Seite 1 von 1

ahnen udn flugzeuge umrüsten?

BeitragVerfasst: Samstag 26. Mai 2018, 14:53
von djtechno
heute im ice sehe ich: die ham noch röhren neutralweiß und halogenbirnen in den leselampen (warmweiß). Nun meine rster gedanke war imprinzip könnte man heute in flugzeugen und bahnen (die 2010er bahnen ham ja led ab werk,in den 2001ern ham se sio billige led-rlöhren in ekligen 565 er Farbton drin (ist halt sehr bläulich udn sehr trüb und durchd as ganze grau vom aluminium da sieht das richtig funzelig drin aus :( die ganz alten sbahnen hatten ja mehr weiß und beige und hellgrün drin, die ham net so gefunzelt. so, na, ja, der erste gedanke war, auf led röhren zu gehen sei sinnvoll,da mand as quecksilbber weg hätte: zerbricht eine röhre,tritt ja quecksilber aus udn das greift das aluminium in flugzeugen und im ice an. da hätte man eine großes sicherheitsplus. Dann ist mir klar geworden daß das net soe infach ist. Flugzeuge und Bahnen haben bordelektronik und Messensoren, die zur Steuerung wichtig sind. Jedes neue leuchtmittel muß für das Fortbewegungsnmittel ja geprüft werden, und zugelassen,daß es die biordelektrionik net stört. und dann haben ledröhrenauch risiken. bei einem hier im forum ist ja mal das vcorschaltgerät komplett verschmort :gshock: also der treiber. andererseits: wenn bei niormalen räöhren die vorheizung nimmer strombegrenzt wird, können die elektroden auch so viel hitze machen daß es da im leuchtengehäuse brenzlig wird oder die droifssel kann abfackeln doer das evg oder der starter... drossel, evtg,starter, heizwendel fallen beiled röhren weg, üplatzen könne die bei versagen der strombegrenzung auch nicht (aber abfackeln) aber die interne elektronik kann eben azuch durchschmoren. led-treibe rkönnen evrschiedene funkstörungen amchen udne s gibt vershciedenene sorten treibver. klassische leuichtstofflampen ham aber einen zündimpuls...
oder man baut gleich flexbänder ein. ich denke man müßte für jedes fahrzeug/flzugzeug mit eienr bestimmten bauart (230 volt led, led mit getakteten treibern, leds mit 12 volt/24 volt speisung u.s.w. speparate tests fahren und dann die entspr. attung zulassen. in extrem kritischen ebreichen,wo empfindliche sensoren sind mu0ß man vielleicht auf ein konkretes modell led röhren/flexbänder hin zulassen sogar. oder was denkt ihr?

Re: ahnen udn flugzeuge umrüsten?

BeitragVerfasst: Sonntag 27. Mai 2018, 20:37
von Glasei
Was ich dazu denke ? Sei mir bitte nicht sauer, aber nimm dir ruhig die Zeit, deine Artikel
Korrektur zu lesen. Das Lesen fällt ziemlich schwer.

Bahnen und Flugzeuge umzurüsten dürfte grundsätzlich kein Problem sein,
leider sind die Zeiten jedoch vorbei, das speziell Bahnen 30 und mehr Jahre in Betrieb blieben.
So fahren die Lichtsünden bis zum Wechsel, Arbeit mit Nachrüstung macht sich da keiner.

Re: ahnen udn flugzeuge umrüsten?

BeitragVerfasst: Montag 28. Mai 2018, 07:36
von Raum mit Pfand
Na ja, verschrottet wird aber trotzdem kein Zug, soweit mir bekannt ist. Wenn man sich mal die Sonderzüge ankuckt, das sind richtig alte Gurken!

Re: ahnen udn flugzeuge umrüsten?

BeitragVerfasst: Montag 28. Mai 2018, 09:00
von HQI-TS
Bei uns werden weiterhin Neufahrzeuge mit normalen Leuchtstoffröhren bestellt.
Da man mit der vom Werk eingebauten LED beleuchtung schon schlechte erfahrungen gemacht hat, und das LED zeugs ist dann extrem Teuer.

Re: ahnen udn flugzeuge umrüsten?

BeitragVerfasst: Montag 28. Mai 2018, 10:23
von Glasei
@Raum mit Pfand, die alten Fahrzeuge fliegen tatsächlich nicht alle auf den Schrott.
Ein Teil davon bleibt als Reservefahrzeuge stehen. In meiner Ecke sehe ich fast nur noch LED Kram
in den Zügen, einiges davon mit sehr sauberer Ausleuchtung und guter Lichtfarbe.
Da mußt du schon genauer hinsehn, ob es 840er LS sind oder LEDs.