Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Themen zum guten alten Glühlicht oder moderneren Glüh- und Halogenlampen.

Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Beitragvon zombie70 » Montag 3. September 2018, 13:41

Ein bisschen was aus meinen angesammelten Lampen:

Bild

Was zum Teufel sind Kryptonlampen? Oder warum sind die mit Kryptonit gefüllt? :lol:


Bild

Eine RFT-Lampe von 1958 laut Datumsaufschrift.


Bild

Ein Fund, den ich in einem Trödelladen kaufte, komplett mit "Innenleben"! Und so bleibt er auch. Leider sind die Pintschlampe und eine LS-Leuchte nicht original befüllt.


Bild

Bild


Bild

Interessante Osramlampe! Vorkrieg??


Bild

Bild

Die Luftschutzlampen. Es sind doppelte dabei und irgendwie reizt es mich eine mal auszuprobieren :)

Gruß, zombie. :D
zombie70
 
Beiträge: 45
Registriert: Montag 28. November 2011, 21:44

Re: Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Beitragvon Glasei » Montag 3. September 2018, 15:38

Öhm....
Die Luftschutzlampen. Es sind doppelte dabei und irgendwie reizt es mich eine mal auszuprobieren

Aber bitte nicht am Vollnetz. Wenn du hast, hänge einen Stelltrafo davor. Sonst :change_bulb:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4327
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Beitragvon zombie70 » Montag 3. September 2018, 16:21

Danke für den Tipp! Aber machen die paar Volt soviel aus? Ich meine die sind doch bis 240 Volt ausgelegt?
zombie70
 
Beiträge: 45
Registriert: Montag 28. November 2011, 21:44

Re: Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Beitragvon Glasei » Montag 3. September 2018, 17:44

Bei so alten Glühlampen geht man einfach nicht ans Vollnetz.
Schon, weil du nicht weisst, ob der Glühfaden altersbedingt was weg hat.
Dabei denke ich nicht nur an Benutzungsspuren, sondern auch daran, ob das Obst
Stöße abgekriegt hat und ähnliches.

Und ja, ein paar Volt machen eine ganze Menge aus. Deshalb fahre sie lieber mit einem Stelltrafo langsam an.
Bei meinen alten Lampen mache ich z.B. bei 100V Fotos davon. Das tut dem Faden am wenigsten Abbruch.
Und die Bilder werden was. :gwink:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4327
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Beitragvon zombie70 » Dienstag 4. September 2018, 11:12

Danke für den Tipp! Trafo hab ich :)
zombie70
 
Beiträge: 45
Registriert: Montag 28. November 2011, 21:44

Re: Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Beitragvon Glasei » Dienstag 4. September 2018, 22:49

Wenn der Trafo stellbar ist, freu ich mich schon auf die Leuchtbilder. :g)
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4327
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Beitragvon meganie » Mittwoch 5. September 2018, 01:28

Ich sollte mich wohl öfter in Trödelläden rumtreiben. Schöne Luftschutzlampen, da werde ich gleich ein bischen neidisch!
Benutzeravatar
meganie
aktives Mitglied
 
Beiträge: 101
Registriert: Montag 27. Februar 2017, 05:29
Wohnort: Hamburg

Re: Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Beitragvon djtechno » Donnerstag 6. September 2018, 21:59

Krypton ist ein Gas. Das sollte die Birnen heller machen damals. Wie auch immer das gehen soll
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1802
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Beitragvon djtechno » Donnerstag 6. September 2018, 21:59

Krypton ist ein Gas. Das sollte die Birnen heller machen damals. Wie auch immer das gehen soll
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1802
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Ein paar Birnen die sich angesammelt haben :)

Beitragvon Konsumleuchte » Donnerstag 6. September 2018, 22:25

Hi djtechno,

Das gab es in den 90'ern verbreitet auch gern in Taschenlampen. Das Krypton-Gas ließ die Glühwendel heißer und heller brennen, was aber sehr zum Leidwesen der Lebensdauer dieser Lampen trug. Ähnlich ist es heute noch mit den Autolampen die bis zu 130% mehr Licht bringen sollen. Da ist auch ein anderes Gas drinnen, was die Lampe zwar nicht um 130% heller macht aber zumindest merklich heller. Die Lebensdauer ist bei denen aber auch rapide kürzer. Etwa um die Hälfte!

Schöne Grüße

Konsum
Wo die utopischen Oasen austrocknen, breitet sich eine Wüste von Banalität und Ratlosigkeit aus.
Benutzeravatar
Konsumleuchte
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1280
Registriert: Samstag 8. April 2017, 21:35
Wohnort: LDS


Zurück zu Glühlampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

cron