Seite 3 von 4

Re: Glühlampe 2.0

BeitragVerfasst: Samstag 31. Januar 2015, 11:51
von stefan
Und schon isses vorbei mit dem Glühlampenfeeling... :green:

Re: Glühlampe 2.0

BeitragVerfasst: Freitag 6. Februar 2015, 10:34
von Glühlicht
Hallo Leute,

kann mich mit diesen Lampen nicht so recht anfreunden, sind halt nur Imitate und keine richtigen Glühlampen.
Fürs Energiesparen bin ich auch. Man sollte das Licht effizienter einsetzen und auf unnötige Beleuchtung verzichten, davon gibts nämlich genug.

Weniger ist oft mehr. :gsmile:

Re: Glühlampe 2.0

BeitragVerfasst: Freitag 6. Februar 2015, 15:22
von Glasei
Das ist wohl richtig. Wenn ich mir aber mal das Verhältnis zwischen Glühobst- und
LED-Preisen im Verhältnis zur Betriebsdauer ansehe, sind diese Filament LEDs
durchaus eine Alternative. :change_bulb:

Re: Glühlampe 2.0

BeitragVerfasst: Freitag 6. Februar 2015, 20:28
von Martens
Nunja, für wen die Glühlampe state-of-the-art ist, dem kann man eh nichts recht machen.

Als Hobby oder die Sammlung ist es ja ok, aber zumindest für die Allgemeinbeleuchtung sollten sich die Ewiggestrigen so langsam davon trennen können. LEDs haben erhebliche Fortschritte gemacht.

Re: Glühlampe 2.0

BeitragVerfasst: Freitag 6. Februar 2015, 22:25
von Glasei
Als Hobby oder die Sammlung ist es ja ok, aber zumindest für die Allgemeinbeleuchtung sollten sich die Ewiggestrigen so langsam davon trennen können.


Tststs... :greek: :sm_idea:

Re: Glühlampe 2.0

BeitragVerfasst: Freitag 6. Februar 2015, 22:58
von stefan
Ja, find ich jetzt auch etwas heftig!

LED haben zwar Fortschritte gemacht - auch ich verwende sie - aber es gibt immer noch kein anderes Leuchtmittel als die Glühlampe, das ein durchgehendes Lichtspektrum und einen CRI100 hat. Und solange es so aussieht, ist es schnurz egal, wie ineffizient die Lichtausbeute ist. Scheiß drauf! Ewig gestrig = CRI100 = schön warm und angenehm!

Re: Glühlampe 2.0

BeitragVerfasst: Samstag 7. Februar 2015, 00:56
von Glasei
Erschwerend kommt hinzu, daß ich nie nicht im Schlafzimmer auf was Anderes als Glühobst zurückgreife.
Ist schließlich der Ort meines größten Wohlbefindens, und dazu gehört auch und grade das Licht.
Am Clo gilt natürlich das Gleiche. :green:

Der Platz für LED und Co. ist der Ort, wo ich arbeite oder nicht allzu lange mich aufhalte.








Beitrag #2600 :DD

Re: Glühlampe 2.0

BeitragVerfasst: Samstag 7. Februar 2015, 11:32
von Raum mit Pfand
Ääh, wie lange sitzt du denn auf dem Porzellanthron?

Re: Glühlampe 2.0

BeitragVerfasst: Samstag 7. Februar 2015, 21:08
von Glasei
Gar nicht so lange. Hier verbinden sich aber Wohlbefinden und Zweckmäßigkeit. :sm040:
Selbst LEDs mögen keine kurzen Schaltzyklen. Ist der Tod für jeden Schaltregler.

Re: Glühlampe 2.0

BeitragVerfasst: Sonntag 8. Februar 2015, 13:19
von Martens
Das wäre dann aber fehlkonstruierter Billigschrott. Wir haben seit über 2 Jahren eine Toshiba-Lampe in der Küche und ich muss sagen, dass die wirklich gut ist. Lichtfarbe wie Glühbirne, CRI weiß ich nicht, rein subjektiv aber besser als die ESL, die vorher drin war und 1B hatte. Und: Kein Flackern, was mich bei vielen LEDs bislang sehr stört.

Es sei jedem selbst überlassen, was er als Leuchtmittel bevorzugt. Ich kann jedenfalls auf die letzten Prozente bessere Farbwiedergabe verzichten, wenn im Tausch dafür nur ein Fünftel der Energie bezahlt werden muss. Zur Not kombiniert man LED mit Glühlampe.