Gartenbeleuchtung

Hier kann jeder seine aktuellen lichttechnischen Lieblingsprojekte präsentieren.

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Electroimpex » Dienstag 27. November 2018, 17:44

Vielen Dank!

Ja, Arbeit und Zeit stecken da ganz schön drin. Die Kosten für den Umbau schätze ich auf ca. 800€............. :roll:

Mir ist aufgefallen, dass ich letzes Mal ein Bild vergessen habe, das kommt jetzt hier.
Die SOX hat ca. 7500 Stunden, aber es sind noch nicht viel Gebrauchsspuren zu erkennen.
Bild

Die RSL im Schnee.
Bild

Vor einigen Wochen war ich selber auf dem Gelände wo mein Bruder vor zwei Jahren die RSL abgebaut hat, da entdecke ich etwas, was ich schon sehr lange haben wollte.
Es ist ein DDR-Dämmerungssensor von 1980. Diesen habe ich abgebaut, mitgenommen und getestet. Er funktioniert immer noch ohne Probleme.
Bild
Bild
Der Sensor konnte natürlich nicht einfach nur eingelagert werden, so haben wir beschlossen den neuen gegen den alten zu tauschen. Dazu musste das Programm auf der LOGO etwas geändert werden, aber dazu komme ich weiter unten noch.
Bild
Bild
Die Entscheidung den neuen auszutauschen war, wie sich beim abbauen herrausstellte, gar keine so schlechte Idee. Nach zwei Jahren war bei diesem schon zu erkennen, dass er nicht mehr lange funktionieren würde.
Hier die Bilder.
Bild
Bild

4 von 6 Gartensteckdosen.
Bild
Bild
Bild

Wie oben schon geschrieben, musste das Programm für den DDR-Sensor etwas angepasst werden. Da dieser Sensor direkt schaltet hat mein Bruder eine Ein- und Ausschaltverzögerung eingebaut. Desweiteren hat er gleich noch einige Meldetexte sowie einen Data Log eingebaut.
Das Programm.
Bild
Diese Bilder sind vom Webserver der LOGO, somit lässt sich über Handy/Computer gucken, was die LOGO bzw. die Leuchten gerade machen und bei Bedarf auch direkt einschalten.
Die Stundenzähler.
Bild
Schaltzustände der Leuchten.
Bild
Aktueller Stand der Verzögerungen von Sensor und der Gartensteckdosen.
Bild
Dieser Zähler zählt die Schaltungen vom Sensor um festzustellen wie sauber der Sensor arbeitet. Die letzten Tage lag der Wert immer bei 1, was perfekt ist.
Bild

Das war's wohl mit dem Projekt Gartenbeleuchtung, so schnell wird hier nichts mehr dran geändert.
Wann Fragen zum LOGO-Programm sind, einfach fragen, mein Bruder wird sie dann beantworten ;)

MfG Electroimpex
Benutzeravatar
Electroimpex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 20. April 2016, 03:45

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Konsumleuchte » Mittwoch 28. November 2018, 22:22

Hallo und guten Abend Electroimpex,

auch von mir noch ein paar ganz dicke Daumen nach oben :sm023: :sm023: :sm023: . Absolut mega ist dein Projekt geworden und bin echt Platt bei dem Anblick der Ausmaße des ganzen. Aber alles im allen sehr proffesionel aufgezogen, vernünftig geplant und duchdacht. Das sollte definitiv midestens die nächsten 10 Jahre problemlos so funktionieren :g) .

Das du mit den Kabelgraben zu knabbern hattest, mit diesen trockenen und langen Sommer, kann Ich gut nachvollziehen. Ich habe das die letzten Jahre bei mir im Garten auch schon durch :roll: . Allerdings belief sich das leider nicht nur auf die relativ flach verlegte Kabel, sondern das meiste wahren Abwasserrohre oder Frischwasserzuleitungen für den Garten und die liegen ja leider noch ein ganzes Stück tiefer bzw. mussten die Kanäle auch noch breiter gemacht werden :groll:

Der DDR-Dämmerungsschalter fetzt natürlich und gehört ja auch ein Stück weit zu den Leuchten dazu :gsmile: . Ich habe so einen Schalter auch noch neu rum zu liegen und plane den ebenfals mal für ein paar meiner Leuchten zu verwenden :g) .

Ein Unding ist aber, dass der neuere Dämmerungsschalter schon kurz vor dem Exitus stand, weil ein Lastwiderstand zu gering dimensioniert oder zu stark belastet wurde. Wieder ein Fall der Wegwerfgesellschaft: gebaut um weg geschmissen zu werden, weil der Fehler wohl schon in der Planung lag :sm021: . Ich hoffe du hast mit den alten DDR-Technik mehr Freude :gwink: .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Martens » Samstag 1. Dezember 2018, 13:52

Echt porno! :green:

Wie groß ist das Gelände überhaupt? Bei sovielen Laternen ist das ja taghell.

Hast Du die SOX-Selbstbauleuchte eigentlich schon umgebaut?
Martens
aktives Mitglied
 
Beiträge: 132
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 15:01

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Electroimpex » Dienstag 4. Dezember 2018, 19:34

Guten Abend,

Ja, das mit dem Dämmerungschalter ist wirklich ein Ding. Er hat ein 3/4 Jahr die SOX direkt geschaltet und danach nur ein Signal an die LOGO gegeben, zu viel Last wird er dadurch wohl nie abbekommen haben.
Wir hoffen auch mal, dass der DDR-Schalter noch paar Jahre macht. :D


Kann ich gar nicht sagen wie groß das Gelände ist, ich kann nur sagen, dass jetzt alles optimal Ausgeleuchtet ist :sm023:
Die SOX haben wir schon lange umgebaut, gleich nachdem mir geraten wurde sie umzudrehen.

Gruß Electroimpex
Benutzeravatar
Electroimpex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 20. April 2016, 03:45

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Martens » Dienstag 4. Dezember 2018, 23:42

Ist der Dämmerungssensor denn hinüber?
Der Widerstand wird eher nicht im Lastkreis (in Reihe zum Verbraucher) hängen, der muss eine andere Funktion haben. Hat das Teil ein Relais für den Laststromkreis?

Wobei ich so gebräunte Bauteile und Platinen schon häufiger zu sehen bekommen habe, teilweise sogar auf Industrieelektronik (Frequenzumrichter), die etwas mehr kostet und ungleich zuverlässiger sein sollte.
Martens
aktives Mitglied
 
Beiträge: 132
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 15:01

Re: Gartenbeleuchtung

Beitragvon Konsumleuchte » Mittwoch 5. Dezember 2018, 06:23

Hallo und guten Morgen,

@Martens:
So wie der Widerstand oder besser dessen Lötpunkte aussehen ist das noch nicht kaputt aber es steht kurz davor. Entweder rauchen die feinen Leiterzüge auf der Platine ab oder das Lötzinn bröselt irgendwann weg . Ich denke nicht, dass der das noch lange mitgemacht hätte :gsad: .

@Electroimpex:
Ich denke wenn er nach all den Jahren, die er dort an der Wand hing, immer noch funktioniert, dann sollte er es auch noch zukünftig tun :gwink: . Und wenn er doch schon zu lange dort ungenutzt herum hing, dann gibt es im Netz hin und wieder noch neuwertigen Ersatz. Teilweise sogar noch in der originalen Verpackung und bezahlbar sind sie meist auch noch :g) .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Vorherige

Zurück zu Unsere neuesten Lichtprojekte.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste