Die gute, alte Glühfadenröhre

Themen zum guten alten Glühlicht oder moderneren Glüh- und Halogenlampen.

Re: Die gute, alte Glühfadenröhre

Beitragvon djtechno » Montag 25. Juli 2011, 09:59

Hmm, ich arbeite bei einer Firma, die Kyocera Drucker vetreibt und die Wartung für andere Firmen übernimmt. Im Lager/Werkstat unten werden auch recht viele repariert,bzw stehen einige ausgediente.
Vielleicht kann man mal Know How austauschen. Momentan mache ich interne Sachen (Programmierung,Datenbankabfragen). Werde später dann die DInger auch konfigurieren (Netzwerk, Druckereinstelungen, HyPAS-Applicationen)
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1802
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: Die gute, alte Glühfadenröhre

Beitragvon Glasei » Montag 25. Juli 2011, 11:50

Chris schrob:
Noch mal zum Verständnis: Du meinst das Teil, was die Wärme erzeugt, also die Heizung oder auch im Ganzen Fixiereinheit genannt, nicht die Bildtrommel (= Entwicklereinheit) - korrekt?

Meines Wissens ist dies die Fixiereinheit.
Erkennbar an einer Gummiwalze, in die an den Enden Drähte hineinlaufen.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4333
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Die gute, alte Glühfadenröhre

Beitragvon Chris » Montag 25. Juli 2011, 19:47

Alles klar, ich denke, wir meinen das Gleiche!

Ich kann nicht versprechen, daß es diese Woche noch klappt, aber ich vergesse es nicht und melde mich sofort, wenn ich etwas habe!

Viele Grüße, Chris!
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 315
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:55
Wohnort: Erfurt / Altenburg

Re: Die gute, alte Glühfadenröhre

Beitragvon Arne » Montag 25. Juli 2011, 22:32

Hätte garnicht gedacht, dass so eine Glühfadenröhre, egal in welcher Form, selbst zum Erhitzen von Laserdruckern, Faxgeräten etc. verwendet wird. Man lernt immer etwas dazu und ehrlich gesagt bin ich sehr froh, diesen Thread reingestellt zu haben. War nämlich erst am Überlegen, aber da ich dachte, dass eine Glühfadenröhre doch recht selten erwähnt ist, gebe ich ihr einen Thread. Wenn ich das so beobachte, muss ich sagen, man lernt nie aus.
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1180
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Die gute, alte Glühfadenröhre

Beitragvon Glasei » Dienstag 26. Juli 2011, 10:01

Hätte garnicht gedacht, dass so eine Glühfadenröhre, egal in welcher Form, selbst zum Erhitzen von Laserdruckern, Faxgeräten etc. verwendet wird.

Du wirst lachen, auch ich hatte nach Ausbau der ersten Röhre Augen gemacht.
Zumal mir zu dieser Zeit (war so 10 oder 11) auch nicht ganz klar war, wie ein Laserdrucker funzt. :glol:
Nur leider war mir bisher noch nicht vergönnt, so eine Röhre mal außerhalb eines Druckers in Betrieb zu nehmen.
Entweder hab ich die verschmissen, oder meine Katzen haben sie zerstört.
Diese Röhren sind ja doch recht bruchempfindlich. :gl:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4333
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: Die gute, alte Glühfadenröhre

Beitragvon Arne » Dienstag 26. Juli 2011, 10:22

Ja, das stimmt wohl :D Die Glühfdenröhren oder auch Halogenstäbe sind zum zerbrechen verurteilt :D
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1180
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Die gute, alte Glühfadenröhre

Beitragvon Chris » Donnerstag 28. Juli 2011, 19:55

Hallo zusammen,

ich habe heute einen defekten HP2420 reinbekommen und die Fixiereinheit ausgebaut (-> Bilder). Wie zu erkennen, habe ich das Teil nicht weiter zerlegt, weil es so stabiler für den Transport ist und außerdem war ich es dann wenigstens nicht, wenn beim Auseinanderbau ein Draht abreißt. :grazz:

Wo soll das Teil nun hin? Ich könnte es per DHL versenden, dann bräuchte ich mal eine Adresse per PN oder soll ich es Stefan geben? Sagt mal bitte Bescheid - danke!

Diese Woche komme ich nicht mehr ins Lager, aber wenn noch mehr benötigt werden, einfach melden. @ Marcel: Ist noch in Bearbeitung, ich melde mich bei Neuigkeiten.

Viele Grüße, Chris!

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 315
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:55
Wohnort: Erfurt / Altenburg

Re: Die gute, alte Glühfadenröhre

Beitragvon Arne » Freitag 29. Juli 2011, 11:16

Sieht aber ziemlich kompliziert aus diese Walze. Kann man die Wärmeröhre dort auch heraustrennen?
Mag Alles, was blinkt und plingt. Die gute alte Technik, ist immer noch die Beste!
Benutzeravatar
Arne
 
Beiträge: 1180
Registriert: Samstag 12. März 2011, 18:36
Wohnort: Bielefeld

Re: Die gute, alte Glühfadenröhre

Beitragvon Chris » Freitag 29. Juli 2011, 21:33

Hallo Arne,

natürlich geht das, man kann die Heizung selbst ja auch separat ersetzen. Nur wollte ich eben genau das vermeiden, weil die Röhre recht leicht zerbricht (befürchte ich jedenfalls). Dazu kam noch der Hinweis zur Gefahr, daß die Anschlüsse sehr leicht abreißen und so habe ich die gesamte Einheit ausgebaut. Das hatte für mich zudem den Vorteil der Zeitersparnis. :gwink:

[EDIT]So, ich habe nun die Einheit doch noch auseinander genommen. :greek: Die Heizung ist auch ganz geblieben und die Anschlußdrähte sind ebenfalls noch dran. Wer will sie nun in ihrer ganzen Schönheit? :glol: Seid net so schüchtern, das ist ein Projekt "Jugend forscht", also will ich nix dafür. Versand übernehme ich auch.[/EDIT]

Viele Grüße, Chris!

Bild
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 315
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:55
Wohnort: Erfurt / Altenburg

Re: Die gute, alte Glühfadenröhre

Beitragvon Glasei » Freitag 29. Juli 2011, 23:57

So, ich habe nun die Einheit doch noch auseinander genommen. :greek: Die Heizung ist auch ganz geblieben und die Anschlußdrähte sind ebenfalls noch dran. Wer will sie nun in ihrer ganzen Schönheit? :glol: Seid net so schüchtern, das ist ein Projekt "Jugend forscht", also will ich nix dafür. Versand übernehme ich auch.


Bin schon am Grübeln. :DD
Was ich nur erstaunlich finde, ist die Beschichtung des Kolbens.
Meine sahen bisher wie gewöhnliche Halogenstäbe aus. *kopfkratz
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4333
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

VorherigeNächste

Zurück zu Glühlampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste