Der große Petroleumlampenfake

Hier kann jeder seine aktuellen lichttechnischen Lieblingsprojekte präsentieren.

Der große Petroleumlampenfake

Beitragvon Osramspalter » Mittwoch 17. Dezember 2014, 10:31

Hallo Leute, nach längerer Zeit mal wieder was von mir.
Leider hat mich der Hausumbau wieder dermaßen genötigt,
das alle :g) unnötigen :g) Projekte stillstanden. Und am Wochendende
hatte ich die Nase so von Trockenbau und Co. voll, das ich mal was
neues angefangen habe:

Zu Begin stand dieses Fragment einer Schiebelampe (Petroleum)
welches ich eigentlich orginal restaurieren wollte. Jedoch
fehlen viele Teile wie der ARGAND Brenner, Schirmkranz .....
Nach Begutachtung stellte sich heraus, das die Sturzflasche
mit Sand und irgend einem Bindemittel befüllt war was zur
Korrosion des gesamten Bodenventils und des Deckels geführt hat

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Osramspalter
aktives Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:21
Wohnort: Floh-Seligenthal

Der große Petroleumlampenfake

Beitragvon Osramspalter » Mittwoch 17. Dezember 2014, 10:42

Die Idee

Da ich eine passende Tischlampe für mein Arbeitszimmer suchte,
kam mir der Gedanke das Fragment halt zu elektrifizieren.
Eigentlich nichts besonderes, aber vielleicht eine Anregungung
für jemanden der ein ähnliches Projekt hat / plant.
Als erstes suchte ich einen passenden Schirm, und siehe da,
in der Bucht fand ich einen der vom Preis erträglich war und an dem
sogar noch andere brauchbare Teile dranhingen :P.

Bild
Benutzeravatar
Osramspalter
aktives Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:21
Wohnort: Floh-Seligenthal

Der große Petroleumlampenfake

Beitragvon Osramspalter » Mittwoch 17. Dezember 2014, 10:55

Teileernte

Zuerst wurde der Schirmhalter demontiert.
(War total festgeknistet - Bremsenreiniger hats gerrichtet)

Bild

Die Fassung war dann das größere Problem.
Die untere Befestigungsmutter hat sich mitgedreht
und das Unterteil des Schirmhalters war in den
Behälter eingebördelt. (ich brauchte das Gewinde).
Also Dremel bei und die Dose öffnen:

Bild

Der Rest vom gebördeltem Blech brauchte dann
etwas mehr Gewalt:

Bild

erste Anprobe:

Bild
Zuletzt geändert von Osramspalter am Mittwoch 17. Dezember 2014, 11:04, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Osramspalter
aktives Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:21
Wohnort: Floh-Seligenthal

Der große Petroleumlampenfake

Beitragvon Osramspalter » Mittwoch 17. Dezember 2014, 11:02

Die Adaptierung

1. passendes Messingrundmaterial beschafft

Bild

2. ordentlich Späne machen

Bild

3. Fertige Adapter (+ Bierchen zur Belohnung)

Bild
Benutzeravatar
Osramspalter
aktives Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:21
Wohnort: Floh-Seligenthal

Der große Petroleumlampenfake

Beitragvon Osramspalter » Mittwoch 17. Dezember 2014, 11:12

Die Kabelherausführung am Brenner

Unten ein dickes Loch bohren und Kabel raus? Nee, zu einfach.
Muss schon ein bisschen schicker werden. Aber wie? Naja mal sehen,
genau weiß ich es auch noch nicht, also erst mal machen und schauen
was dabei raus kommt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Osramspalter
aktives Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:21
Wohnort: Floh-Seligenthal

Der große Petroleumlampenfake

Beitragvon Osramspalter » Mittwoch 17. Dezember 2014, 11:16

Die Brennermontage

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Osramspalter
aktives Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:21
Wohnort: Floh-Seligenthal

Der große Petroleumlampenfake

Beitragvon Osramspalter » Mittwoch 17. Dezember 2014, 11:22

Strippenziehen

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Osramspalter
aktives Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:21
Wohnort: Floh-Seligenthal

Re: Der große Petroleumlampenfake

Beitragvon Osramspalter » Mittwoch 17. Dezember 2014, 11:31

Zwischentest

Röhrenlampe E14 225V 25W

Bild

Bild

Fortsetzung folgt.......... :garrow:
Benutzeravatar
Osramspalter
aktives Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:21
Wohnort: Floh-Seligenthal

Re: Der große Petroleumlampenfake

Beitragvon Glühlicht » Mittwoch 17. Dezember 2014, 15:22

saubere Arbeit :sm023:

eigentlich ist es ja Stilbruch, Petroleumlampen zu elektrifizieren.

Aber wenn es eben nicht mehr anders geht, ist es wohl die einzige Möglichkeit, aus der Lampe noch etwas zu machen.

Gruß
Glühlicht
Benutzeravatar
Glühlicht
aktives Mitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2014, 16:08
Wohnort: Recklinghausen

Re: Der große Petroleumlampenfake

Beitragvon stefan » Mittwoch 17. Dezember 2014, 18:32

Mein Respekt vor Deiner Arbeit! :sm023:

Wäre wirklich zu schade, die schöne Lampe gar nicht leuchten zu lassen!

Bin gespannt auf die Fertigstellung :g!:




#### Schallmauer durchbrochen... Forenbeitrag 10.000 !!! ####
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Nächste

Zurück zu Unsere neuesten Lichtprojekte.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron