Scheinwerferhersteller SLE?

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

Scheinwerferhersteller SLE?

Beitragvon Chemnitzer » Freitag 17. August 2018, 14:50

Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach dem Hersteller dieses Scheinwerfers, scheinbar heißt er SLE und ist aus der DDR:
Bild


Grüße
Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Chemnitzer
aktives Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 9. Mai 2017, 07:43
Wohnort: Chemnitz

Re: Scheinwerferhersteller SLE?

Beitragvon RSL Chris » Freitag 17. August 2018, 19:33

Hallo Chemnitzer,
das Kürzel ist SLF und bedeutet Schiffsarmaturen und Leuchtenbau Finow.
Viele Grüße
Chris
Meine Leuchten: 3*LBL BG0, 1*LBL Hängeleuchte mit NF 400 Watt, 1*Alu Löffel für 2*HQL 80 Watt BJ DEZ 1963, 1*Alu Löffel NF 250Watt, 1*RSL 1 mit 2* NA 70, 1*RSL 1 mit 2*NF 80 oder 125 Watt und 3* Alu Topfleuchte ,mit 1*NF125 Watt, 2*Minilöffel, 2. BG1
Benutzeravatar
RSL Chris
aktives Mitglied
 
Beiträge: 437
Registriert: Freitag 20. Januar 2017, 17:40
Wohnort: Oberhavel ehm. Berzirk Potsdam DDR

Re: Scheinwerferhersteller SLE?

Beitragvon Chemnitzer » Freitag 17. August 2018, 20:41

Wunderbar, mit denen kann ich was anfangen.


Grüße
Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Chemnitzer
aktives Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Dienstag 9. Mai 2017, 07:43
Wohnort: Chemnitz


Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste