[Flohmarkt] Schwein gehabt !

Unspezifizierte Themen, die mit aller Art von elektrischer Lichterzeugung zu tun haben.

[Flohmarkt] Schwein gehabt !

Beitragvon Glasei » Montag 21. August 2017, 13:31

Hallo Be- und Erleuchtete,
Bin mal wieder auf'm Flohmarkt rumgegeistert.
Neben einer nagelneuen 160W HWL hab ich auch noch einen
Halogen-Waldmann mit Magnetfuß erbeutet.

Bild

Die Leuchte ist unbepfödelt, hat also keiner dran rumgebastelt.
Das Obst ist gängig, gibt einen herrlich giftigen Punktstrahler. :g)
Der Netztrafo befindet sich im unteren Teil des Fußes.

Bild

Die Lampe ist kein Exotenteil. 12V 20W sind für Kaltlichtspiegel etc. üblich.
Natürlich macht Mensch sich auch Gedanken um den Ersatzfall.
Da ich von den Kaltlichtspiegeln einen ganzen Schwung am Lager habe,
war auch gleich ein Test angesagt, ob der Durchmesser ins Gehäuse passt.

Bild

Und das sieht schonmal nicht schlecht aus. :green:
Auseinandernehmen werd' ich die Funzel aber erst, wenn der Wechselfall eintritt.

Wer diese Leuchte zum Computerbasteln nimmt, sollte es aber bei eingebauter
Festplatte tunlichst vermeiden, die Funzel ans Gehäuse zu bappen.
Der Magnet ist dermaßen kräftig, das die Platte am Ende nicht mehr lesbar wäre. :DD
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4269
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: [Flohmarkt] Schwein gehabt !

Beitragvon Konsumleuchte » Dienstag 22. August 2017, 21:37

Guten Abend Glasei,

Ich kenne die Waldmannlampe eigentlich nur als die, die mit LS-Röhren betrieben werden. Das die auch von Waldmann sind wusste Ich gar nicht. Wieder was dazu gelehrnt :gwink: ! Die Leuchte benutzten wir gerne, als Ich noch in der Ausbildung war. Die konnte man super überall an das Chassis der Straßenbahn oder U-bahn kleben. Gerdade wenn man unter den Bahnen werkeln musste, konnte sie mit ihren scharfen Punktstrahler die entlegensten Winkel ausleuchten. Hat sich super bewährt und die Leuchte blieb auch inder Position in der man sie gedreht hatte und fing nicht an ihren Kopf hängen zu lassen, wie viele andere Leuchten mit flexiblen Schwanenhals :sm023: .

Grüße aus'm

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1220
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Beitragvon Glasei » Mittwoch 23. August 2017, 13:45

Die Existenz dieser Halogenlampen ergab sich aus der Verwendung.
Mit LS bestand an Dreh- und Fräsmaschinen die Gefahr des Stroboskopeffekts.
Heißt, bei einer bestimmten Drehzahl würde ein Drehfutter als langsam laufend
oder auch stehend erscheinen.

Unfallgefahr. :greek:

So griff man auf Glühlampen zurück. :change_bulb:
Die Waldmänner haben die schon von Anfang an gebaut, kenne eigentlich keine anderen.

Diese Leuchte ist schon cool, nicht nur bei verwinkelten Arbeitsstellen.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4269
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: [Flohmarkt] Schwein gehabt !

Beitragvon Konsumleuchte » Mittwoch 23. August 2017, 20:50

Abend Glasei,

macht auf jeden Fall Sinn, das ganze. Kann Ich mir gut Vorstellen das von dem leichten geflackere, bei 50 Hz ,sich das mit dem drehenden Futter optisch überschneidet.

Bei uns auf Arbeit haben wir noch ein, zwei von den Waldmännerleuchten. Aber ebend die mit LS-Röhren. Die scheinen auch schon ziemlich alt zu sein. Sehr wahrscheinlich aus den siebzigern, als das ganze damals entstand und die Werkstatt gebaut wurde. Ist eine ulkige Konstruktion, denn sie besitzt keinen elektronischen oder glimmenden Starter. Das zünden der LS wird manuell über einen zweiten Knopf bewerkstelligt.

Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1220
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Beitragvon Glasei » Mittwoch 23. August 2017, 21:20

Diese Waldmänner müssen nicht mal so alt sein.
Hab in den 90ern noch diese Aufbauten als Neuteil gesehn.

Edith hat den letzten Satz gelöscht, beim Waldmann sind keine
LS-Leuchten für den Anbau an Maschinen mehr gelistet. Ist nur noch LED- und Halogenkram für diesen Bereich.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4269
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: [Flohmarkt] Schwein gehabt !

Beitragvon Konsumleuchte » Mittwoch 23. August 2017, 21:53

So, mit dieser Drücktechnik zum strarten der LS :shock: ? Hätte Ich nicht gedacht, dass ist doch recht primitiv.
Ich kann ja mal, bei Gelegenheit, ein Bild von dem Teil machen :g) . Dann können wir uns einen besseren Eindruck verschaffen. Ich könnte auch die Kollegen fragen, die seit dem da noch Arbeiten. Die können mir sicher eine Auskunft darüber geben.

Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1220
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Beitragvon Glasei » Mittwoch 23. August 2017, 22:21

Das können die sicher. :g)
Der Knopf zum Einschalten schließt den Heizkreis, was sonst der Glimmschalter (aka Starter) macht. Ja.
Hat den Vorteil, der Leuchtenkopf wird dadurch recht klein und leicht.
Diese Lampenschaltung ist auch nie wirklich aus. War meine jedenfalls nicht (Waldmann 2x4W LS).
Der Ausknopf unterbricht nur den Lampenkreis so lange, bis die Entladung zusammenbricht.
Das VG lag bei diesen Leuchten extern, was bei Unwissenden den Irrtum bewirkte,
die Lampe könnte mit ihrem Stecker gleich ans Netz.

War eine saublöde Idee, wäre um Haaresbreite bei meiner drauf reingefallen. :sm021: :sm078:
Bin ich aber nicht, mein LS Waldmann ist bei einem Standortwechsel unter die Räder gekommen. :gsad:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4269
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: [Flohmarkt] Schwein gehabt !

Beitragvon Konsumleuchte » Donnerstag 24. August 2017, 21:13

Hallo Glasei,

Genau! Den zweiten Knopf muss man ein paar mal, einige Sekunden drücken damit die LS-Röhren dann zünden. Das VG zu der Leuchte müsste bei dieser im Leuchtefuss liegen. Der ist nähmlich recht groß und massiv, von seiner Aufbauweise. Hmm, wie die Abschaltcharateristik aussieht müsste Ich mal prüfen. Wenn sich das so verhält wie du es beschreibst, dann müsste es ja auch einen Augenblick dauern, bei gedrückten Knopf, bis sie erlischt. Das ist natürchlich ein bischen Schade, dass sie unter die Räder gekommen ist :gl: .

Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1220
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: [Flohmarkt] Schwein gehabt !

Beitragvon djtechno » Donnerstag 24. August 2017, 22:03

Die Leuchte gefällt mir sehr gut :sm023: Der Nachfolger davon scheint ja diese rocia.led zu sein, die mir ebenso sehr gut gefällt :sm023: Sehr edle, hochwertige und praktische leuchten :sm023:
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1795
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Beitragvon Glasei » Freitag 25. August 2017, 20:03

@djtechno
Wenn ich mich auf deren Seite nicht vertan habe, gibts auch 'nen Halogenbestückten Nachfolger. Der fetzt. :gidea:

@Konsum, was das VG betrifft, so kann ich nur abschließend sagen, wie meine damals gebaut war.
Die Übrigen hatte ich mir nicht so genau besehn. Was aber bei einer 3x8W LS ganz interessant geworden wäre. :green:

Dann schrobst du noch
Wenn sich das so verhält wie du es beschreibst, dann müsste es ja auch einen Augenblick dauern, bei gedrückten Knopf, bis sie erlischt.

Die LS sind sofort aus, zum eigenständigen Wiederzünden sind die Elektrodenfäden
im Regelfall zu kalt. Gehst du allerdings nach Abschalten mit dem Finger die Röhre(n) lang,
und es ist noch Dampf auf der Schaltung, kriegst du die so manchmal auch wieder an. :green:

Gute Nachricht hinterdrein, in Folge des Glühlampenverbots war ich ja der Meinung, Ersatzobst wäre
für diesen Waldmann nicht mehr zu haben, und damit auch Forschung nach Alternativen angesagt.

Weit gefehlt ! :sm040:

Die Stiftlampen kriegt man noch. In 10 und 20W.
Hab mir von Letzteren gleich mal einen Bogen (6 Stück) mitgenommen.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4269
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Nächste

Zurück zu Allgemeines zu Licht und Lampen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste