Farbige Metalldampflampen

Themen zu Gasentladungs-Lichtquellen.

Re: Farbige Metalldampflampen

Beitragvon stefan » Donnerstag 29. Januar 2015, 08:38

@Raum mit Pfand
Haste das Video mit meiner hochlaufenden 1000er BLV auf Facebook schon entdeckt?
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2817
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Farbige Metalldampflampen

Beitragvon Raum mit Pfand » Donnerstag 29. Januar 2015, 09:50

Die grüne? Ja, die hat bei mir im Kopf den Stein ins Rollen gebracht. ;-)
Eine räumlich zweidimensional ausgedehnte Ansammlung dichtstehender hochstämmiger Holzgewächse reflektiert auftreffende Schallwellen in gleichem Maße, wie sie sie empfangen hat.
Raum mit Pfand
aktives Mitglied
 
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 21:15
Wohnort: Hamburg

Re: Farbige Metalldampflampen

Beitragvon stefan » Donnerstag 29. Januar 2015, 09:52

Genau die... Was man nicht so alles lostritt. :green:

Aber klar, wir hatten ja das Thema schon kurz woanders angerissen... Habs nur schon wieder vergessen :goops:
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2817
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Farbige Metalldampflampen

Beitragvon Raum mit Pfand » Donnerstag 29. Januar 2015, 10:07

Alles gut. ;-)
Eine räumlich zweidimensional ausgedehnte Ansammlung dichtstehender hochstämmiger Holzgewächse reflektiert auftreffende Schallwellen in gleichem Maße, wie sie sie empfangen hat.
Raum mit Pfand
aktives Mitglied
 
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 21:15
Wohnort: Hamburg

Re: Farbige Metalldampflampen

Beitragvon CDM-T 70 » Freitag 30. Januar 2015, 18:20

Also meine farbigen Omnilux HQI sind da. Die Verarbeitung ist nicht so schlecht, wie man meinen möchte. Auffallend sind die unterschiedlichen Brenner. Die Paßfähigkeit in die R7s-Fassung ist aller Kritik erhaben. Die Farbsättigung läßt bei "RED", "BLUE" und "YELLOW" allerdings doch Wünsche offen. Das "Yellow" ist mit 3000K angegeben und wirkt tatsächlich wie eine HQI WDL. Die "Blue" kommt dafür wieder wie eine kaltton HQI rüber. Also Blau sieht da wirklich anders aus. "Red" hat eine Wirkung wie Schlüpferrosa! Also auch nicht ernsthaft berauschend. Die einzige Omnilux HQI der farbigen Serie, die mich überzeugt, ist "Green". Fazit: für 14,50€ das Stück ist die farbige Serie der Omnilux HQI durchaus eine Alternative...

Gruß Micha
Benutzeravatar
CDM-T 70
 
Beiträge: 434
Registriert: Samstag 19. März 2011, 21:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Farbige Metalldampflampen

Beitragvon Martens » Freitag 30. Januar 2015, 23:33

Die Lichtfarbe ist herstellerunabhängig aber normal; gelb kenne ich zwar nicht, aber blaue, rote und grüne habe ich schon öfters gesehen. Wirklich schön sind die Farben nicht. Wer richtig satte Farben haben möchte, muss Farbfilter verwenden. Damit geht dann auch ein richtig schönes rot.

Omnilux hat den schlechten Ruf wg. der Haltbarkeit. Wer mal in Foren für Veranstaltungs- und Party/Alleinunterhalter-Technik liest, weiß warum. ;)
Martens
aktives Mitglied
 
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 9. November 2014, 15:01

Re: Farbige Metalldampflampen

Beitragvon Raum mit Pfand » Samstag 31. Januar 2015, 11:24

Ich vermute mal, dass rot nicht so gut hinzukriegen ist wegen des Argon- und Quecksilberanteils. Weiß nicht, wie weit Argon im hochgelaufenen Zustand noch mitmischt, aber die starke blaue Linie des Quecksilbers dürfte gewaltig reingrätschen!
Eine räumlich zweidimensional ausgedehnte Ansammlung dichtstehender hochstämmiger Holzgewächse reflektiert auftreffende Schallwellen in gleichem Maße, wie sie sie empfangen hat.
Raum mit Pfand
aktives Mitglied
 
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 21:15
Wohnort: Hamburg

Re: Farbige Metalldampflampen

Beitragvon stefan » Samstag 31. Januar 2015, 17:20

Wie versprochen hier einmal etwas zu einer magentafarbenen Lampe. Die ist von einem chinesischen NoName-Hersteller. Die Farbsättigung ist bei dieser aber schon recht beachtlich. Deine Anmerkung, dass es offensichtlich schwierig ist, wegen der Entladung einen satten Rotton hinzubekommen, ist aber schon berechtigt.
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2817
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: Farbige Metalldampflampen

Beitragvon Raum mit Pfand » Samstag 31. Januar 2015, 17:51

Ja, danke, hab ich schon gesehen.
Eine räumlich zweidimensional ausgedehnte Ansammlung dichtstehender hochstämmiger Holzgewächse reflektiert auftreffende Schallwellen in gleichem Maße, wie sie sie empfangen hat.
Raum mit Pfand
aktives Mitglied
 
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 21:15
Wohnort: Hamburg

Re: Farbige Metalldampflampen

Beitragvon Alex » Dienstag 1. Dezember 2015, 18:59

Außerdem Omnilux ist eine wirklich sorry Schieß Marke die haben noch nicht geblickt das man Halogenlampen im Hausmüll Entsorgen kann
Laut dehnen müssen sie zum SPERRMÜLL :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2318
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

VorherigeNächste

Zurück zu Entladungslampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste