hat einen rinnenförmigen langen Reflektor, die RECH zwei drei-teilige Ovalspiegel. Damals gabs verdammt viele Leuchten, die alle kleine Unterschiede hatten, und wegen Patentansprüchen auch haben mussten.
Suche HQLS/HRLS Leuchtmittel bis einschließlich 250W, ebenso HRL Leuchtmittel mit alter Kolbenform
außerdem suche ich Leuchtenkataloge des letzten Jahrhunderts
Benutzeravatar
magslight
 
Beiträge: 431
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 12:44
Wohnort: Franken

Re: RECH-Leuchte, dreilampig

Beitragvon Glasei » Samstag 28. Juli 2018, 13:41

Dankööööööö ! :sm023:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4327
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19


Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

cron