neue Chance für ein altes Andreaskreuz als Gartenklingel

Hier kann jeder seine aktuellen lichttechnischen Lieblingsprojekte präsentieren.

Re: neue Chance für ein altes Andreaskreuz als Gartenklingel

Beitragvon Queckie » Mittwoch 28. Juni 2017, 12:50

Hallo Glasei,

Konsumleuchte schrieb doch das ein Leuchtobst 40 V bei 20 - 30 mA braucht. Weiß nicht wieviele Öbste gleichzeitig versorgt werden müssen, aber selbst wenn es 10 Stück wären sind das nur 300 mA. Und von den 42 V müssen auch nur 2 Volt verheizt werden. Nach P= I x U wären das 0,3 A x 2 V = 0,6 W. Davon wird kaum eine Leitung verschmoren. Da die Verbraucher feststehen ist eine Überlastung ausgeschlossen. Und Feinsicherungen sind glücklicherweise auch schon erfunden worden :green: .
Nachtrag: selbst bei Verwendung eines 48 V Trafos sind es weniger als 2,5 W die verheizt werden müssen. Davon brennt so schnell nix ab :sm023: .
Außerdem ist es ja ein Blinklicht mit ca. 50 % Tastverhältnis. Das drückt die Wärmebelastung noch weiter runter.

Viele Grüße
Queckie
Queckie
aktives Mitglied
 
Beiträge: 226
Registriert: Mittwoch 14. März 2012, 17:35

Beitragvon Glasei » Mittwoch 28. Juni 2017, 13:44

Deshalb sagte ich ja "könnte". :g)
So gesehen haste Recht, nur wären Drahtwiderstände genauer, finde ich.
Würde es für meinen Teil auch so machen.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4082
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19


Re: neue Chance für ein altes Andreaskreuz als Gartenklingel

Beitragvon Konsumleuchte » Mittwoch 5. Juli 2017, 21:26

Hallo und guten Abend,

das musste vorhin noch alles ganz schnell geschehen, bevor ich zur Arbeit fuhr.
Deshalb konnte Ich keine Erläuterungen zu den Bildern machen.

Fälschlicher Weise hatte ich angegeben, dass die Lampe nur 20 - 30 mA an Strom zieht. Das stimmt aber nicht, denn sie braucht 20W an Leistung, was man dem Bild entnehmen kann. Mein Fehler :goops: ! Das wiederum hat einen viel höheren Stromfluss zu folge. Kommt also nicht ganz hin :oops: :oops:
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1022
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: neue Chance für ein altes Andreaskreuz als Gartenklingel

Beitragvon Konsumleuchte » Donnerstag 9. November 2017, 23:18

Guten Abend Lichtexperten,

Ich bin jetzt in den Besitz eines Pendelblinkers, der zweiten Generation gekommen. Von der Hausmarke der DDR, wenn es um Bahnsicherungstechnik geht, dem WSSB. Dieser soll später mal das Blinken und läuten der Bimmel am Andreaskreuz übernehmen. Das Problem nur: über die Jahre hinweg sind die Typenschilder leider abhanden gekommen, die irgendwelche Aussagen über die Schalt- und Steuerleistung geben. Aus dem Netz und ein paar alten Unterlagen habe Ich erfahren, dass es außerdem verschiedene Ausführungen davon gibt. Die einen werden mit 220-230 Volt Wechselspannung angesteuert und können bis zu 60 Volt schalten. Während andere nur mit Gleichspannung angesteuert werden können und das auch noch in einen sehr breiten Spektrum. Angefangen von 12 Volt, 24 Volt, 34 Volt bis hin zu 60 Volt ist wohl alles dabei. Je nachdem wo sie eingesetzt worden sind. Also noch weit über die Technik der Bahn hinaus. Z. B. für das Blinken der Gefahrenfeuer an hohen Gebäuden, wie Schornsteinen. Meine Frage: wie bekomme Ich jetzt heraus mit was für Spannungen das Teil arbeitet. Gibt es irgendwelche optisch ersichtlichen Teile die das verraten? Einen Sparstelltrafo mit Gleichrichter habe Ich leider nicht :? :( .

Schöne Grüße aus'm

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1022
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Beitragvon Glasei » Freitag 10. November 2017, 21:00

Steht auf den Spulen selbst was drauf ?
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4082
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: neue Chance für ein altes Andreaskreuz als Gartenklingel

Beitragvon Konsumleuchte » Freitag 10. November 2017, 21:41

Nabend Glasei,

Ich werde das Teil mal die nächste Tage ein bisschen auseinander nehmen um ihn von Dreck, Abrieb und Staub der letzten Jahrzehnte zu befreien und mache dann ein paar Bilder dazu. Ich habe auf der unteren Spule, welche für das Pendelschwingen verantwortlich ist ein paar Zeichen und Zahlen endeckt. Ich hoffe man kann daran noch etwas entziffern....

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1022
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Beitragvon Glasei » Samstag 11. November 2017, 01:42

Dann bin ich schon mal Spannemann und Söhne. :green: :sm023:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4082
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: neue Chance für ein altes Andreaskreuz als Gartenklingel

Beitragvon HqlFan1000 » Sonntag 12. November 2017, 12:54

Gibt es auf dieser stillgelegten Strecke auch noch alte Fernsprecher ect?
Benutzeravatar
HqlFan1000
aktives Mitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 09:11
Wohnort: Zimpel ehem.DDR

Re: neue Chance für ein altes Andreaskreuz als Gartenklingel

Beitragvon Konsumleuchte » Sonntag 12. November 2017, 20:52

Nabend HqlFan1000,

so weit Ich es weiß und kenne glaube Ich nicht. Und wenn es da mal welche gegeben haben sollte, dann sind sie entweder schon vor Jahren demontiert, zerstört oder völlig unbrauchbar gemacht worden, weil die Besitzer dieser Strecke sich nur auf das Geldverdienen mit der Draisinenbahn besinnen und für den Rest so gar kein Sin oder Verständnis mehr haben und sich, bis auf das frei machen der Gleise, alles selbst überlassen. Sehr Schade das mit ansehen zu müssen :gsad: !

Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1022
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

VorherigeNächste

Zurück zu Unsere neuesten Lichtprojekte.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste