Halbes Luftziehen?

Themen zum guten alten Glühlicht oder moderneren Glüh- und Halogenlampen.

Halbes Luftziehen?

Beitragvon Alex » Mittwoch 12. Juli 2017, 18:33

Hallo
Ich habe eine 100W BGW Glühlampe für 125-130V. Die Lampe ist gebraucht und weist auch Kolbenschwärze auf. Nun habe ich die Lampe langsam am Stelltrafo auf 110V Hochgefahren, dabei hat sich in der Lampe weisslich gräulicher Rauch gebildet. Also hab ich mir dann gedacht Mist, die ist Kaputt, aber weit gefehlt es ist bei nur ein wenig rauch geblieben welche dann auch den Kolben beschlagen hat. Ist es möglich das da nur ein wenig Sauerstoff rein ist und wenn ja von wo?
Hier sind Bilder:
Bild
Bild
Bild

Was meint ihr dazu?


Grüsse Alex
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Beitragvon Glasei » Mittwoch 12. Juli 2017, 22:00

Ich meine mich dunkel zu erinnern, das es Exprimente gab,
mit Gasen und anderen Substanzen die Lebensdauer der Glühfäden zu verbessern.

Würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn du solch eine Nummer erwischt hast.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Halbes Luftziehen?

Beitragvon michaela » Samstag 15. Juli 2017, 01:37

Na wie alt ist denn diese Birne?
Solange wie sie noch leuchtet solange ist sie noch nicht kaputt.
Ich glaube die "normalen Glühbirnen hatten auch ein Gas zu dem gleichen Zweck. Anfangs Vakuum und später Schutzgas .
Zuletzt geändert von michaela am Freitag 21. Juli 2017, 01:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
michaela
aktives Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 09:12

Re: Halbes Luftziehen?

Beitragvon Matthias » Samstag 15. Juli 2017, 14:54

Moin,
der weiße Schleier ist verbranntes Wolfram,also Luftzieher!
Laß sie aus,sonst ist der Faden bald durch..

Gruß
Matthias
 
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 13:34
Wohnort: Nordhausen

Re: Halbes Luftziehen?

Beitragvon michaela » Freitag 21. Juli 2017, 01:10

Meint ihr nicht das man es abdichten kann?
Hitzebeständiges Silikone gibt es doch. Oder Ein Tropfen Sekundenkleber.
Benutzeravatar
michaela
aktives Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 09:12

Beitragvon Glasei » Freitag 21. Juli 2017, 13:23

Das Abdichten wäre der eine Punkt. Und wie willst du das entwichene Vakuum wieder reinkriegen ? :g?:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Halbes Luftziehen?

Beitragvon Alex » Freitag 21. Juli 2017, 15:36

Du müsstest erstmal das loch finden :gwink:
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Beitragvon Glasei » Freitag 21. Juli 2017, 21:35

Eine beliebte Schwachstelle sind die Drahtdurchführungen.
Hab das hin und wieder bei alten Radioröhren gehabt. :funeral:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Halbes Luftziehen?

Beitragvon Leonröhre » Sonntag 8. Oktober 2017, 18:40

Alex hat geschrieben:Du müsstest erstmal das loch finden :gwink:

Ich würde auf den pumpstutzen unter der fassung tippen. Oder Dort , wo die Drähte in das glas reingehen. Da hatte ich mal eine, die an der Stelle Luft gezogen hat.
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 325
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: Halbes Luftziehen?

Beitragvon djtechno » Samstag 4. November 2017, 22:56

Denke ich auch. Hätte das Glas eine bruch, wäre das vakuum komplett raus, aber hier ist ja nur ein bißchen luft rein gegangen. also denke ich auch sockel oder drahtdurchführung
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1802
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Nächste

Zurück zu Glühlampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

cron