Das Lampenmuseum ist fertig!

Unspezifizierte Themen, die mit aller Art von elektrischer Lichterzeugung zu tun haben.

Re: Das Lampenmuseum ist fertig!

Beitragvon Glasei » Freitag 20. Juli 2018, 00:23

Hm, dann sind deine Katafatzen aber sehr gut drauf. :sm023:
Der Kleinere bei mir "rollt" wie 'ne Dampfwalze übern Tisch, feuert alles runter was dem im Weg liegt.
Ein Obst hat er schon auf'm Gewissen.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4327
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Das Lampenmuseum ist fertig!

Beitragvon Topfleuchte » Sonntag 7. Oktober 2018, 13:27

Hallo zusammen,

Ich habe wieder genügend Zuwachs an Leuchtmitteln bekommen, das es sich nun wieder lohnt hier zu zeigen.

letzte Woche habe ich etwas alten Leuchtkram gerettet. Darunter waren echt interessante Dinge, die jetzt mit ins Museum gewandert sind.

Hier mal ein Überblick über das, was ich mitgenommen habe. Nicht nur Leuchtmittel, sondern auch alte Klemmen aus Keramik, Fassungen und einen Drehschalter.

Bild

Besonders interessant waren auch diese Beiden. Alex Teilte mir noch mit das es Dunkelkammerlampen seien, die mit einer Innenmattierung ausgestattet sind. Nach groben Schätzungen sind sie wohl aus den 40er Jahren.

Bild

Bild

Eine Matte Solfittenlampe mit 40W habe ich ebenfalls noch gefunden.

Bild

Bild

Dann zum Schluss noch eine Blaue Glühlampe, eine Tageslichtglühlampe von Narva.

Leider ist diese nicht funktionsfähig, obwohl äußerlich keine Schäden zu erkennen sind.

Bild

Bild

Glühlampen sind zwar nicht mein Spezialgebiet und ich bin zwar eigentlich nur auf Hochdruckentladungslampen aus, dennoch bin ich froh diese Lampen gefunden zu haben.

Eine NC 250-01 konnte ich übrigens auch neu in meine Sammlung aufnehmen. Es ist die erste Metalldampflampe für mich.

Schöne Grüße

Cedric
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1055
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: Das Lampenmuseum ist fertig!

Beitragvon Konsumleuchte » Sonntag 7. Oktober 2018, 21:00

Guten Nabend Cedric,

schöne Fundstücke die du da an Land gezogen hast :sm023: . Und schade wegen der blauen Tageslicht-Narva. Zumindest für das Museum ist sie aber noch gut geeignet. Allein schon wegen der ganz gebliebenen, neuwertigen Optik. Aber woher hast du das denn alles mitgenommen und somit vor der Vernichtung bewahrt? Haben sie wieder mal irgendwas altes platt gemacht, was neuem weichen musste :gsad: ? Oder stammt das einfach nur vom örtlichen Flohmark? Das würde zumindest gleich die bunte Mischung erklären :gsmile: .

Solche Klemmen und diese alten Drehschalter nutze Ich sogar selber noch :g) . Ein positives ist an den Keramiklemmen, dass sie außerordentlich hitzebeständig sind. Wir nutzen sie sogar z.T. bei uns auf Arbeit in den Unterflurleuchten. Normale Kunststoffklemmen würden hier durch die Hitze der Halogenlampen einfach weg schmelzen. Da das Gehäuse zusätzlich noch sehr eng und aus Metall besteht. Außerdem kann man sie mittlerweile wieder in den umliegenden Baumärkten erwerben :gcool: . Ansonsten sind sie z. T, in meinen Leuchten vorhanden und sollen später auch mal in der alten RSL1 ihren Platz finden.

So einen Drehschalter nutze Ich zur Zeit direkt an meiner alten Mrosek-Leuchte um sie zeitweise 1-flammig oder 2-flammig zu betreiben. Passt dort gut zu der 50er/60er-Jahre-Optik der Leuchte hin :g) .

Die NC-250 würde Ich gerne ma in Aktion sehen. Frage mich nämlich was die für ein Licht machen und wie das rüber kommt. Soll ja ein warmes weiß sein :change_bulb: . Ich spiele mit den Gedanken mir vielleicht auch so eine NC-Lampe zu holen...

Schöne Grüße

Nico
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: Das Lampenmuseum ist fertig!

Beitragvon Topfleuchte » Montag 8. Oktober 2018, 11:33

Hallo Nico,

den ganzen Leuchtkram habe ich auf einem alten Haus an einer Bahnstrecke. Das fiel mir deshalb ins Auge, weil sich auf dem Gelände noch eine BG0 mit Abdeckung befindet. Diese war das eigentliche Ziel. Leider konnte ich sie in dem komplett zugewucherten Garten nicht mehr finden. Das letzte mal sah ich sie im Winter herausragen. Da der Mast so niedrig ist, konnte ich also nichts erkennen.

Im Spätherbst werde ich aber nochmal schauen, da dürfte die Leuchte wieder zu erkennen sein.
Da ich die BG nicht sah habe ich mich anderweitig umgesehen und habe auf dem Dachboden des Hauses eine Kiste mit Leuchtmitteln gefunden. Diese wanderten allesamt mit. Die klemmen habe ich aus dem Schuppen, der daneben stand.

Alles stand schon seit Jahren leer und zerstört wurde auch schon viel Fenster sind eingeschlagen und die Türen waren aufgebrochen.

Wenn ich mir die BG hole kommt dazu noch ein eigener Beitrag.

Schöne Grüße

Cedric
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1055
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: Das Lampenmuseum ist fertig!

Beitragvon Konsumleuchte » Montag 8. Oktober 2018, 14:10

Hallo Cedric,

Cool :gcool: ! Da warst du so zu sagen auf einem "Lost Place" unterwegs :g) Dann hattest du ja richtiges Glück so etwas schönes zu finden und dann auch noch alles ganz und in einem Stück :DD .

Ich mache so etwas auch mal hin und wieder gern, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Nur gibt es von diesen Orten bei mir nur noch sehr wenige und wenn dann ist immer alles schon sinnlos zerstört oder Metalldiebe haben dort schon mächtig gewütet :gsad: . Da kann man nur noch die Überreste bspw. einer RSL0, ein paar SLS 85 oder OURWs betrachten :gsad: . Alles was es sonst noch so gab ist ja zum Glück in meinen Besitz gewandert oder wurde hier verteilt, wie deine kleine R70.1 z. B :g)

Das mit der urwaldmäßigen Begrünung, gerade in den Sommermonaten, kenne Ich :glol: . Das kann manchmal echt hinderlich sein und nimmt einen komplett die Sicht, wenn man dann was sucht. Die Erfahrung habe Ich daher auch schon gemacht, dass sich Objekte besser im Winter oder zumindest in der dunklen Jahreszeit besser suchen und finden lassen. Ich drücke dir alle viere, dass du die BG0 heil vorfindest und bergen kannst. Und denke dran, dir dieses mal einen Seitenscheider mitzunehmen :glol: .

Auf den Bericht darüber freue Ich mich schon jetzte :green:

Schöne Grüße

Nico
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Vorherige

Zurück zu Allgemeines zu Licht und Lampen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste