Entsorgung von Leuchtmitteln und dergleichen

Unspezifizierte Themen, die mit aller Art von elektrischer Lichterzeugung zu tun haben.

Re: Entsorgung von Leuchtmitteln und dergleichen

Beitragvon djtechno » Dienstag 14. Juni 2016, 17:50

Das mit dem Job hatr sich erledigt. gestern hatte ich allein Dienst der Kollege krank war. Es gab am Wochenende eine Softwareumstellung beid er Bank, deshalb sind einige Datentransfers auf Fehler gelaufen.
Ich habe diese nach Rücksprache mitd en Abteilungen ordnungsgemäß neuu gesztartet...

... nur eine Sache hatte ich vergessen: Bei den SAP-Transfers muß man die genaue Reihenfolge beim Neustatrt beachten sonst passieren bei der Bank irgendwelche Dinge die so niemals passiewren dürften. Was genau weiß nichtmal mein Arbeitgeber der den Service für die Bank betreibt. Ist strengstes bankgeheimnis. Wir wissen nciht was dahinter steht. Nur daß man niemals die Reihenfolge verletzen darf sonst hat die Bank ein riesen problem. Das ist mir gestern aber irgendwie entfallen :gshock:

Na,ja, bin jetzt frei gestellt und wieder auf Jobsuche...
Und nein, ich werde nicht verklagt und komme auch nicht ins Gefängnis,es war ein Arbeitsfehler, und Fehler können eben passieren...
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1780
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Entsorgung von Leuchtmitteln und dergleichen

Beitragvon Löffel » Donnerstag 16. Juni 2016, 10:19

Und wieso wirst Du dann vor die Tür gesetzt??? :gshock: :gshock: Denn als "kleiner" Mitarbeiter mit dem Rang eines:
djtechno hat geschrieben: "Managed services center middleware 3rd level support"

...ist man doch hierfür nicht haftbar zu machen.
Das war doch bestimmt ein anderer Mitarbeiter oder Dein BOSS hat hier die falsche Taste gedrückt?? Da läuft doch was falsch!!

Bei sowas müsste doch hier erstmal Dein BIGBOSS eine riesengroße Abfindung kassieren und erst dann werden die restlichen
Angestellten nach und nach entlassen,wenn sich hierfür doch keiner findet dem man so einfach den schwarzen Peter in Schuhe schieben kann.
So läuft das doch in der Wirtschaft üblicherweise ab, wenn sich jemand eine Verfehlung geleistet hat??




Oder war es nur doch nur ein Virus?? :g?
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: Entsorgung von Leuchtmitteln und dergleichen

Beitragvon djtechno » Donnerstag 16. Juni 2016, 21:37

Ja, stimmt.
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1780
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Entsorgung von Leuchtmitteln und dergleichen

Beitragvon djtechno » Mittwoch 23. November 2016, 09:16

Mittlerweile bin ich in eienr Weiterbldung vom 24.10.2016-14.2.2017: MCSA Zertiffizierung Windows Server 2012
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1780
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Vorherige

Zurück zu Allgemeines zu Licht und Lampen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron