Zwei schöne Fundstücke.

Themen zum guten alten Glühlicht oder moderneren Glüh- und Halogenlampen.

Zwei schöne Fundstücke.

Beitragvon Topfleuchte » Dienstag 2. Mai 2017, 17:04

Hallo Lichtgemeinde,

Ich wollte euch die beiden Glühlampen nicht vorenthalten. Nun zur Geschichte der beiden: Die erste Glühlampe stammt noch von BGW, dem Berliner Glühlampenwerk. Diese schöne Lampe besitzt eine zackenfaden Konstruktion. Ich fand sie zufällig bei mir zuhause im Schuppen. Dieser besitzt eine Runde weiße Opal Leuchte aus der DDR. Als ich letztes dran vorbeiging, fiel mir der zackenfaden auf. Ich: Sofort Licht aus und erstmal die Opalglaskugel abgeschraubt. Zum Vorschein kam eine sehr schöne alte BGW Glühlampe und die habe ich unbedacht angefeuert, bevor der faden reißt habe ich sie rausgenommen und gegen eine normale AGL getauscht. Der Sockel dieser Lampe gefällt mir wirklich sehr. Ich vermute er ist aus Messing.


Jetzt zur O*R*M, diese fand ich bei einem Bekannten in der Gartenlaube, lag einfach in einem Glas, da will man nichts ahnend etwas trinken und dann wird man von einer Glühlampe angegrinst. Sehr schöne Fund, finde ich. Der Sockel wirkt ziemlich alt und der Glasisolator ist klar. Die Lampe hat 100W. Auf der Lampe steht d 12 und ein komisches Zeichen dahinter, siehe Bilder. Kann mir wer sagen von wann diese ist? Auffallend ist auch hier die Große Kolbenform.

Nun die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1048
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: Zwei schöne Fundstücke.

Beitragvon Alex » Dienstag 2. Mai 2017, 17:27

Das ist interessant. In einem Katalog steht nämlich das es die D Lampen nur in matt gibt nur diese ist klar.
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: Zwei schöne Fundstücke.

Beitragvon Topfleuchte » Dienstag 2. Mai 2017, 17:34

Vielleicht eine Fehlstempelung? Das kennt man ja auch von DDR Leuchten.
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1048
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: Zwei schöne Fundstücke.

Beitragvon Emil » Dienstag 2. Mai 2017, 18:55

Sehr schöne Glühlampen :green:
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 eine R70 f von 1975 und eine Topfleuchte an Straßenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 647
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Zwei schöne Fundstücke.

Beitragvon stefan » Mittwoch 3. Mai 2017, 05:46

Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass das "D" für Lampensicherung steht. Warum D weiß ich auch nicht, hatte mich damals nur darüber gewundert. :g?
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Zwei schöne Fundstücke.

Beitragvon HQI-TS » Mittwoch 3. Mai 2017, 09:26

war das D nicht immer nur die Doppelwendel ?
Benutzeravatar
HQI-TS
 
Beiträge: 1753
Registriert: Samstag 12. März 2011, 19:18
Wohnort: Bad Boll

Re: Zwei schöne Fundstücke.

Beitragvon Topfleuchte » Mittwoch 3. Mai 2017, 13:56

Wenn das D für Dopplelwendel steht, wofür steht dann die 12? Ich komme mit den vielen Listen nicht richtig zurecht.
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1048
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Re: Zwei schöne Fundstücke.

Beitragvon stefan » Mittwoch 3. Mai 2017, 17:44

HQI-TS hat geschrieben:war das D nicht immer nur die Doppelwendel ?

Ja klar, bin ich doof! :goops: Aber doch sicher bei Matten und Klaren.
Aber es gab auch eine Kennzeichnung für Lampensicherung, zumindest kurz nach Einführung der selben. Ist aber möglich, dass es nur auf der Verpackung vermerkt war. Ich weiß es nicht mehr genau.
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Zwei schöne Fundstücke.

Beitragvon stefan » Mittwoch 3. Mai 2017, 17:49

Topfleuchte hat geschrieben:Wenn das D für Dopplelwendel steht, wofür steht dann die 12? Ich komme mit den vielen Listen nicht richtig zurecht.

Buchstabe und Zahl war von 1951 bis 1961. Kann aber trotzdem 1961 schon eine Überschneidung mit Jahr und Quartal gegeben haben. Dann stünde die 12 für 2.Quartal 1961.
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2785
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Zwei schöne Fundstücke.

Beitragvon Topfleuchte » Mittwoch 3. Mai 2017, 18:51

Vielen Dank Stefan! Die BGW trägt eine 24. Dann werden das Wohl meine beiden ältesten Glühlampen bis jetzt sein.
Trick 17: Mach's Licht an wenn's Dunkel ist! :change_bulb:
Benutzeravatar
Topfleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1048
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 17:33

Nächste

Zurück zu Glühlampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste