Zwei ausgeschlachtete OURWs 1250: Resterampe oder Neuaufbau?

Auch Vorstellung eigener Laternen und deren Restauration oder Umbau.

Re: Zwei ausgeschlachtete OURWs 1250: Resterampe oder Neuauf

Beitragvon Konsumleuchte » Freitag 23. November 2018, 14:31

Hi Cedric,

die Leuchten wären alle beide noch im erhaltenswerten Zustand :g!: . Nur habe Ich an diesen gestuften Modellen leider kein Interresse und daher auch keine weitere Verwendung. Mal abgesehen von den originalen Vorschaltgeräten hätte Ich sonst noch alles an Ersatzmaterial da. Die Vorschaltgeräte könnte Ich durch rumänische Kandidaten vertreten. Von denen hab Ich jetzt genug da :gsmile: .

Wie Olav es schon vorschlug, werde Ich Sie wohl als Ersatzteilspender missbrauchen müssen und die Kleinteile, Schutzgläser, Geräteraumabdeckungen und Rahmen für die Gläser aufbewahren :roll: . Die Gehäuse werden wohl oder über in den Wertstoffkreis zurück wandern. Den Platz sie aufzuheben habe Ich nicht dafür :gsad: .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Vorherige

Zurück zu Alte oder seltene Straßenlaternen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron