DER Film schlechthin...

Interessante Artikel aus Zeitschriften, Dokumentationen aus dem Fernsehen, Radio oder Videos aus dem Internet. (Sendetermine, Links etc.)

Re: DER Film schlechthin...

Beitragvon Chris » Mittwoch 18. April 2012, 20:24

Hallo zusammen,

die DVD wurde heute per Einschreiben geliefert - jetzt bin ich auf den Inhalt aber mächtig gespannt... :greek:

Viele Grüße, Chris!
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 315
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:55
Wohnort: Erfurt / Altenburg

Re: DER Film schlechthin...

Beitragvon stefan » Mittwoch 18. April 2012, 20:30

Na siehste - hat doch geklappt. Bei mir dauerts sicher noch ein bissl. Hab mit Überweisung bezahlt. :g)
Du musst dann noch unbedingt deine Begeisterung kund tun... :green:
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: DER Film schlechthin...

Beitragvon Chris » Mittwoch 18. April 2012, 20:33

Klar, ich werde berichten! Danke noch mal fürs "Geduld zusprechen" bzw. "Mut machen"... :gwink:

Viele Grüße, Chris!
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 315
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:55
Wohnort: Erfurt / Altenburg

Re: DER Film schlechthin...

Beitragvon CDM-T 70 » Mittwoch 18. April 2012, 20:48

Hallo Leute,

wie ich vernehme, sind die ersten Scheiben eingtrudelt. Auch meine liegt beim Postamt. Muß halt noch bis Samstag warten.... Gondel im Bayrischen rum...

Gruß Micha
Benutzeravatar
CDM-T 70
 
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 19. März 2011, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: DER Film schlechthin...

Beitragvon Chris » Freitag 20. April 2012, 20:14

Hallo zusammen,

ich habe mir den Film nun angesehen und muß sagen, er ist gut, aber wirkliche Begeisterung kommt irgend wie nicht auf. Sicher sind viele Fakten erwähnt, er scheint auch insgesamt recht gut recherchiert zu sein. Was mich stört ist die Tatsache, daß er völlig auf ESL als Alternative zu Glühlampen abstellt; nicht ein Wort über LED / OLED, Halogenverwendbarkeit bis 2016 wird ebenfalls nicht erwähnt. Weiterhin ist der Grundtenor, die Gefährlichkeit von ESL wegen des Quecksilbergehalts, nach meinem Geschmack übertrieben und damit fast schon unglaubwürdig dargestellt (wenngleich es in Teilen dann doch wieder relativiert wird): So werden mehrfach Personen gezeigt, die (zumindest vom Eindruck her) schon einige Zeit intensiv mit HG in Berührung kommen und nicht erkennbar Gesundheitsschäden erlitten haben, der kleine Junge der als Aufhänger zur Darstellung der Gefahr dient, aber wegen einer einzelnen zerbrochenen ESL extremen Gesundheitsverlust hinnehmen mußte. Relativiert wird das dann durch die Aussage des Mediziners, der die Kombination von für sich separat betrachtet geringfügigen Risiken zu einem einzigen großen Risiko anführt.

Alles in allem ein weiterer Film mit einigen gut erklärten Fakten, den es so oder so ähnlich inzwischen aber schon einige Male gibt. Sehenswert ja, aber kein Wunderwerk.

Viele Grüße, Chris!
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 315
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:55
Wohnort: Erfurt / Altenburg

Re: DER Film schlechthin...

Beitragvon stefan » Freitag 20. April 2012, 20:23

So, meine Scheibe ist heute auch eingetrudelt... Muss gleich mal anguggen...

Bin auch ein klein wenig von der Einseitigkeit des Themas QuecksilberBEDROHUNG genervt. Ansonsten aber recht gut recherchiert, wie ich finde. Man sieht doch einige Leute aus der 3sat Dokumentation wieder... Die haben dann wohl ihre "eigene" Reportage nicht nur auf Inspiration dieses Kinofilms aufgebaut. :gwink:
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: DER Film schlechthin...

Beitragvon Chris » Freitag 20. April 2012, 20:34

Hallo Stefan,

dann einen schönen TV-Abend! (*)

Ja, ganz meine Meinung: Die 3sat-Reportage "Ausgebrannt" ist nicht wesentlich schlechter, dafür aber vielseitiger betrachtet.

(*) Was mich persönlich aber schon wieder aufregt ist die Tatsache, daß ich die DVD rechtmäßig erworben habe und für den eigenen, privaten Gebrauch nicht auf dem Fernsehgerät angezeigt bekomme. Ich wollte die Daten auf eine ext. HDD kopieren, was dann zwar irgend wie doch noch geklappt hat (irgend wann war der "Dateisystemfehler -12345", der das Kopieren verhinderte, weg), aber ansehen kann ich den Film trotzdem nicht, wenn ich die HDD an den TV anschließe. Ich habe nun mal keinen DVD-Player und werde mir ganz sicher auch kein solches Elektrogerät anschaffen, was dann auch noch im Wohnzimmer rumsteht. Eher werde ich dem Rat eines Bekannten folgen und das Notebook direkt mit dem Fernseher über VGA-Kabel verbinden. Für HDMI brächte ich erst wieder einen Adapter, das wäre dann der gefühlt 3.748ste. :sm021: Und um meine legal erworbene DVD vom Kopierschutz zu befreien, damit ich sie privat so benutzen kann wie ICH als EIGENTÜMER möchte, werde ich auch keine illegale Software besorgen...

Viele Grüße, Chris!
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 315
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:55
Wohnort: Erfurt / Altenburg

Re: DER Film schlechthin...

Beitragvon CDM-T 70 » Freitag 20. April 2012, 21:05

Hallo Chris,

es ist möglich, das die DVD einen anderen Regionalcode hat. Ich weiß aber nicht, unter was Austria läuft. Deutschland hat die 2!

Gruß Micha
Benutzeravatar
CDM-T 70
 
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 19. März 2011, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: DER Film schlechthin...

Beitragvon stefan » Freitag 20. April 2012, 21:07

Sie hat alle Regionalcodes 1-8. Damit kommen einige Player nicht klar :gwink:
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: DER Film schlechthin...

Beitragvon CDM-T 70 » Freitag 20. April 2012, 21:12

Das ist korrekt. Dann muß ich mal sehen, ob meine beiden es packen. Wenn nicht gehts durch den Shrink... dann stellen wir den Rc2 ein.
Benutzeravatar
CDM-T 70
 
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 19. März 2011, 21:42
Wohnort: Stuttgart

VorherigeNächste

Zurück zu Hinweise auf Video-, Fernseh-, Radio- und Presseberichte.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste