100W Langfaden eingekrallt

Themen zum guten alten Glühlicht oder moderneren Glüh- und Halogenlampen.

Re: 100W Langfaden eingekrallt

Beitragvon Leonröhre » Sonntag 23. September 2018, 18:26

Glasei hat geschrieben:Vorwiderstände in Glühlampen ???
Da verbrätst du ja mehr Leistung da, als du an Licht rauskriegst. :green:

Naja, ich spreche von Wattagen von 25-100W, wollen wir an 230V eine Glühlampe mit 60W an 180v betreiben, rechnet man so den Widerstand aus:
(230V-180V):0,261A= 191 Ohm, ich wähle den Nächsten wert : 180 Ohm
Und hier die Verlustleistung, die der Widerstand verbrät:
180Ohm*0,261A ~47V die durch den Widerstand vernichtet werden.
47V*0,261A = 12,5 W, die der Widerstand verbrät=> in der Bude wird es durch den 12,5 w Widerstand nochmal um ne Ecke wärmer :sm040:
Daher würde ich mir einen Trafo wickeln. Oder etwas mit Nem Triac aufbauen.
Lg Leonröhre
Zuletzt geändert von Leonröhre am Dienstag 5. Februar 2019, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 461
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: 100W Langfaden eingekrallt

Beitragvon Löffel » Samstag 22. Dezember 2018, 22:04

Komme heute Nachmittag nach hause, schließe die Haustür auf und drücke den Treppenlichtschalter. PEEENNNGGG!!! :greek: Alles duster!! :funeral:
Nun gut, eine Funzel hat's durchgehauen und dabei gleich den Automaten für den ganzen Strang mitgenommen. Ausgerechnet bei mir !! :groll:
Also erstmal in den Keller gebottet und die Treppenhausbeleuchtung wieder aktiviert. Hätte ich das nicht gemacht, wäre das aber garantiert
auch bis zum Montag so duster geblieben. Bzw. sogar noch bis zum Januar, wenn die Hausverwaltung wieder aus dem Urlaub zurück ist.

Also Licht im Hausflur hat wieder Saft, aber scheinbar erstmal keine defekte Funzel beim Kontrollgang durchs Treppenhauszu entdecken. :g?
Bis ich dann bei der mit dem S.amma Obst bestückten Leuchte ankomme. AHH HA! Treffer! Sie hat diesmal sogar rund ein Jahr durchgehalten.
Der letzte Wechsel war am 26.11.2017. Die Leuchte mit dem stoßfesten soleo Obst von KaK, hält sogar noch seit dem 9.10.2016 tapfer durch.
Über 2 Jahre und 2 Monate im knallharten Einsatz für nur 10 Cent/Stk.. Es scheind also ein echter Geheimtip in Sachen Lebensdauer zu sein.
Es steht also im Moment 4:0 für das stoßfeste Longlife soleo Obst von kak, nach 26 Monaten im Einsatz als Treppenhausbeleuchtung.

Also erstmal wieder ein frisches s.amma Obst verkurbelt. :change_bulb: Und siehe da, mein kleiner Abschnitt ist wieder mit 2x 100W Obst befeuert.
Ich habs mal überschlagen, es dürften so um die 43W pro qm² sein. Diese Helligkeit fällt aber schon richtig auf. Wenn man aber bedenkt das schon
mehrere Leuchten seit dem Sommer defekt sind, hat es sich aber wieder ausgeglichen. Jedenfalls vom Verbrauch her, nicht aber von der Helligkeit.

Die hab ich! :grazz: :grazz: :sm040: :sm040: Der wahrscheinlich hellste Treppenhausabschnitt der Republik, den man auch problemlos von der ISS sehen kann. :rofl:
Wenn bei euch also wieder einmal eine kleine Unterspannugsspitze durch Netz saust, mache ich also nur mal kurz die Treppenhaus Funzel an. :gwink:
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1975
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: 100W Langfaden eingekrallt

Beitragvon Konsumleuchte » Sonntag 23. Dezember 2018, 19:33

Hallo Löffel,

du schriebselst:
Die Leuchte mit dem stoßfesten soleo Obst von KaK, hält sogar noch seit dem 9.10.2016 tapfer durch.
Über 2 Jahre und 2 Monate im knallharten Einsatz für nur 10 Cent/Stk.. Es scheind also ein echter Geheimtip in Sachen Lebensdauer zu sein.
Es steht also im Moment 4:0 für das stoßfeste Longlife soleo Obst von kak, nach 26 Monaten im Einsatz als Treppenhausbeleuchtung.


ich würde mal behaupten die "KaK"-Lampe für 10 Cent ist ihr Geld allemal Wert. Ist wirklich ein guter Geheimtipp und wer weiß in welcher Markenproduktion diese zustande gekommen sind und vielleicht einfach nur anders gelabelt wurden :g) Mehr als zwei Jahre im stressigen an- und ausgeschalte eines Treppenhausbetriebes ist schon wirkklich gut für Obst. Top :sm023: ! Würde Ich sagen :DD .

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1411
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS

Re: 100W Langfaden eingekrallt

Beitragvon Leonröhre » Dienstag 5. Februar 2019, 15:54

Leider gibt es die Soleo Obsten nicht mehr bei Kak zu kaufen, oder??? (Hoffnung ist noch da... :gidea:)
Kleiner Tipp : Schaut in Polen vorbei! Da hab ich Stoßfeste Glühlampen von Energylight, Spectrum und Tunsgam (ja, richtig geschrieben) gekauft. Von 1 bis 3 Zlotich ~ 25 bis 75 cent. Als am besten erwiesen sich die erst genannten Obsten für 25 Ct

Kann man das Soleo Obst irgendwo her noch beziehen?
Lg Leonröhre
Zuletzt geändert von Leonröhre am Dienstag 5. Februar 2019, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 461
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: 100W Langfaden eingekrallt

Beitragvon Leonröhre » Dienstag 5. Februar 2019, 16:06

Bild
Hier mal einer meiner Bestände. Das meiste verpackte Obst, was zu sehen ist, ist aus Polen.
Bild Auch die INQ ist aus Polen, ich bereue es, nur eine gekauft zu haben.
Bild Das war die am besten verarbeitete. Und 1200h lebensdauer bei 240V.
Bild Auch der Sockel ist sehr robust, läßt sich nicht einfach eindrücken.

Bild Aufnahme wärend Betrieb.

Gekostet hat das Obst 75 cent.
War in einem Laden in einem Hafen, ich glaube es war in Leba, da habe ich auch die TUNSGAM (Schreibweise beachten!) Made in PRC Glühlampen her.

Lg Leonröhre
Zuletzt geändert von Leonröhre am Dienstag 5. Februar 2019, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 461
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: 100W Langfaden eingekrallt

Beitragvon Glasei » Dienstag 5. Februar 2019, 16:49

Was ist denn mit den schwarzen Öbsten passiert ?
110V Lampen am 230V Netz ? :greek:

Achja, übrigens: Röhrenradios gehören in den Betrieb. Auch Mitte 50er Jahre-Bauten. :sm023: :g)
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4442
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19
Wohnort: Falkensee / Spandau City

Re: 100W Langfaden eingekrallt

Beitragvon Leonröhre » Dienstag 5. Februar 2019, 17:25

Glasei hat geschrieben:Was ist denn mit den schwarzen Öbsten passiert ?
110V Lampen am 230V Netz ? :greek:

Achja, übrigens: Röhrenradios gehören in den Betrieb. Auch Mitte 50er Jahre-Bauten. :sm023: :g)


Nein, einfach nur lange in der Ziegelei bis 1996 in Betrieb gewesen :sm040: Funktionieren alle noch. Auch die schwarzen, ist Spezial Onst für 260V, stoßfest. Die Gab es auch mit Messingsockel und nur Buchstaben Datencode fast unbenutzt. Sind aber im Regal Untergebracht, weil hier nur gewöhnliche Glühlampen in dieser Schublade zur Benutzung kommen. Was ich damals an Lampen gerettet habe, ist gigantisch. Auch die LS vom Februar 1953 :sm040: leider kommt man in die Gebäude nicht mehr rein. Ist eingezäunten und angeblich, laut Zeitung, Kameraüberwacht.
Das Obst, was so lange hält, obwohl das Mindesthaltbarkeitsdatum schon längst abgelaufen ist, ist echte Qualität.


Röhrenradio (Schaub-Lorenz Westminster 59,vergleichbar mit Weltsuper 58)

Wurde von mir Restauriert, spielt seitdem wieder. Manchmal höre ich darauf Radio (Deshalb ist es auch ein Radio :sm040:), aber der Ausgangsübertrager ist zu klein => Bässe Verzerrt. Deshalb gerade nicht oft in Benutzung. Aber der neue Ausgangsübertrager ist seit November fertig und eigentlich für ein anderes Radio gedacht.

Lg Leonröhre
Zuletzt geändert von Leonröhre am Mittwoch 6. Februar 2019, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 461
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: 100W Langfaden eingekrallt

Beitragvon Leonröhre » Dienstag 5. Februar 2019, 19:40

Glasei hat geschrieben:260V Obst am Vollnetz stirbt eher an Kolben- als an Fadenbruch. :gidea:

Wieso?
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 461
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: 100W Langfaden eingekrallt

Beitragvon Leonröhre » Dienstag 5. Februar 2019, 19:45

Glasei hat geschrieben:Vorwiderstände in Glühlampen ???
Da verbrätst du ja mehr Leistung da, als du an Licht rauskriegst. :green:

Wärme ist auch gern in Häusern benutzte Energie! Bei mir in der Schule gibt es KEINE einzige Leuchtstofflampe in den Klassenzimmern, alles 100w GE Obst, verspiegeltes Radium obst mit 100 W und 500W Halogen-Stäbe über der Tafel. Wird aber auch langsam durch LED ersetzt. :( Und durch Südram äh Osram Eco Halo zeug. Das Licht ist sehr weiß und die angeblichen 2000 h sind warscheinlich nur ein Wunsch des Herstellers...
Ach ja, im Arbeitszimmer der Putzfrauen steht jetzt "Alle Heizungen in den Klassenzimmern auf" 5"" - man kann sich denken, warum. Früher reichte" 2 " oder" 3" völlig aus.
Zuletzt geändert von Leonröhre am Mittwoch 6. Februar 2019, 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 461
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: 100W Langfaden eingekrallt

Beitragvon Leonröhre » Dienstag 5. Februar 2019, 19:56

Übrigens gibt es interessante Neuigkeiten zum Soleo Obst! Ich habe gerade gelesen, daß es Hitzebeständig ist!
Laut einem Osram Mitarbeiter sinkt die Lebensdauer um die Hälfte, wenn die Temperatur um 10Grad ansteigt (bei dauertests ohne viel ein und ausschalten der Glühlampen) Also müßte das Soleo Obst ja so lange halten wie Ampelobst oder 260v Obst!
Ich bin wirklich gespannt, wie lange das Kak Obst durchhält :sm040:
Zuletzt geändert von Leonröhre am Mittwoch 6. Februar 2019, 21:27, insgesamt 1-mal geändert.
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 461
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Glühlampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron