Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Alles zum Thema LED. Industrielle- und Eigenbau-Schaltungen, Konstantstromquellen usw.

Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Beitragvon Röhre » Montag 6. März 2017, 05:31

Hi

Kann ich bei allen LED Lampen aller Bauarten und Formen davon ausgehen
dass die Einschaltdauer auf Dauerbetrieb erlaubt ist ( ED100% )

Auf keiner Verpackung von LED Leuchtmittel egal welche Bauform bzw. Art
habe ich ED Angaben gefunden .

Bei derartiger Lichtleistung kann ich mir bei Dauerbetrieb keine unbegrenzte
Lebensdauer bzw. die angegebene Std Zahl vorstellen.

L. G.
Benutzeravatar
Röhre
neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 29. Juli 2016, 00:22
Wohnort: Tübingen

Re: Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Beitragvon djtechno » Montag 6. März 2017, 20:57

Hmm, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Einmal die Größe des K+ühlkörpers, bzw ob da denn eienr ist. Wenn der Kühlkörper im Dauerbetrieb nicht mehr als 20°C über Raumtemperatur liegt, also 45°C bei 25°C Raumtemperatur, dann wird das dauerhaft hinkommen. Aber achtung: Die Treiber im Leuchtmittel sind oft ungekühlt :gshock: Die Temperaturem im treiber sind da auch sehr wichtig :!:

Dann die Fragen, in welcher Leuchte. ist die Leuchte geschlossen und eng, wirds eher nix mit Dauerbetrieb. In offenen Leuchten könnts gehen. Man könnte einen Lüfter in die Leuchte bauen und aktiv kühlen, dann geht mehr :sm040:

Die Zahl der Schaltzyklen (Die bei korrekt ausgelegtem Treiber unendlich sein sollte (Wobei bei 250000 aufgehört wird zu testen, daß heißt, ein LED Leuchtmittel wird dann eben mit >250000 ausgewiesen. Das erreicht im Alltag dann eh niemand)) spielt wohl im Dauerbetrieb keine Rolle, da wird ja nur einmal geschaltet, nämlich ein :sm040:

Betriebsstunden: Die werden wohl wirklich auf so Szenarien, wo das Leuchtmittel 3 Stunden am Stück an ist oder so, drauf gerechnet. Tlw. wird auch nur angegeben, bei wie viel Betriebsstunden die Led auf 70% der Ursprungshelligkeit ist (Oder bei Profi Produkten bei 85% der Ursprungshelligkeit)) angekommen sind,der Treiber wird da oft nicht Berücksichtigt :(
Na,ja, zudem hängts vom netz ab. Weniger Überspannungen (Peak) machen mehr Lebensdauer. Na,ja, im Prinzip läßt sich die Lebensdauer von led-chips auch sehr stark steigern, wenn man sie sehr kühl hält und den strom stark zurücknimmt. Mit Nachregeleung des Stroms über die Betriebsstunden per µc geht auch viel. Da könte man sicher auch Millionen Betriebsstunden im Prinzip erreichen, wobei NIEMAND testet >250000, weil das viel zu lange dauern würde und auch garantiert nirgends mehr als 250000 Betriebsstunden gebraucht werden, daß reicht selbst für den Reaktor vom AKW locker aus ;)
(Gut, man ztestet ja eh "nur" ein paar hudnert stunden im Heizofen und rechnet dann auf "Normalbedingungen" um. aber über 250000 Stunden würde ich mit dem Verfahren net hochrechnen, daß wäre dann eher schätzen dann und braucht auich niemand :sm040: )
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1802
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Beitragvon michaela » Sonntag 2. Juli 2017, 21:44

Hitze mögen LED scheinbar nicht, also nichts für warme Länder.
Und die Stromstärke darf anscheinend nicht sehr stark variieren. Habe ich das so richtig mitbekommen?
Benutzeravatar
michaela
aktives Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 09:12

Re: Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Beitragvon Queckie » Montag 3. Juli 2017, 12:37

Hallo michaela,
jepp, das hast Du richtig mitbekommen :sm023: . Allerdings muß man mit den LED nicht erst ins sonnig warme Ausland damit es den Leuchtmitteln zu warm wird. Schaut man sich die Datenblätter (sofern der Hersteller die überhaupt rausrückt) an, kommt man schnell zu dem Schluß, das die Leuchtmittel nichtmal für in Deutschland im Sommer vorkommende Temperaturen geeignet sind :waste: .
Viele Grüße
Queckie
Queckie
aktives Mitglied
 
Beiträge: 226
Registriert: Mittwoch 14. März 2012, 17:35

Re: Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Beitragvon Glasei » Montag 3. Juli 2017, 13:29

Bei Filament-LED wäre diese Fragestellung relativ unkritisch.
Die werden bei Betrieb nicht übermäßig warm. Anders sieht es mit dem Treiber aus.
Die entwickeln in Einzelfällen recht gesunde Temperaturen.

Bei LED Chips ist es eine komplett andere Baustelle.
Selbst an meinen Kleinsten stelle ich eine starke Wärmeentwicklung fest.
Dauerbetrieb wird da etwas kitzliger.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4333
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Beitragvon djtechno » Montag 3. Juli 2017, 16:47

Ja, stimmt, für Stundenlangen Betrieb im Sommer sind die Dinger nicht so recht geeignet.
Es wäre Änderbar mit großem Kühlkörper und viel weniger Strom pro chip und dafür mehr chips und vorallem gibts konstantstrom-ics ohne elkos mit hochtemperaturfesten ics. Aber wird im geilgeiz-Zeitalter nicht gebaut. Zum einen wi9ll man ja immer wieder verkaufen. Zum anderen kann man für 10€/Stück und weniger auch nix so massiv bauen,daß es für die Ewigkeit ist UND gut aussieht UND in handelsübliche Leuchten reinpaßt, selbst in china mit seinen Dumpinglöhnen nicht. Für 20-25€ pro Leuchtmittel ist es möglich,wens den gewollt ist :!:
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1802
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Beitragvon michaela » Samstag 15. Juli 2017, 01:41

Bauen kann man viel mehr nur der Preis wird dann zum Problem.
Ob die LED Birnen für die Ewigkeit sind bezweifel ich eine ist mir schon durchgebrannt.
Benutzeravatar
michaela
aktives Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 09:12

Re: Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Beitragvon HQI-TS » Samstag 15. Juli 2017, 08:45

Mit einer LED Maislampe hab ich das mal versucht 12W Made in China.

Die hat im dauerbetrieb knapp 2 jahre durchgehalten =16953h dan waren die LEDs kaputt.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1761
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Beitragvon djtechno » Samstag 15. Juli 2017, 17:01

Na, net schlecht :gcool: Dann hat das Maisding ja seine Angabe von 15000 Stunden geschafft, oder wars mit mehr angegeben?
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1802
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Einschaltdauer ED ??% bei LED Lampen

Beitragvon HQI-TS » Samstag 15. Juli 2017, 17:03

Die Hälfte :green: es waren 30000h angegeben.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1761
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Nächste

Zurück zu LED-Beleuchtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste