"Neue" Knipse eingeweiht

Unspezifizierte Themen, die mit aller Art von elektrischer Lichterzeugung zu tun haben.

Re: "Neue" Knipse eingeweiht

Beitragvon Konsumleuchte » Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:20

Hi Glasei,

bis vor ein paar Jahren standen diese Leuchten mal sogar noch vermehrt in Erkner herum. Dessen Zustand war aber leider änlich schlecht, wehalb sie wohl auch verschwanden und ersetzt wurden :gsad: .

Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: "Neue" Knipse eingeweiht

Beitragvon Löffel » Freitag 7. Dezember 2018, 21:30

Konsumleuchte hat geschrieben:
Zum Schluss noch diese Überreste einer Leuchte, aus den 50'ern, aus dem kleinen Museumsdorf Glashütte bei Baruth.
Bild

Leider ging diese Leuchte erst sehr spät in Betrieb, so das Ich sie nur noch im dunkeln ablichten konnte. Es müsste sich um eine Kelchleuchte handeln, die ursprünglich mal 2 Lampen in sich trug und mit weißem Opalglasscheiben ausstaffiert war. Aber so kam zumindest dieses typische nostalgische Gefühl auf, was man bei dem Anblick bei solch alten und stark verwitterten Leuchten bekommt :g) .
Bild

Schöne Grüße

Konsum


Mensch Konsum!! Kaum wird mene olle Konsumhalle BJ 1978 dem Erdboden gleich gemacht, siehte Du nur noch beschwispste Kelche. :gcry: :gcry:
Na Toll!! 40 Jahre Wind und Wetter getrotzt, zwei Systeme und zwei Währungen erlebt und nun kommt so 'n blöder MediaMurks hin!! :(=):
Zurück zur Leuchte, das dürfte eine von den vielen Spangenleuchten sein. In etwa so wie am S-Bhf. Treptower Park, nur die Gläser fehlen.
Bei 'na Kelchleuchte ist doch der Fuß der Leuchte aus einem runden Stück, wo das Opalglas bündig aufsitzt.
Jedenfalls wenn Du genau die "Kelchleuchten meinst, ich hier als solche auch nenne? :sm_idea:
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1960
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Beitragvon Glasei » Freitag 7. Dezember 2018, 22:11

Negativ, die Leuchtenreste am Treptower Park haben einen unten offenen Glaskranz,
diese hatten offenbar Vollglas. Zumindest sieht man bei Konsums Bildern keine Haltevorrichtung.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4362
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: "Neue" Knipse eingeweiht

Beitragvon Löffel » Freitag 7. Dezember 2018, 22:32

Ok, die Bilder von dort hatte ich jetzt latürlich nicht gleich parat. :g? Aber das die Haltevorrichtigung für's Glas fehlt ist auch mir aufgefallen.


Ist das denn so ne Kelchleuchte wie diese hier? :garrow: Bild :sm_idea:


Sonst kenne ich nur diese Leuchte unter dem Begriff "Kelchleuchte" .Bild :g?:


Da bin selbst ich jetzt etwas überfordert. :sm035: :sos:
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1960
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: "Neue" Knipse eingeweiht

Beitragvon Konsumleuchte » Samstag 8. Dezember 2018, 22:27

Hallo und Nabend Jungens,

Ja, so ist das eben heut zu Tage :gsad: . Ich musste letztens auch Feststellen, dass auf dem ehemaligen Gelände der Schnappsfabrik, in Adlershof, gegenüber von Opi und wo bald dieses neue R0LL3R Möbelhaus, aus Teilen der Ruine von dort, hinkommt auch mal eine Spangenleuchte stand. So eine, wie sie mal auch in Friedrichshain oder in der Nähe des Ostbahnhofes zu finden war.

Davon weiß Ich, weil man sie noch bei Gockel-maps sehen kann, bevor dort alles dem Erdboden gleich genacht wurde. Wenn man die Street-view Ansicht einschaltet und man dem Adlergestell in Richtung Innenstadt folgt und ab zu Vergleiche zwischen der Streetview-Ansicht und der Draufsicht via Satellit macht, wird und man erschrenkend feststellt was dort in den letzten Jahren alles verschwunden ist oder überbaut wurde. Viel alte ehemalige DDR-Industrie mit den dementsprechenden Leuchten kamen dort schon weg :gcry:

Löffel schriebselte:
Jedenfalls wenn Du genau die "Kelchleuchten meinst, ich hier als solche auch nenne? :sm_idea:

Die glatte Variante, ohne die Spangen meinte Ich nicht. Aber Ich wüsste auch nicht wie man sie großartig anders nennen könnte :g? ? Für diese Leuchtengattung viel hier aber im Forum schon mal der Begriff "Kelch"- Wahrscheinlich wegen ihrer Form und hatte mich einfach darauf beruht :g) .

Glaseis These kann Ich bestätigen, da Ich diese Leuchten vom Treptower Park erst neulich vor der Linse hatte. Außerdem fallen sie um einiges kleiner aus :gwink: . Dein Bild von der Wandleuchte kommt hin Löffel :sm023: . So sah diese Leuchte dort vor Ort auch aus. Auch mit diesen Schrauben am unteren Ansatz, zum befestigen auf einem Mast oder wie hier, mit diesen Wandausleger. Nur eben ohne die schönen Opalglasscheiben :roll: .

Löffel schrieb noch:
Da bin selbst ich jetzt etwas überfordert. :sm035: :sos:


Ich kann dich soagr noch etwas mehr verwirren, wenn du möchtest :glol: . Schau mal unter dem Thread "neue" Knipse eingeweiht nach. Auf der 14ten Seite! Dort habe Ich eine "neues" Modell aus den 50'ern entdecken können, was so bisher noch nicht aufgetaucht ist :gcool: . Die könnte man vielleicht auch als DDR-Pilzleuchte verkaufen ?! :glol:

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: "Neue" Knipse eingeweiht

Beitragvon Löffel » Dienstag 11. Dezember 2018, 21:42

Diese Leuchte sieht mir aber sehr russisch oder bulgarisch aus. :ggeek: Das Gehäuse ist genietet anstatt geschweißt.
Ich glaube das es eine Importleuchte sein könnte? :g?
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1960
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: "Neue" Knipse eingeweiht

Beitragvon Konsumleuchte » Donnerstag 13. Dezember 2018, 14:24

Hi Löffel,

bist du dir jetzt sicher, dass wir von der gleichen Leuchte schreiben :g? ? Ich kann an dem rostigen Gehäuse großartig gar keine Nieten entdecken. Nur die eine, die den kleinen Haken festhält, der letztdendlich einen Teil der Leuchte zuhält, die eine Tür zum Lampenraum darstellen soll.

Grüße
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1333
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Vorherige

Zurück zu Allgemeines zu Licht und Lampen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste