Gleisfeldleuchte 1000W HQL

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

Gleisfeldleuchte 1000W HQL

Beitragvon Olav » Donnerstag 25. Oktober 2018, 16:34

Hallo zusammen,

... bei manchen Leuchten hofft der Sammler die ganze Zeit seines Lebens- vergebens ...
So oder ähnlich hätte es wohl der Hamburger Komiker Heinz Erhardt aus den 60er Jahren formuliert.

Es hat nun doch endlich geklappt. Heute konnte ich meine Gleisfeldleuchte für 1000W HQL in Empfang nehmen. Sie war schon einige Jahre außer Betrieb gewesen. Das Problem war der Abbau der Leuchte selbst. Da kam ich nicht heran aufgrund der Höhe und der Position der Leuchte. Ein sehr freundlicher Starkstromelektriker und ein Steigerfahrzeug waren am Abbau beteiligt. So kam die Leuchte unbeschadet nach unten. Den Erhaltungszustand der Leuchte finde ich gut. Die Korrosion an dem emaillierten Hut im unteren Bereich hält sich in Grenzen.

Bild

Die Gleisfeldleuchte für 1000W HQL in der Gesamtansicht. Das Gehäuse wurde mit einer matten, blaugrünen Farbe gestrichen.


Bild

Das Innenleben der Gleisfeldleuchte mit den zwei 1/2-Vorschaltgeräten übereinander. So sieht es darin also aus.


Bild

Das Innenleben der Gleisfeldleuchte nochmal um 90 Grad gedreht. Das Gewicht der Leuchte ist durch die zwei 1/2-Vorschaltgeräte beachtlich.


Bild

Das Typenschild der Gleisfeldleuchte mit der Angabe für 1000W. Mit einem Abbeizer läßt sich die restliche Farbe hoffentlich noch entfernen.
Nun sind in meiner Leuchtensammlung alle drei HQL-Varianten der Gleisfeldleuchte vertreten: 250W, 400W und 1000W.

Freundliche Grüße

Olav
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 454
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Glasei » Donnerstag 25. Oktober 2018, 17:10

Erstmal herzlichsten Glühstrumpf dazu, der Zustand ist tatsächlich manierlich. :g)
Bin gespannt, wann du sie uns in Betrieb vorstellst. :gwink:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4328
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Gleisfeldleuchte 1000W HQL

Beitragvon Topfleuchte » Donnerstag 25. Oktober 2018, 17:57

Hallo Olav,

Glückwunsch zu deiner Gleisfeldleuchte!
Diese sehe ich jetzt zum ersten Mal. Auffallend ist hier das vergrößerte Gehäuse für die Betriebsgeräte, was ja aufgrund der geteilten Vorschaltgeräte auch nötig ist.

Gespannt bin ich auch auf den ersten Probelauf, was aber sicherlich noch eine Weile dauern wird.

Schöne Grüße

Cedric
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1055
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: Gleisfeldleuchte 1000W HQL

Beitragvon Konsumleuchte » Freitag 26. Oktober 2018, 15:49

Hallo und guten Tag Olav,

was für eine herrliche und selten zu findende Leuchte :sm023: ! Und was für einen Aufwand betrieben wurde, extra für dich, um sie zu bergen. Der Aufwand hat sich wirklich mal gelohnt. Ich finde, dass ist eine sehr schöne Leuchte mit ihrem noch rundlicheren und etwas größeren Schirm gegenüber den kleineren Varianten. Selbst die grüne und verwaschene Farbgebung finde Ich hier passend und toll :gcool: .
Meine kleine Gleisfeldleuchte ist in einem ähnlichen Zustand wie deine. Keine Durchrostungen und auch der Flugrost hält sich in Grenzen, wie bei dir.

Meine hat ebenfalls diesen grünen Anstrich. Anhand an Stellen mit abblätternder Farbe oder Stellen die nicht gründlich überpinselt wurden ist aber zu erkennen, dass diese Leuchte eigentlich mal schwarz war. Ich denke, dass wird bei dir bestimmt auch der Fall sein und wie es aussieht hat deine Leuchte anscheinend schon mehrmals einen Anstrich bekommen, wenn man genauer hinschaut :gsmile: . Je nachdem was wohl gerade in Mode war. In Sandfarbengelb muss es diese auch gegeben haben, denn mein eines Gestell, was Ich noch lose rum zu liegen habe, hat diese Farbgebung.

Mir scheint Olav, dass du auch ein großer Fan dieser Leuchten bist :sm040: . Mal eine Gleisfeldleuchte zu besitzen, stand bei mir ganz oben auf meiner "Must-have"-Liste und genau so schwierig ist es auch an eine bezahlbare und vernünftige heran zu kommen. Aber du hast ja sogar gleich drei dieser Exemplare abgreifen können. Das verdient Respekt :gwink: !

Schöne Grüße

Nico
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1283
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Gleisfeldleuchte 1000W HQL

Beitragvon Olav » Dienstag 30. Oktober 2018, 09:28

Hallo zusammen,

danke für alle Antworten und Rückmeldungen von euch.
Die Leuchte habe ich nun zur Probe in Betrieb genommen. Die Neugierde und Disziplinlosigkeit war einfach zu groß gewesen. Das ist schon beeindruckend, was da an Licht kommt. Die Aufnahmen machte ich, bevor die "Zebrastreifen" entstehen, die Lampe ist noch am Hochlaufen. Aufgefallen ist mir, daß der Hut der Leuchte nicht gleichmäßigen Abstand hat zum Boden. Der Höhenunterschied beträgt 4cm, das ist auch bei der letzten Aufnahme aus tiefer Position zu sehen. Zum anderen wurden die drei Arme von außen am Hut der Leuchte angebaut und von nicht innen, wie sonst üblicherweise.

Bild

Der Blick auf die Gleisfeldleuchte fast seitlich beim Hochlaufen der Lampe NF 1000-01 44


Bild

Der Blick aus tiefer Perspektive auf die Gleisfeldleuchte. Hier fällt der Höhenunterschied des Hutes zum Boden deutlicher auf.


Freundliche Grüße

Olav

edit.: Text ergänzt
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 454
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Glasei » Dienstag 30. Oktober 2018, 13:46

Sieht schonmal klasse aus. :sm023:
Diese Höhenunterschiede bekommst du, wenn die Haltearme verbogen sind.
Ist am Ende kein Beinbruch.



Beitrag #4300 :sm040:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4328
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Gleisfeldleuchte 1000W HQL

Beitragvon Konsumleuchte » Dienstag 30. Oktober 2018, 19:49

Guten Abend Olav,

wow! Was für ein monumentaler Anblick dieser Lampe. Prima, dass auch noch alles so tadellos und ohne größere Startschwierigkeiten funktioniert und angefeuert werden konnte. Auch gut zu sehen, in deinem heimischen Wohnzimmer, ist das Größenverhältnis dieser Leuchte. Sie ist wirklich groß und reicht gut und gerne bis über den Esstisch, im Hintergrund.

Das mit dem schiefen Hut würde Ich auch nicht weiter tragisch sehen. Schon allein beim Transport und ihrem hohen Gewicht, wenn sie denn auch noch auf der Seite liegt, neigen die holen, runden Halteprofile schnell dazu etwas zu verbiegen. Das lässt sich aber ohne größer Umschweife wieder vorsichtig richten. Das sie allerdings von außen an den Hut geschraubt wurden verwundert schon. Da muss wohl in der Vergangenheit mal was dran gemacht worden sein und dann wieder falsch zusammenmontiert worden sein. Denn zu einem besserem Halt oder Langlebigkeit tut diese Konstrukt so sicher nicht bei.

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1283
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Gleisfeldleuchte 1000W HQL

Beitragvon michaela » Samstag 3. November 2018, 23:44

Megalampe, bisschen Farbe wäre ganz nett,
Mattschwarz könnte der Lampe gut stehen findet ihr nicht?
Benutzeravatar
michaela
aktives Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 09:12


Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste