Leuchten am Bahnhof Oberlichtenau, mit Hänge BG 0

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

Leuchten am Bahnhof Oberlichtenau, mit Hänge BG 0

Beitragvon Yannik2001 » Dienstag 25. September 2018, 13:19

Heute stelle ich euch mal die Leuchten an unserem Bahnhof vor. Bis letztes Jahr war der Bahnsteig auch noch komplett mit Pilzen ausgestattet :/ Die sind leider Ersetzt worden. Leider alle auserbetrieb... Und von der Dorfjugend teilweise zerstört. Nur noch eine mit Leuchtmittel. EIns war bis Anfang März noch in der LBL... Mittlerweile ebenfalls kaputt.

Zuerst nehmen wir uns das Empfangsebäude unter die Lupe. Dort ist die letzte Leucgte mit Leuchtmittel. Unverkennbar, NA 150 Watt ;) Die beste Erhaltene Leuchte. Ich plane bereits das Leuchtmittel zu Retten ;)
Bild
Bild

Dann weiter an den bunten Güterschuppen ;) An der einen Seite eine sehr versüfte BG 2... Wurde auch schon dran gebastelt. Die Birne leider schon zertrümmert.
Bild

Dort liegen auch noch die Überreste des Bahnhofumbaues letztes Jahr. Manchmal frag ich mich wie verschwenderisch wir umgehen. Eine 10 Jahre alte Koffer 70 wird getauscht mit einer neueren 70 Watt Leuchte :waste: AUA....
Bild

Nun zur Straßenseite des GS. Dort hängt was ganz seltens... 2x mal BG 0. Eigentlich waren es mal 3... Dorfjugend...Achja und Abdeckgläser hatten sie auch....
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Noch schnell auf die andere Seite :) Dort hängt eine LBLer. Das Leuchtmittel war noch Anfang dieses Jahres unversehrt.
Bild

Aber halt. Ganz fertig sind wir nicht. Bis vor einigen Monat stand noch eine weitere LBL auf einem Holzmast. Der musste leider einer Straße weichen. Aber im Dorf kennt man schließlich jeden :) Daher auch die Bauarbeiter. Die LBLer und der Ansatz schlummern bei mir im Schuppen. Sie funktioniert, leider fliegt die Sicherung wenn man den Schutzleiter anschließt. Wahrscheinlich ist das VSG Schrott. Hat einer von euch vlt ein NF 250 W VSG Übrig ?
Bild
Bild
Der Geräteträger wurde derweil in einem anderen Gehäuse montiert.
Bild
Bild

Die NF Leuchtet aber trdzm herrlich.
Bild

Irgendwie toll eine Leuchte in der Hand zu halten, die man 17 Jahre unbewusst angeschaut hat :)
Der Mast ist übrigens auch abzugeben :) Wenn wer ihn braucht ;)

Hier nochmal der Beitrag von der Rettung:
viewtopic.php?f=18&t=2237
Yannik2001
neues Mitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 22. August 2018, 10:24
Wohnort: Koarl Moarx Stadt

Re: Leuchten am Bahnhof Oberlichtenau, mit Hänge BG 0

Beitragvon Konsumleuchte » Dienstag 25. September 2018, 15:08

Hallo Yannik,

schöner kleiner Beitrag über die Bahnhofsumgebung von dir, den du da für uns bereit gestellt hast :g) . Es immer wieder traurig, das Jungendliche oder Kinder aus lange Weile immer alles Alte und/oder vermeintlich leerstehende oder ungenutze kaputt machen müssen :gsad: .

Bei uns haben sich in der Nachbarschaft welche an den RSLen zu schaffen gemacht. Die dort noch direkt neben den Gleisen stehen und einen stark bewachsenen Weg ausleuchten. Machen da also wirklich Sinn :g!: . Denn gerade jetzt zur Winterzeit kann man sich dort nämlich gut verstecken und jemanden auflauern um ihn zu überfallen. Das bescheuerte daran ist aber, dass in diese erst vor kurzem neue Leuchtmittel rein geschraubt wurden. Es sind zwar LED-Maiskolben (:sm078: ) aber zumindest machen sie dort in der wirklich finsteren Ecke alles schön hell. Nur jetzt sind die Leuchten dort alle entglast :gmad: . Da dort irgendwelche Unterbelichteten vor Langeweile Getriebenen meinten, die Kolben aus den RSL1en schießen zu müssen. Die LED-Kolben brennen aber weiterhin und im Gegensatz zu den umgebenen Leuchten haben sie es überlebt und konnten im Gegensatz zu den Gläsern nicht zerschossen werden :twisted: . Ich werde heute mal versuchen, dass Dilemma der Leuchten abzulichten.

du schriebst noch:
Dann weiter an den bunten Güterschuppen ;) An der einen Seite eine sehr versüfte BG 2... Wurde auch schon dran gebastelt. Die Birne leider schon zertrümmert.


So versift sieht die BG2 aber jetzt nicht aus. Ein bisschen Seifenlauge mit warmen Wasser und das Gehäuse erstahlt wieder richtig schön schwarz und den Reflektor kann man wieder aufpolieren :green: . Das der Deckel nachgebastelt wurde ist bei den BGs, gerade bei der mittleren un großen Größe, ein bekanntes Problem des Alterungsprozesses. Denn die vier Alunieten, die die beiden Federstahlbleche am Deckel halten und somit den Deckel am Gehäuse fixieren; fangen an zu korrodieren, werden spröde und brüchig und geben irgendwann unter der Spannung der Bleche nach. So das der Deckel einfach abfällt und verloren geht. War bei meiner BG2 auch so :!: ! Nur das man dort schon mal irgendwelche ollen Schrauben, als minderwertigen Ersatz genommen hatte um diesen wieder zu befestigen. Heute sind dort den Nieten nachempfundene Edelstahschräubchen dran. Das Problem gibt es bei mir also nicht mehr :DD .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1336
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Leuchten am Bahnhof Oberlichtenau, mit Hänge BG 0

Beitragvon Glasei » Dienstag 25. September 2018, 16:14

Da sage ich erstmal Danke für die Bilder. :g)
Wie Konsum schon schrob, es ist schade, das diese Relikte dem Vandalismus zum Opfer fallen. :sm021:
Umso wichtiger finde ich es, wenigstens Fotos davon zu machen, war und ist ja einiges an Rumzeigbarem noch (!) da,
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4363
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Leuchten am Bahnhof Oberlichtenau, mit Hänge BG 0

Beitragvon Topfleuchte » Dienstag 25. September 2018, 19:02

Hallo Yannik,

schöne Bilder! Irgendwie wirkt die BG1 für mich sehr dick, Sieht irgendwie wie aufgebläht aus. Kann aber auch nur auf dem Bild so wirken.
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1068
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: Leuchten am Bahnhof Oberlichtenau, mit Hänge BG 0

Beitragvon Yannik2001 » Dienstag 25. September 2018, 21:04

Du standest doch selbst schon davor :P
Yannik2001
neues Mitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 22. August 2018, 10:24
Wohnort: Koarl Moarx Stadt


Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 14 Gäste