Verwandlung einer Rotlicht Lampe

Hier kann jeder seine aktuellen lichttechnischen Lieblingsprojekte präsentieren.

Verwandlung einer Rotlicht Lampe

Beitragvon Asgaban » Montag 4. Juli 2016, 14:09

Heute ist mir durch Zufall eine Alte Rotlicht Lampe in die Finger Gefallen.
Da wir Schon ein modernes Gerät haben dachte ich mir Tja was draus Machen ?
Nicht lange überlegt das wird meine Schreibtisch Lampe.
Also erst mal die alten Eingeweide raus dann mit 13er Gewinde Stange für den richtigen
abstand gesorgt.
Kunstoff Fassung rein und neu verdrahtet Halterung stammt von meiner Ikea Schreibtisch Lampe.

Viel Spaß mit den Bildern
Bild Bild Bild
Ich liebe den Geruch von Kolophonium am Morgen
Benutzeravatar
Asgaban
Beginner (unter 4 Beiträgen)
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 13. Dezember 2014, 19:40

Beitragvon Glasei » Montag 4. Juli 2016, 15:06

Ist schon cool, wenn man grade mal eine Etage voneinander weg sitzt. :sm040:
Habe mir die Leuchte mal mit eigenen Augen angesehn. Herrlich ! :sm023:
Vor allem, der Aufbau ist trotz aller Änderungen mit ein paar gezielten Handgriffen rückbaubar.

Das Obst mußte natürlich auch mal angetestet werden.
Also Kabel an die Originalfassung und dann zu mir, das Ganze an den Stelltrafo geklemmt.

Hier das Ergebnis:

Bild

Narva 225V 250W
Wohlgemerkt, der Faden läuft hier mit grade mal 120V. :DD
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4209
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Verwandlung einer Rotlicht Lampe

Beitragvon djtechno » Dienstag 12. Juli 2016, 12:37

Coole Sache, Infrarotlampen sind immer eine feine Sache :sm023:
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1782
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Verwandlung einer Rotlicht Lampe

Beitragvon Arne » Sonntag 21. August 2016, 18:33

Und noch ein schööööööner Zackenfaden. Top! :sm023: Meine Rotlichtlampe hat ne PAR38 drin.

Apropos PAR38... Wie ist da eigentlich der Glühfaden angeordnet, wie bei einer Glühbirne, also Schräg-Gerade-Schräg, oder geht er, wie bei sonem Halo-Strahler, lang und gerade durch? Kann man bei den Dingern nämlich nie wirklich sehen. Weiß das Jemand? Glühdrat-Anordnung bei einer PAR38?
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1181
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Verwandlung einer Rotlicht Lampe

Beitragvon Alex » Sonntag 21. August 2016, 19:28

Ich hab mal einen mit klarer Kuppel geshn, der war von Philips und der faden ging schnurgerade durch die Lampe
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2318
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: Verwandlung einer Rotlicht Lampe

Beitragvon Arne » Montag 22. August 2016, 19:32

Hab das auch so erahnt, aber war mir nich sicher. Wer mal Fotos hat, stellt mal rein. :)
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1181
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Glasei » Dienstag 23. August 2016, 12:06

Bei leuchtender PAR38 mit Sonnenbrille reinsehen. :sm040:
Ich kenne die auch nur mit geradem Glühfaden.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4209
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Verwandlung einer Rotlicht Lampe

Beitragvon Arne » Dienstag 23. August 2016, 12:13

Hab ich schon probiert, durch eine CD. :D Könnte aber nichts wirklich erkennen, da das Glas, zusätzlich zu der Einarbeitung des Defusers, noch in sich strukturiert war.
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1181
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Verwandlung einer Rotlicht Lampe

Beitragvon Löffel » Dienstag 23. August 2016, 13:33

Ich kenne die PAR38 auch nur mit gezackten Faden. Besonders bei Schwarzlichlampen kann man das gut erkennen.
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: Verwandlung einer Rotlicht Lampe

Beitragvon Arne » Dienstag 23. August 2016, 13:43

Par38 als Schwarzlicht... Wusste gar nicht das es die gibt. :)
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1181
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Nächste

Zurück zu Unsere neuesten Lichtprojekte.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste