meine Leuchtstoffröhren

Themen zu Gasentladungs-Lichtquellen.

meine Leuchtstoffröhren

Beitragvon toomm40 » Freitag 17. August 2018, 10:01

Hallo ,
Ich möchte meine Leuchtstoffröhren zeigen, vielleicht hat jemand auch interesse diese zu sehen oder auch zu tauschen?
Habe viele polnische, russische, tschechische Röhren, aber auch egzotische, seltene, aus den USA , Canada usw.

Zuerst seltene Lampchen T12 14W aus den USA, vermütlich aus den 70 Jahren. aber bin ich nicht sicher, wie alt sie sind.Habe 2 Lichtfarben- Tageslicht und Neutralweiss
auf dem ersten Foto sieht man auch eine T12 15W Röhre.man sieht dann besser, wie schön kurz die von 14Watt sind.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

ich habe noch "dünne", aber sehr alte Lampen T8 15Watt von Westinghouse. aus 50, 60 Jahren ?

Bild
Bild
Bild
Bild
toomm40
neues Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 15:02
Wohnort: Posen,Polen

Re: meine Leuchtstoffröhren

Beitragvon Glasei » Freitag 17. August 2018, 11:06

Nicht verkehrt ! :sm023:
Hier sind scheinbar mehrere typgleiche vorhanden, das wäre ein Fall, eine anzufeuern.
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4362
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: meine Leuchtstoffröhren

Beitragvon magslight » Freitag 17. August 2018, 12:20

Schöne LS!
@Glasei: Anfeuern kann man die alle. Selbst wenn ein Glühdraht durchbrennt, sieht die Röhre deswegen nicht anders aus. Nur bei Glühbirnen ist da ein Risiko, dass es die eventuell zerfetzt und die dann nicht mehr sammelnswert ausschaun.
Suche HQLS/HRLS Leuchtmittel bis einschließlich 250W, ebenso HRL Leuchtmittel mit alter Kolbenform
außerdem suche ich Leuchtenkataloge des letzten Jahrhunderts
Benutzeravatar
magslight
 
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 12:44
Wohnort: Franken

Re: meine Leuchtstoffröhren

Beitragvon toomm40 » Freitag 17. August 2018, 19:33

Ich sammle eigentlich nicht. ich benutze gerne verschiedene Leuchtstoffröhren.die von 15 Watt wird bestimmt in Betrieb. ich habe aber mehrere. sogar , wenn eine kaputt geht-kein Problem.
Für die 14Watt habe ich jedoch kein passendes Vorschaltgerät.

hat jemand auch Glimmlapen? sie geben schönes, rotes Licht.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
toomm40
neues Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 15:02
Wohnort: Posen,Polen

Re: meine Leuchtstoffröhren

Beitragvon Glasei » Freitag 17. August 2018, 21:27

Diese und so eine Osr4m Bienenkorblampe hab ich.
Bei Erstgenannter sei bitte vorsichtig, der Vorwiderstand ist unterdimensioniert.
Sie erreicht die Betriebsdaten bereits bei 160V. Schöne Stücke ! :sm023: :sm023: :sm023:
Ihr da ohm ! Macht watt ihr volt !!!
Das Lichtparaden-Forum - Wir beleuchten alles ! :sm040:
Benutzeravatar
Glasei
Administrator
 
Beiträge: 4362
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 00:19

Re: meine Leuchtstoffröhren

Beitragvon Alex » Mittwoch 22. August 2018, 14:02

Hallo,
Die Leuchtstoffröhren von Westinghouse würde ich für 50er Jahre halten. Vielleicht finde ich bei mir noch Datecode listen.

Die Glimmlampen sind sehr schöne Stücke. Die erste habe ich auch. Die Bienenkorbglimmlampe, sowas habe ich auch, aber nur in der neueren kolbenform. Die letzte, habe ich noch nicht. Wobei ich allgemein Glimmlampen sehr mag und ich diese bei jeder Gelegenheit mitnehme.


Beste Grüße
Stoppt den China LED Wahn! :sm021:
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22

Re: meine Leuchtstoffröhren

Beitragvon Leonröhre » Donnerstag 20. September 2018, 12:45

Erstmal von mir ein Herzliches Willkommen im Forum!
Deine Leuchtstofflampen würde ich auf ende 60er bis Ende der 70er schätzen. Die 15W mit schwarzen endkappen sind cool!
Da fällt mir ein... bei E... Kleinanzeigen gab es(gibt es immernoch???) Westinghouse 14 und 15 W Leuchtstofflampen, im originalkarton, damals wollte ich mir 25 stück kaufen (pro stück 50ct,deshalb 25 Stück) , aber der Verkäufer versendet nicht. Außerdem ist mir das nkcht geheuer, wenn Leuchtstofflampen auf,, Paketreise '' gehen.. Und wenn mit dem Paket noch Sport gemacht wird, kommen Scherben raus.

Lg Leonröhre
Suche alte Starter aus Metall ,insbesondere von Polam,Polamp und Telamp , und alle alten Leuchtstofflampen :sm040:
Leonröhre
aktives Mitglied
 
Beiträge: 335
Registriert: Freitag 1. August 2014, 20:47
Wohnort: München,Bayern

Re: meine Leuchtstoffröhren

Beitragvon djtechno » Samstag 22. September 2018, 21:03

Issen Argument. Vmtl. deshalb versendet er nicht. Ja, die Glimmlampen sind schön. Leider habe ich in Echt bisher nur die Kerzenbirnen mit der "Flamme" drin als Glimmlampen gesehen. Die gabs ind en 80er jahren viel. Keine Ahnung, ob man die noch wo kaufen kann. Aber die ganzen Varianten die Ihr so hier im Forum zeigt, bzw die letzten Jahre gezeigt hattet, kannte ich alle vorher nicht
Gott sprach, es werde Licht, doch Petrus fand den Schalter nicht. Und als er dann den Schalter fand, da war die Sicherung durchgebrannt.
Benutzeravatar
djtechno
 
Beiträge: 1805
Registriert: Freitag 18. März 2011, 16:26
Wohnort: Weinstadt - Beutelsbach

Re: meine Leuchtstoffröhren

Beitragvon toomm40 » Freitag 30. November 2018, 21:07

Die Glimmlampen findet man noch, schon relativ selten, aber es passiert, daß noch einige auf Ebay.de vorhanden sind.
ich habe was neues zu Hause, kleine Leuchtstofflampchen aus den USA , von Sylvania ,T5 4W
Eine Überraschung. so kleine und farbige Leuchtstoffröhren.

Bild
Bild
Bild

Leonröhre hat geschrieben:Deine Leuchtstofflampen würde ich auf ende 60er bis Ende der 70er schätzen. Die 15W mit schwarzen endkappen sind cool!
Da fällt mir ein... bei E... Kleinanzeigen gab es(gibt es immernoch???) Westinghouse 14 und 15 W Leuchtstofflampen, im originalkarton, damals wollte ich mir 25 stück kaufen (pro stück 50ct,deshalb 25 Stück) , aber der Verkäufer versendet nicht. Außerdem ist mir das nkcht geheuer, wenn Leuchtstofflampen auf,, Paketreise '' gehen.. Und wenn mit dem Paket noch Sport gemacht wird, kommen Scherben raus.

Lg Leonröhre


ja, das stimmt. die Lampen kommen aus Ebay Kleinanzeigen, aber ob das Inserat noch gibt, keine Ahnung.
toomm40
neues Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 5. Mai 2018, 15:02
Wohnort: Posen,Polen


Zurück zu Entladungslampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste