WIEDERHERSTELLUNG - Energieeinsparung durch digital dimmbare

Unspezifizierte Themen, die mit aller Art von elektrischer Lichterzeugung zu tun haben.

WIEDERHERSTELLUNG - Energieeinsparung durch digital dimmbare

Beitragvon ALF2000 » Montag 21. März 2011, 20:42

Ueberschrift: Energieeinsparung durch digital dimmbare Vorschaltgeräte?

steppenwolf123


BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 10:01

Hallo,
Wer hat Erfahrungen mit Leuchtstoffröhren/ deckenleuchten , T5 oder T8, die mit einem digital dimmbaren Vorschaltgerät ausgestattet sind. Diese sollen im Vergleich zu einem magnetischen B2 Vorschaltgerät eine Energieeinsparung bis zu 80 % bringen!!, behauptet auf jeden fall hersteller tridonic atco. Wenn das stimmt, sollte man tatsächlich überlegen, statt fragwürdige Energiespar-Lampen zu kaufen, in diese Technik zu investieren.

(geschrieben von lampen-experte.de)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Industrielicht


BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 11:58

Hallo,

wenn ich das Gerät bei entsprechendem Tageslicht soweit runterdimmen kann ist diese Aussage richtig. Was aber für alle dimmbaren VG´s aller Lampentypen gilt.
Ansonsten ist diese Aussage Blödsinn.

Energieeinsparung wird hauptsächlich durch aktuelle Lampentechnik erreicht. Das gilt aber auch für VVG oder nicht dimmbare EVG, der Lumenwert der z.B. angesprochenen L-Lampen bleibt gleich und erhöht sich schließlich nicht durch dimmbare EVG´s.

Der Dimmfaktor wird oft überschätzt, niemand weiß wie lange und ob ausreichend morgen die Sonne scheint..... Das Tageslichtdimmen sollte immer ein zusätzliches Feature sein, aber auch unter Berücksichtigung der dadurch anfallenden Kosten und deren zusätzlichen Armotisierungszeit.

Ich habe im Frühjahr eine Anlage realisiert, die Planung mit dimmbaren EVG´s und L-Lampen ergab eine Gesamtanschlußleitung von 56KW. Realisiert wurde meine Lösung mit herkömmlicher Vorschaltgerätetechnik und Hochdrucklampen, Gesamtanschlußleitung 32KW........

Das hol mal wieder rein mit dimmen

Magnetische VVG´s werden aber im Zuge der EU-Verordnungen bis 2015 wohl vom Markt genommen.
Energiesparlampen haben auch EVG´s?! Was meinst du mit fragwürdigen Energiesparlampen?

Gruß
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thommy


BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 12:21

hi thomas,

wieder sehr schöne ausführungen . habe mal eine frage zum thema vvg-abschaffung 2015: wird das dann alle vvg's betreffen?

lg
thommy

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
HQI-TS


BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 13:07

Hay

es gipt da so ein gerät das die Leuchtstoffröhre von 0..bis...100% in der helichkeit steuert mit einer Standartdrossel VG oder VVG mit einem dimmer Funktionirt super Habs schonmal getestet

Grus Tobi

Mit den dingern lassen sich LS sogar nach musik steuern
Bild


------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Industrielicht


BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 15:13

Thommy,

bis jetzt gibt es nur einen Zeitplan, der geht bis 2015 und umfasst die Ausphasung in verschiedenen Schritten.

Aber das sind Beschlüsse von der EU und zum Teil sind diese auch schon revidiert worden, weil die Industrie gemeckert hat, so sollten z.B. HQL schon 2011/12 vom Markt gehen.

Ich denke die VVG für L-Lampen verschwinden. Für Hochdrucklampen, zumindest ab 250W aufwärts, gibt es ja keine adäquaten Alternativen.
Bei den L-Lampen hat man das ja auch schon konsequent mit den KVG´s durchgezogen, die so 2003 (?) vom Markt genommen worden sind.

@Tobi, Paket angekommen?
Das Gerät was du da hast kenne ich nicht. So wie das aussieht machen die das über Spannungsabsenkung?
Bei allen Dimmungen die über Spannungsabsenkungen, Trafo´s usw. geregelt sind ist absolute Vorsicht geboten, da wird viel angeboten was außer Versprechnungen nichts leistet, zumindest gilt das für die Praxis in größeren Anlagen....

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Thommy


BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 15:28

ok, danke für die infos thomas. auf die vg's für hochdrucklampen wollte ich nämlich auch hinaus. denn da gibt es ja, wie du schon sagst noch keine wirklichen alternativen in den höheren leistungssklassen. man darf gespannt sein

lg
thommy

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
HQI-TS


BeitragVerfasst am: 28 Jul 2009 17:38

Hi Thomas

Das Gerät helt es ganz gut ein was es verspricht Man kan wirklich bis ganz aus dimmen bis ca. 2v am steuereingang leuchtet die Lampe noch ganz schwach ohne flackern möchte
http://www.youtube.com/watch?v=NyxYr7KEFoU

Paket kam an Und es funktionirt eine Brumt ganz ordentlich

Gruß

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ALF2000


BeitragVerfasst am: 29 Jul 2009 1:15

lol dein anderes video...immerweider bumm bumm bumm.-..der track fetzt mal ...hat aber viele aussetzer drin
_________________
auf das die muellberge wachsen. das ist der heutige lebensruf der menschheit.

"die menschliche dummheit ist unendlich. das universum auch. nur beim universum bin ich mir da nicht so sicher!" A.Einstein.
früher gabs qualität heute nicht!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
HQI-TS


BeitragVerfasst am: 29 Jul 2009 18:15

Hallo Thomas

Wen du das gerät nicht kenst kanst du meins gern haben zum mal testen Hab eh keine verwendung dafür da ich meine Leuchtstoffröhren nicht dimme

Bild

Gruß

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
steppenwolf123


BeitragVerfasst am: 03 Sep 2009 11:21

Hallo,
statt sich so ein digital dimmbares Vorschaltgerät anzuschaffen, um Strom zu sparen, könnte man doch Led-Leuchten verwenden. Ich weiß nicht, ob die auch dimmbar wären, da sie aber sehr energiesparend sind, wäre das ja auch gar nicht nötig. Offenbar scheinen keine großen Umbauleistungen nötig zu sein. Hatte überlegt, meine Neon-Deckenleuchten im Keller, die bisher mit T8er laufen, damit zu bestücken...

http://www.lichtmacherei.de/die_led-roehre.htm

hat jemand Erfahrungen damit?
Habe auch gehört, dass herkömmliche VVG verschwinden soll, die scheinen ja unheimlich viel Strom zu fressen

(geschrieben von Lampen- Experte.de)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
HQI-TS


BeitragVerfasst am: 03 Sep 2009 11:30

Die LED röhren geben aber einiges weniger an licht ab als normale T8 mus man dabei bedenken was füt T8 roehren sind das den leistungsmesig


LG Tobi

Hba schon LED röhren live gesehn ist echt nicht mein fall! Bringen nicht die leistung versuch mal T5 Roeren mit EVG 14W, 21W, 28W, 35W, 49W, 54W, 80W

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Industrielicht


BeitragVerfasst am: 04 Sep 2009 12:58

Moin Steppenwolf,

die Vertreter ziehen allüberall mit den Led-Röhren übers Land.

Die Led-Röhren bringen zuwenig Licht und sind viel zu teuer. Zudem ist eine geringe Lebenserwartung der vielen vielen kleinen Led´s anzunehmen.

Leider hinterlassen diese achso wunderbaren neuen Techniken nur verbrannte Erde. Das ist im Moment auch mit Induktionslampen bis über 400W aus Fernost so. Wer dann mit sowas einmal auch die Schna.... gefallen ist verschließt sich neuen Techniken. Und bis zur Marktreife gebrachte und getestete Produkte wird man nicht mehr los .

Die Led-Technik ist im Moment noch nicht für Allgemeinbeleuchtung geeignet. Es lassen sich zwar Ergebnisse erzielen, aber ohne Energie-Ersparnis, zu kurzer Standzeit und zu hohem Invest. Ein paar Jährchen wirds noch dauern....

Übrigens, alle Garantien usw. erlischen der kompletten Leuchte.

Das mit den VVG´s stimmt. Wie schon 2003 (?) die KVG´s abgeschafft wurden, werden die VVG´s vom Markt genommen. Für L-Lampen wird es dann nur noch EVG´s geben. Für Hochdrucklampen werden aber VVG´s sicher bleiben.
Die Ausführungen auf der Homepage mit dem VVG sind aber völliger Schwachsinn. Der cos ist definitiv schlechter als beim EVG, aber mit Kompensationskondensator bei ca. 0,9, und somit die Blindleistung im Rahmen.

Ein EVG hat nicht nur Vorteile, viele Betriebe kämpfen z.B. mit Oberwellen im Netz. Also, ein VVG hält wahrscheinlich solange bis man(n) in Rente ist, ein EVG mit Sicherheit nicht....muß man auch mal drüber nachdenken.

Gruß, Thomas

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
steppenwolf123


BeitragVerfasst am: 28 Sep 2009 14:46

Ich glaube Du hast Recht.
LED-Leuchten oder besser gesagt LED-Röhren bringen wirklich nicht viel. Habe jetzt einige Erfahrungsberichte gelesen und mit Leuten aus der Branche gesprochen. Ich glaube alles viel Lärm um nichts. Schade eigentlich. Dem Endverbrauer wird wie desöfteren keine Transparenz in Sachen neue Technologien gegeben. Hauptsache die Glühlampe verschwindet aus dem Lampen und Leuchten Markt!!! Bravo EU. Ein Haus abzureißen geht auch immer schneller, als ein neues zu bauen!!!

(geschrieben von Lampen- Experte.de)
Benutzeravatar
ALF2000
aktives Mitglied
 
Beiträge: 314
Registriert: Samstag 12. März 2011, 22:54
Wohnort: Berlin O bald LDS

Zurück zu Allgemeines zu Licht und Lampen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste