Die sogenannte LED Filamentlampe

Alles zum Thema LED. Industrielle- und Eigenbau-Schaltungen, Konstantstromquellen usw.

Re: Die sogenannte LED Filamentlampe

Beitragvon Alex » Samstag 14. Januar 2017, 22:28

Das war kein Baumarkt sondern der Breisach Elektronik Laden
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2311
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: Die sogenannte LED Filamentlampe

Beitragvon Martens » Samstag 14. Januar 2017, 22:37

Bevor ich so eine Tranfunzel in meinen Deckenfluter drücke und mit Sicherheit auch noch auf dimmen verzichten muss, bau' ich das Teil lieber selbst auf LED um....... :g?
Martens
aktives Mitglied
 
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 15:01

Re: Die sogenannte LED Filamentlampe

Beitragvon Löffel » Sonntag 15. Januar 2017, 18:50

Alex hat geschrieben:Das war kein Baumarkt sondern der Breisach Elektronik Laden

Ma guggen ob es die auch bei Opi oder im Hörnchenmarkt gibt?? Neues Jahr, neues Glück. :gwink:
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: Die sogenannte LED Filamentlampe

Beitragvon Alex » Sonntag 15. Januar 2017, 19:08

Obi hat die definitiv nicht!
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2311
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: Die sogenannte LED Filamentlampe

Beitragvon djtechno » Sonntag 15. Januar 2017, 20:18

Der Vorteild er R7s Filament ist halt, daß sie ohne Modifikation in jede R7s Halostab Leuchte paßt. Es gibt auxch welche mit Kühlkörper für Deckenfluter. Habe so eien mit 8 Watt Dimmbar im Fluter. Helligkeit kann, wie zu erwarten NICHT mit einem 100 Watt stab mithalten. Für die mußte das Schutzglas weichen. Das braucht man bei led aber ja auch nicht mehr. Aber in manchen wandlecuhten ist eben nur Platz für die Filament r7s.
Ja, man muß es sich gut überlegen. Gerade die R7s Stäbe haben nunmal eine sehr hohe Leuchtdichte gemessen an der Kompaktheit :sm023: Da kann man eigentlich fast nur sinvoll gegen HQI tauschen. Ist ja mit den GU10 50 Watt Reflektor-Halogen das gleiche: Mit LED wirds eng. Zumindest wend er Kühlkörper in den Originalmaßen des Reflektors bleiben soll. Gut am Schlimmsten isses bei den halopins. Da geht mangels Platz für Kühlkörper nicht viel, und die Halopins gibts ja bis 60 Watt :(
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Die sogenannte LED Filamentlampe

Beitragvon Alex » Sonntag 15. Januar 2017, 21:20

Da muss das abdeckglas auch weichen
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2311
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: Die sogenannte LED Filamentlampe

Beitragvon Martens » Sonntag 15. Januar 2017, 22:53

djtechno hat geschrieben:Da kann man eigentlich fast nur sinvoll gegen HQI tauschen.

Gott bewahre. Nicht dimmbar und kein Kurzbetrieb möglich, dazu noch das Problem mit dem Zündgerät (Leitungslänge, keine HV-tauglichkeit).

Nene, dann reiß' ich lieber das ganze Geschisse da oben raus und baue da eine oder zwei LEDs mit ca. 30-70W Leistung rein, um in etwa auf die 300W Halogen zu kommen (ca. 5000lm). VG müsste extern sein, aber der Dimmer ist ohnehin in der Zuleitung.
Martens
aktives Mitglied
 
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 15:01

Re: Die sogenannte LED Filamentlampe

Beitragvon HQI-TS » Montag 16. Januar 2017, 09:57

djtechno hat geschrieben:Da kann man eigentlich fast nur sinvoll gegen HQI tauschen.


Ich hab mit meinen Leuchten mit HQL und HQI überhaupt keine Propleme, gaerade im Winter ist das überhaupt keine seltenheit das das Licht mal 9h dauerhaft leuchtet an einem Abend.
Werde da niemals LED einbauen, wozu auch. hab inzwischen nurmal eine par HQLs ersetzt gegen HQI Austauschlampren mit Innenzünder, die halten sich bis jetzt ganz gut.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1819
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Die sogenannte LED Filamentlampe

Beitragvon djtechno » Montag 16. Januar 2017, 11:23

´Ja, gut, stimmt, komtm drauf an. In Anwendugnen wo das Licht lange am Stück an ist, geht HQI ganz gut, für Kurzbetrieb und dimmen natürlich nicht. Gut, aber stimmt, wenn man eh umbaut, kann man auch LED direkt einbauen. Ist auf jeden Fall besser als Retrofits, da sich die Kühlung dann über das Flutergehäuse realisieren läßt.
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1773
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Die sogenannte LED Filamentlampe

Beitragvon HQI-TS » Montag 16. Januar 2017, 11:42

Da muss man dan gleich eine LED einbauen bei der mindestens 3x soviel Leistung angegeben ist als man nutzen will dan funktioniert das eigentlich ganz gut mit der LED. Wen man dan noch ein gutes Netzteil benutzt das nich nach 3 jahren aufgibt. Hab das mal gemacht und die brennt jetzt seit 4 jahren (LED 100W Netzteil 30W)
und die LED kristalle werden langsam schwarz :green:

naja aber ich hab keine Dimmer, das regelt sich mit der schaltung der Leuchte wens eine 2 oder 3 Lampige ist.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1819
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

VorherigeNächste

Zurück zu LED-Beleuchtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron