80er Jahre Blitzlichtbirnen von Kodak

Unspezifizierte Themen, die mit aller Art von elektrischer Lichterzeugung zu tun haben.

80er Jahre Blitzlichtbirnen von Kodak

Beitragvon djtechno » Samstag 28. Oktober 2017, 16:30

Ihr erinert euch sicher noch an die 80er Jahre, die alten Kodak Kameras mit diesen Blitzlichtaufsätzen wo 10 so Birnen in zwei 5er Reihen waren, bzw die Cubes mit 4 Birnen. Vor dem Blitzen ist die Birne ja durchsichtig. Danach weiß. Ich hatte mir damals eine Birne mal genauer angesehen: Im inneren sind so Metallfäden,die werden wohl gezündet. aber die liegen "schwimmen" in irgendwas durchsichtigen dickflüssigem oder gar festem. Was genau war da drin in diesen Birnen?`Mit wie viel Volt und wie viel Ampere wurden die eigentlich gezündet? Wie war hinten diese Mechanik aufgebaut die zur nächsten Birne "weiter geschaltet" hat?
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1795
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Beitragvon Glasei » Samstag 28. Oktober 2017, 17:18

In den Birnen war üblicherweise Magnesium. Gezündet wurde mit 6V,
mittels Zündladung. Für die Würfel gabs eine auf einer Klinkenscheibe basierende Fortschaltung.
Bei den Flashbars war es (meines Wissens) ein Schiebekontakt.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4270
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: 80er Jahre Blitzlichtbirnen von Kodak

Beitragvon Alex » Samstag 28. Oktober 2017, 18:20

In den Lampen is eine Atmosphäre mit erhöhtem Innendruck. Die Lampen wurden mit Magnesium, Aluminium, oder Zirkonium gefüllt, Die wurden dan im Allgemeinen mit Spannungen von 3-30V gezündet. Beim zünden barsten oft die Lampen Weshalb sie mit lack überzogen wurde.


Beste Grüsse
Zuletzt geändert von Alex am Sonntag 29. Oktober 2017, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2327
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Beitragvon Glasei » Sonntag 29. Oktober 2017, 14:06

Beim zünden bürsteten oft die Lampen Weshalb sie mit lack überzogen wurde.


Öhm - Meintest du, sie barsten ? Stimmt, da war was.... :g?:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4270
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: 80er Jahre Blitzlichtbirnen von Kodak

Beitragvon Alex » Sonntag 29. Oktober 2017, 18:58

Joa, eigentlich schon, ich werde es ändern.
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2327
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Beitragvon Glasei » Montag 30. Oktober 2017, 14:25

War keine Mecker, hab nur gut gegrinst. :g)
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4270
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: 80er Jahre Blitzlichtbirnen von Kodak

Beitragvon djtechno » Samstag 4. November 2017, 22:13

Ich mach'Ä auch Kreative Rechtschreibung :sm040:
Im Fitnessplan mache ich aus dem Trainer den Träner
Aus der Iso Lateral Low Row wird die Niedrige Reihe
Die iso lateral Decline Press wird zur Deklinierpresse
Philosoph heißt bei mir Filosof
Sekretärin wird bei mir zu Säkrätärin
Waiblingen zu Weiblingen
Vorstellungsgespräch zu 4stellunxgayspräch
:sm040: Find' ich halt lustiger :sm040:
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1795
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: 80er Jahre Blitzlichtbirnen von Kodak

Beitragvon Raum mit Pfand » Montag 6. November 2017, 09:01

...und spezial wird dann zu schbezjahl! :D
Eine räumlich zweidimensional ausgedehnte Ansammlung dichtstehender hochstämmiger Holzgewächse reflektiert auftreffende Schallwellen in gleichem Maße, wie sie sie empfangen hat.
Raum mit Pfand
aktives Mitglied
 
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 21:15
Wohnort: Hamburg

Re: 80er Jahre Blitzlichtbirnen von Kodak

Beitragvon djtechno » Montag 6. November 2017, 21:18

:sm040: Genow :sm040:
Hmm, schalten ich jetzt meine Taschenschlampe an oder den großen Schleimwerfer? :sm040:
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1795
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Beitragvon Glasei » Mittwoch 8. November 2017, 17:48

Ihr seid ja wieder herrlich alpern ! :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4270
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Nächste

Zurück zu Allgemeines zu Licht und Lampen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron