Bastelei mit LEDs :)

Alles zum Thema LED. Industrielle- und Eigenbau-Schaltungen, Konstantstromquellen usw.

Bastelei mit LEDs :)

Beitragvon g33k0 » Dienstag 4. Dezember 2012, 21:22

Mahlzeit!

Die Geschichte beginnt im letzten Sommer: Ich hatte an einem heißen Sommermorgen bei eBay 60 Stück Osram Golden Dragon in warmweiß mit 1W (3500K) für 1€ erstanden.
Lange Zeit zwischengelagert, ohne zu wissen, wofür ich die mal brauchen könnte, schlummerten sie in der Bastelkiste.

Die Reparatur einer E27 LED-Leuchte von Paulmann brachte mich aber auf das Thema Konstantstromquellen (KSQ) für LEDs etc. pp.
Also hab ich mir bei eBay ne Platine für 36x 1W-LEDs gekauft (15€) und eine passende KSQ für bis zu 42 LEDs (20€).

Der Kühlkörper stammt aus einem defekten Stereo Receiver (Onkyo TX-8211).

36x 75Lm = 2.700Lm
Netzseitig braucht das Teilchen bei 217V seine 0,18A und etwa 40W.

Die LEDs sind alle in Reihe geschaltet und laufen an 350mA bei 111,4V=

Kostenmäßig dürfte das Ganze so bei 30-40€ liegen - kann es nicht mehr ganz genau nachhalten ;)

Bilder:
Bild Bild Bild

Ist eine ganz coole Bastelei, werd ich vielleicht als Deckenlampe nutzen oder so. Sieht bestimmt ziemlich geil aus :)
Benutzeravatar
g33k0
 
Beiträge: 867
Registriert: Samstag 19. März 2011, 20:08
Wohnort: Münster/Westf.

Re: Bastelei mit LEDs :)

Beitragvon HQI-TS » Dienstag 4. Dezember 2012, 21:59

Saubere arbeit. Na dan lass mal leuchten Sehen will :sm040:

hab auch schon gebastelt aber mit 5mm LEDs.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1766
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Bastelei mit LEDs :)

Beitragvon Glasei » Dienstag 4. Dezember 2012, 23:20

Jo, handwerklich wirklich was Feines. :sm023:
Bin auch mal auf den Betriebsbericht gespannt.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4358
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Bastelei mit LEDs :)

Beitragvon stefan » Mittwoch 5. Dezember 2012, 05:01

Du musst uns doch nicht so auf die Folter spannen... I must see the light! :gcool:

Praktischer Aufbau :sm023:
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Bastelei mit LEDs :)

Beitragvon g33k0 » Mittwoch 5. Dezember 2012, 13:14

Also vorneweg: Diese Leuchte hinterlässt einen sehr gemischten Eindruck bei mir.
Zum Einen ist es ziemlich cool seine sehr haltbare Leuchte hier zu haben, die auch sofort volle Leistung bringt. Geschmälert wird das Ganze allerdings durch die chinesische KSQ - wer weiß, wie lange die halten wird?! Macht zwar bisher nen recht guten Eindruck, wird kaum warm und macht auch keinerlei Geräusche...aber wer weiß, wie es innen aussieht ;) Da das Dingen ja auch IP67-konform sein will ists natürlich vollständig verklebt und ein zerstörungsfreies Öffnen ist nicht möglich.

Andererseits find ich es schade, dass LEDs schon so hochgepusht werden: Die Leuchtmittel haben genau so Verlustleistung wie andere Leuchtmittel auch und sonderlich effektiv sind sie - zumindest im warmweißen - Bereich noch lange nicht ;) Da geht 1W pro LED durch und dann kommen da gerade mal 75Lm bei raus?!
Eine 36W/120cm/T8-Röhre haut mal eben 93Lm/W raus. Hier muss man sich mit 75Lm begnügen. Ein wenig reißt es allerdings die KSQ raus: Die scheint nur so etwa 2W Verlustleistung zu haben, während man damit bei nem normalen KVQ bei ner LS nicht hinkommt. Diesbezüglich müsste man also mal die Effizienz der gesamten Systeme berechnen - habe dazu aber leider keine Daten. Vielleicht kann ich ja welche auftreiben - oder jemand von euch kann mir gängige Verlustleistungen von KVGs/VVGs/EVGs geben?!

Naja, hier erstmal die Bilder im Betrieb:
Bild Bild Bild
Das Zimmer ist komplett abgedunkelt. Wenn man direkt in die LEDs reinsieht, hat man anschließend auch nen wunderschönen Sternenhimmel vor den Augen ;)

Die KSQ benötigt allerdings nach dem Einschalten so ca. 1 Sekunde bis die Lichter an gehen - so wie bei den aktuellen Philips-LED-Leuchten für E27 und Co. auch.

Zum Aufbau: Da ich hier ja nicht Reflow-Löten kann, sondern nur normal, habe ich die LEDs nur an Anode und Kathode verlötet. Das Kühlpad hat lediglich über Wärmeleitpaste aus dem PC-Bereich Kontakt zur Platine. Scheint auch zu funktionieren: Die Platine ist deutlich wärmer als die LEDs selbst.
Der Kühlkörper hinten ist ebenfalls mit Wärmeleitpaste befestigt. Rundherum gabs aber einen Streifen UHU und das ganze wurde dann mit 3x 400W Drosseln beschwert und ist in Betrieb gegangen. Ich hoffe, damit konnte ich genügend Anpressdruck erzeugen und der mehrstündige Betrieb half dem Kleber beim Abbinden :D
Benutzeravatar
g33k0
 
Beiträge: 867
Registriert: Samstag 19. März 2011, 20:08
Wohnort: Münster/Westf.

Re: Bastelei mit LEDs :)

Beitragvon Glasei » Mittwoch 5. Dezember 2012, 15:03

Schönes Leuchtfeld ! :sm023:
Joa, sowas in LF 840 gäbe ein recht annehmbares Arbeitslicht.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4358
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Bastelei mit LEDs :)

Beitragvon g33k0 » Mittwoch 5. Dezember 2012, 17:39

Glasei hat geschrieben:Schönes Leuchtfeld ! :sm023:
Joa, sowas in LF 840 gäbe ein recht annehmbares Arbeitslicht.

Ja, 4000K sind kein Ding. Man wundert sich, in was für Lichtfarben man die Dinger mittlerweile ordern kann. Von 2.700K bis über 15.000K ist alles kein Ding :)
Benutzeravatar
g33k0
 
Beiträge: 867
Registriert: Samstag 19. März 2011, 20:08
Wohnort: Münster/Westf.

Re: Bastelei mit LEDs :)

Beitragvon Glasei » Mittwoch 5. Dezember 2012, 20:08

Da ist was dran. Hab mir selber erst als Stellvertreter für 'nen Halogenreflektor
einen als LED geholt.12V 5W, grob 3200 K. So von der Ansicht her ist es ein annehmbares
Glühobstimitat, läßt man das Licht aber auf eine weisse Oberfläche kommen,
sieht es bräunlich mit einer gesunden Blaunote aus. Sehr gewöhnungsbedürftig. :gl:

Das Teil befunzelt mir momentan die Koje. :green:
Vorteil, diese seltsame Lichtfarbe fällt nur auf, wenn ich mein Läppi damit erleuchte.
Alles andere liegt farblich im annehmbaren Rahmen. Die LEDs blenden auch nicht so.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4358
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Bastelei mit LEDs :)

Beitragvon Arne » Mittwoch 5. Dezember 2012, 21:43

Absolut klasse Arbeit. Sieht genial aus. Macht sich aber wie auf den Bildern auch als Scheinwerfer nicht schlecht, ggf. für nen Bild an der Wand oder so. Hätte doch auc was...
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1180
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Bastelei mit LEDs :)

Beitragvon HQI-TS » Mittwoch 5. Dezember 2012, 22:15

Ordentliche schreibtischlampe, siet auch ordentlich hell aus :green:

werd meine am wochenende auch mal veröffentlichen.
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1766
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Nächste

Zurück zu LED-Beleuchtung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron