Insekten weg durch LEDs

Alles zum Thema LED. Industrielle- und Eigenbau-Schaltungen, Konstantstromquellen usw.

Insekten weg durch LEDs

Beitragvon djtechno » Donnerstag 16. August 2018, 12:05

[l] Im Vergleich zu meiner Kindheit sind die aktuellen Insekten-Aufkommen in der Stadt geradezu winzig. Stellt sich raus: Das liegt an der Lichtverschmutzung und insbesondere der sich ausbreitenden LED-Nutzung. Und innerhalb der LEDs am Blauanteil des Lichts.
[l] Noch ein Leserbrief zu mobbenden Direktoren in der Forschung:
Quelle https://blog.fefe.de/?mon=201808
https://www.heise.de/-4138254

Die raten dazu statt weißer LEDs die Bernsteinfarbenen LEDs zu nehmen. Dann hätte man wieder das fast Natrium-Lichtspektrum :sm040:

https://www.heise.de/tr/artikel/Die-dun ... 25081.html
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1805
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Insekten weg durch LEDs

Beitragvon Glasei » Donnerstag 16. August 2018, 13:24

Weisse LEDs töten also Insekten ? :g?
Davon kann ich nicht berichten. In einigen Sraßenzügen hier stehn
mit 3000K-LEDs bestückte Fliegenklatschen. Diese sind erstaunlicherweise nicht so voller Spinnenetze,
wie HQL- oder sonstwie bestückte Leuchten. Eher vermute ich die Hauptursache darin, das ohnehin
etliche Insektenarten pro Jahr aussterben, bzw. umsiedeln.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4360
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Insekten weg durch LEDs

Beitragvon djtechno » Donnerstag 16. August 2018, 16:44

Ich habe die Artikel mal in Ruhe gelesen. So, vorhin hatte ich keine Zeit, meine Meinung dazu zu ntippen,wa sich jetzt mache. Die Artikel sind natürlich ind er Form, wie sie geschrieben wurden, mal wieder typisches LED Basching. Man sagt "Wenn Natriumleuchten durhc weiße LEDs ersetzt werdne ziehgt das mehr insekten an" klar, vorher wars gelb ohne blauanteil,jetzt isses weiß, also mit blauanteil. daß auch kaltweiß hql durhc warmweiß led ersetzt wurde, verschweigt man. dann heißt es, da immer mehr flächen immer heller beleuchtet werden werden immer mehr insekten abgelenkt. stimmt, hat aber auch nix mit LED zu tun. Man tut also so,daß es oberflächlich nach "LED sind böse" aussieht. in wahrheit ist es nur die alte erkenntnis, je mehr licht, und je bläulicher es ist destoi mehr insekten zieht es an. Über die qualitäten einzelner technologien sagt es null aus. :waste: Was man aber auch schnell sieht wenn man den artikel genau durchliest. da aber sicher man einer mal so quer drüberliest kommt man schnell ein falsches bild :sm078:
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1805
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Insekten weg durch LEDs

Beitragvon Glasei » Donnerstag 16. August 2018, 18:43

Okay, dann wollen wir das Ding mal analysieren:

Mark Gessner, Leiter der Forschungseinrichtung, ist beispielsweise davon überzeugt, Beleuchtungssysteme
könnten so konstruiert werden, dass sie das Licht dahin strahlen, wo es gebraucht wird und nicht in den Himmel oder die Umgebung
.

Wie geil ! :DD Der hat scheinbar noch nie eine dieser modernen Fliegenklatschen in Betrieb gesehn... :greek:

Helfen dürfte auch eine andere Farbe des Lichts. Problematisch scheint vor allem der Anteil von
blauem Licht im Weißlicht-Spektrum zu sein. So hatte Stephen Pawson vom neuseeländischen Scion-Institut
bereits 2014 die Auswirkungen von weißen LED-Lampen mit gelblichen Natriumdampflampen verglichen:
Die LEDs zogen 48 Prozent mehr Insekten an.

Öhm - *räusper*... Der für uns sichtbare blaue Lichtanteil macht den Insekten kaum was.
Die Viecher sind UV empfindlich. Siehe die Funktionsweise von Mückenlampen. :g!:

"Trotzdem geht die Tendenz zu intensivem Weißlicht, weil viele Leute auch bei Nacht Farben sehen wollen",
beklagt Gessner. "Dabei ist das im Hinblick auf die Sicherheit gar nicht notwendig." Moderne LED-Leuchten ließen sich
problemlos so konstruieren, dass sie kein blaues Licht aussenden. Das Licht wirkt dann eher bernsteinfarben.

Solche Bernstein LEDs hab ich selber zu liegen. Das Licht "trägt" aber nicht so weit. Sowas in Fliegenklatschen verbaut,
käme auf der Straße eher wenig an. :sm_idea:

Auch der Lichtforscher Christopher Kyba vom GeoForschungsZentrum in Potsdam fordert, mehr solcher
"True Amber LEDs" einzusetzen. "Studien und Beobachtungen aus Städten wie Tucson in Arizona zeigen,
dass man mit moderner LED-Technik die Lichtemission um zwei Drittel senken kann, ohne dass die Menschen
das als dunkler wahrnehmen."

:rofl: :rofl: :rofl: Nööööö, wenns dunkler wird, merkt's keiner. Völlig logisch. Jaja. :sm021:

Irgendwie erinnert mich das an Sommerlochgeschreibsel. :waste:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4360
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Insekten weg durch LEDs

Beitragvon Alex » Mittwoch 22. August 2018, 14:12

Also irgendwie kann ich dem Artikel nicht wirklich glauben. Vielleicht sollte man weniger bon Glyphosate oder aehnlichen Sche*ss auf die Felder Kippen dann würde es auch mehr Insekten geben . Soweit meine Meinung dazu.

Beste Grüße
Stoppt den China LED Wahn! :sm021:
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22

Re: Insekten weg durch LEDs

Beitragvon djtechno » Mittwoch 22. August 2018, 14:46

denk auch,daß es da auch um die ablenkugn vom hauptproblem glyphosat und co. ging.
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1805
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Insekten weg durch LEDs

Beitragvon ALF2000 » Freitag 31. August 2018, 08:51

also keine ahnung wie euch es so geht..aber insekten interessieren sich nicht fuer led lichtereien...eine ausnahme jedoch.. bei einer leuchte bei mir haengt eine 60cm led roehre die sehr blauanteilig ist...unter dieser kann ich alle paar tage sauberkehren weil dort tonnenweise muecken wespen..hornissen und anderes fluggedoens kaputt dadrunterliegt...und da ist weder hochspannung noch netzspannung oben..1.3w led roehre auf 12v.. tageslicht led laut hersteller 6500k...ich tendiere eher gegen 7000k also eher richtig blauanteile drin.

klappt aber auch nur bei diesen leds
Benutzeravatar
ALF2000
aktives Mitglied
 
Beiträge: 316
Registriert: Samstag 12. März 2011, 22:54
Wohnort: Berlin O bald LDS

Re: Insekten weg durch LEDs

Beitragvon Glasei » Freitag 31. August 2018, 10:31

Danke für den Tip. Kann sein, das ich demnächst eine Mückenlampe ranbekomme, wo die Röhre platt ist.
Aber die Hochspannung funzt. Da ein paar passende LEDs rein, dürfte der Schlunz auch wieder gehn. :DD
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4360
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Insekten weg durch LEDs

Beitragvon djtechno » Sonntag 2. September 2018, 20:04

NImm am besten 400nm UV leds, wenn net zur Hand tuns auch 455nm blaue leds. oder zur not eben die weißen 7000 kelvin. liegt aber vmtl. dran daß 455nm chips statt 470nm chips drin waren
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1805
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Insekten weg durch LEDs

Beitragvon HQI-TS » Montag 3. September 2018, 08:55

Wiso LED ? mache doch einfach wieder eine Schwarzlicht Röhre rein.

Denke daran die Röhre ist bestandteil der Schaltung für die Hochspannung.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1766
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Nächste

Zurück zu LED-Beleuchtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron