Gartenbeleuchtung

Hier kann jeder seine aktuellen lichttechnischen Lieblingsprojekte präsentieren.

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Konsumleuchte » Dienstag 6. Februar 2018, 21:06

Hallo Emil,

du schriebselst:
Ich habe mal eine frage als ich in Potsdam war bin ich auch nach Berlin gefahren und an der bahn anlage waren Gleisfeldleuchten da im westen weis jemand warum ?


Glasei textelte noch dazu:
Die Bahnanlagen im alten Westberlin standen unter Reichsbahnverwaltung.
Also praktisch DDR-Gebiet im Westen. Daher auch die östliche Beleuchtung.


Ich möchte dazu auch noch etwas Mostrich (Senf) geben :gsmile: . Da gab es 1980 wegen der Bezahlung der Angestellten ein riesen Furore drum herum, was zu einem Streik und z. T. auch zur Stilllegung der alten Siemensbahn führte. Also dem Stück S-Bahn-Strecke welches heute noch als Ruine über dem Siemensgelände prankt. Dort oben auf den Bahnsteig findet man auch noch heute ein paar Relikte. Überreste von Minilöffeln :g) !

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1326
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Gleisfeldleuchte und SK 1

Beitragvon Olav » Donnerstag 8. Februar 2018, 20:36

Hallo zusammen,

dann sind ja alle Informationen zusammengetragen zur Gleisfeldleuchte und SK 1. Das ist also der Ursprung der Abkürzung "SK 1", die Bezeichnung Schutzklasse I.
Aus dem Altpapier von 1971 steht in der Entladungslampenpraxis dazu:

Bild


Bild


Bild


Freundliche Grüße

Olav
Zuletzt geändert von Olav am Donnerstag 8. Februar 2018, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Konsumleuchte » Donnerstag 8. Februar 2018, 21:22

Hallo und guten Abend Olav,

wunderbar :sm023: ! Deine abschließende Ergänzung zu diesem Thema mit passender, niedergedruckter Bebilderung.
Habe noch was herausgefunden warum es etwas stärker gewölbte, runder erscheinende Pilzhüte gab bzw. noch gibt. Hat wohl nicht so viel mit dem Alter sondern eher mit der Leistungseinstufung. Sie waren vorgesehen für die 1000W HQL bestückung dieser Leuchten.

Die Info hatte Ich hier her:
http://docplayer.org/23813936-2-lampenhersteller-2.html

Ich nehme mal sehr stark an, dass vieles was hier geschrieben steht 1:1 von Stefan Lösche seiner Seite stammt.
Es ließt sich zumindest sehr nach dem von ihm geschrieben Beschreibungen zu den Leuchten.

Schöne Grüße

Nico/Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1326
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Ergänzung zur Gleisfeldleuchte

Beitragvon Olav » Freitag 16. Februar 2018, 09:00

Hallo zusammen,

hier fand ich noch etwas zur Gleisfeldleuchte aus dem Altpapier der Deutschen Reichsbahn der DDR:

Bild

Diese Unterlage listet auch alle 3 Bestückungsvarianten mit Quecksilberdampflampen 250W, 400W und 1000W. Das in der Darstellung genannte Maß "h1" ist bei der Bestückung mit 1000W-Lampe größer aufgrund des zusätzlichen zweiten Unterteiles, um die beiden 1/2-Vorschaltgeräte für 1000W unterbringen zu können. Daran kann man schon von weitem diese Bestückungsvariante erkennen.


Freundliche Grüße

Olav
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Konsumleuchte » Freitag 16. Februar 2018, 12:27

Hallo Olav,

richtig! Und hinzu kommt das der Schirm bei der 1000er variante nach unten etwas länger wird. H2 wird hier auch ein Stückchen länger angegeben, was dann optisch so erscheint als hätte man noch einen gerade verlaufenden Ring am Schirm ran gebastelt. Wie du schon mal bei unserem Telefonat erwähntest. Die Zeichnung kam mir schon mal irgendwie unter. Ich glaube Cedric hatte sie mir schon mal gezeigt :sm_idea: :g)

Schöne Grüße

Konsum/Nico
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1326
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Matthias » Freitag 16. Februar 2018, 16:39

Moin,

nur zur Vervollständigung,1981 war das VHQD 1000 bereits ein komplettes VG und bestand nicht mehr aus 2 Halbdrosseln.
Somit fiel auch das "doppelte",verlängerte Unterteil weg,es war den Abmaßen des VG´s angepasst. :gwink:

Gruß
Matthias
 
Beiträge: 400
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 13:34
Wohnort: Nordhausen

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Electroimpex » Sonntag 25. November 2018, 18:03

Guten Tag,

Nach über einem Jahr ging es mal wieder im Garten weiter. Das Ziel ist immer noch fast keine dunkelen Ecken mehr im Garten zu haben.
Stand am 25.11.18: Ziel erreicht 8-) 8-)

Aber der Reihe nach. Es war ja schon sehr lange geplant die RSL aufzustellen. Wir haben sie vor längerer Zeit auf einem provisorischen Masten mal einfach im Garten zu testen aufgestellt.
Dieser Test war nur da, um mal zu gucken wie der RSL mit verschieden Leuchtmitteln aussieht.
Hier wurde sie mit 80W Quecksilber bestückt.
Bild
Bild
Ich habe vor paar Jahren bei einer 80W HQL mal die Leuchtstoffe entfernt, um zu gucken wie das so aussieht. Hier ist sie zusammen mit einer NA 70 eingebaut.
Bild
Zum Schluss dann mit 2x NA 70.
Bild

Nach diesem Test war dann sehr lange Ruhe.
Mitte September war es dann endlich soweit, die RSL verstaubte im Keller immer mehr und Platz nahm zu auch noch weg. So wurden dann die Pläne zu erweiterung der Gartenbeleuchtung konkreter.
am 27. September war es dann endlich soweit, der erste Spatenstich wurde gemacht und wir haben angefangen Kabelgräben in den Garten zu graben. Die Abzweigdosen für die Steckdosen haben wir mit Elektrovergußmasse gefüllt.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Aufgrund des trockenen Sommers war der (Lehm-)Boden steinhart, wir haben uns eineinhalb Wochen mit 3 Leuten und 2 Bohrhämmern durch den Garten gemeißelt.
Hier kommt eine der sechs Steckdosen für Weihnachtsbeleuchtung an die Wand.
Bild
Für den Übergang von Mantelleitung auf Erdkabel haben wir einen Übergabekasten angebaut.
Bild
Bild
Das ist die Leitung zur SOX, nach 2 Jahren endlich mit 3 Adern :roll: . Befestigt wurde das Kabel mit DDR Kabelhaltern.
Bild
Hier wurden neue Schalter für Kofferleuchten und Gleisfeld angebaut.
Bild
Der Grund dafür, dass das Projekt überhaupt weiter ging, war das wir endlich einen Masten für die RSL gefunden haben der unseren Vorstellungen entsprochen hat. So hat er den Weg zu uns gefunden.
Bild
Das Loch für den Masten ist 80cm tief und hat einen Durchmesser von ca. 50cm. Bei dem Lehmboden ist das eigentlich schon zu viel, aber sicher ist sicher.
Bild
Am Masten wurde eine Platte angeschweißt damit man die RSL anschrauben kann.
Bild
Hier wird die Zuleitung angeschlossen. Am Ende wurden für bessere Stabilität noch einige Schottteile angeschweißt.
Bild
Am 6.10 war es dann endlich soweit, der Masten wurde aufgestellt und einbetoniert.
Bild
Steht :sm023:
Bild
Der Anschlusskasten mit 2 Schmelzsicherungen.
Bild
Bild
Nach 5 Tagen warten haben wir dann die RSL aufgemastet.
Bild
Bild
Der Masten ist bis zur RSL ca. 4,80m hoch, somt ist die RSL auf über 5m Höhe. Ziel erreicht würde ich sagen :D
Bild
Bild

Wie auf vorherigen Bildern zu erkennen ist, wurde die SOX abgebaut, gereingt und neu angeschlossen. Das Vorschaltgerät sah nach den 2 Jahren schon leicht rostig aus. Um zu verhindern das es weiter rostet, haben wir es Backofen
warm gemacht um die Feuchtigkeit rauszubekommen und im Anschluss mit Elektrovergußmasse versiegelt.
Bild
Bild

Im Keller musste natürlich auch aufgerüstet werden. Vorher wurden über den Dämmerungssensor per LOGO SOX, Garten und RSL geschaltet. Nach dem Umbau sollen mit dem Sensor SOX, Garten, RSL, Gleisfeldleuchte und die Kofferleuchten
geschaltet werden. Zusätzlich sollen einige Leuchten auch noch per Handy zu schalten sein. Damit war klar, dass es eine LOGO 8 der neusten Generation werden muss. Mein Bruder hat den alten Schaltschrank zerlegt und neu aufgebaut.
Dadurch das die Leuchten im hintern Teil vom Garten auch noch mit angeschlossen werden, musste er auch noch ein Zusatzmodul mit einbauen um die nötige Anzahl an Ein- und Ausgängen zu bekommen. Nach dem Zusammenbau ist noch ein Eingang und vier Ausgänge frei.
Mehr Leuchten sind also ohne größere Umbauten der Schaltanlage nicht möglich, weil, wie auf dem Bild zu sehen, der Schaltschrank jetzt auch gut gefüllt ist.
Bild
Bild
Bild
Bild

So sieht es im Keller aus, draußen ist der andere Teil der Schaltanlage.
Der fertige Übergabekasten.
Bild
Bild
Die Schalter sind über ein 7-Adriges Kabel mit der LOGO verbunden. Auf der linken Seite ist die Abzweigdose zu der Gleisfeldleuchte und den Kofferleuchten.
Bild
Hier kommt das Kabel für die Abzweigdose her. Der Strom für Gleisfeld und Kofferleuchten kommt wie vorher über den Stromzähler in der Werkstatt. Über Relais wird der Schaltstromkreis aus dem Keller vom Laststromkreis in der Werkstatt getrennt.
Bild

Durch den Umbau und den Anschluss der Leuchten ist es jetzt möglich alle Leuchten mit dem Dämmerungssensor und/oder per Handy/Computer zu schalten ;) :D

Das soll es für heute gewesen sein, die nächsten Tage werden noch ein paar Bilder folgen.

MfG Electroimpex
Benutzeravatar
Electroimpex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 20. April 2016, 03:45

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Olav » Montag 26. November 2018, 02:17

Hallo Electroimpex,

meinen Respekt vor der ganzen Arbeit und dem ganzen Materialeinsatz für das Projekt.
Das kostet ja dann wirklich einiges an Arbeit, Geld und Zeit für das Bauvorhaben. Dafür ist es dann auch für die Ewigkeit.
Ganz schön viel Mühe habt ihr euch da gegeben- klasse. Das hat wirklich was.

Freundliche Grüße

Olav
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Topfleuchte » Montag 26. November 2018, 18:27

Hallo Eletroimpex,

Auch von mir größten Respekt für diese Leistung!
Was da alles an Arbeit drin steckt...

Ich hoffe, dass du nun lange Freude an deiner RSL haben wirst.

Schöne Grüße

Cedric
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1066
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Beitragvon Glasei » Dienstag 27. November 2018, 00:22

Yup, astreine Anlage, von mir auch dicken Respekt ! :sm023:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4358
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

VorherigeNächste

Zurück zu Unsere neuesten Lichtprojekte.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron