O**AM Colorstar DSX2T

Themen zu Gasentladungs-Lichtquellen.

Re: O**AM Colorstar DSX2T

Beitragvon stefan » Montag 4. Januar 2016, 21:36

Das VG sagt keinen Mucks (akustisch). Die Lampen sind die Richtigen. Wieso gibt's 3 Typen?

Das mit den anderen Lampen am EVG probiere ich morgen noch mal.

Danke für den Trost! :g)

LG
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2817
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: O**AM Colorstar DSX2T

Beitragvon Mitternachtslampe(X) » Montag 4. Januar 2016, 21:51

Hallo Stefan,

was ich noch vergessen habe, schaue mal nach den Bodenkontakt, bzw . unterer Brenneranschluss.
Dieser sollte immer auf dem oberen Anschluss vom EVG liegen. ( Der mit dem Blitz-Symbol)
Zumindest verhalten sich manche LM's da recht zickig...
Bloß nicht das EVG aufgeben, dafür ist es zu selten -und es wäre schon genial, wenn wenigstens einer bei uns im Forum ein solches EVG hat.
Wenn ich dran denke, wie lange das Thema "Colorstar DSX" her ist, als wir das hier im Forum angerissen hatten (siehe alter Thread) und wie lange es gedauert hat, bis man endlich ein solches EVG bekommen hat...

Bezüglich der drei verschiedenen Lampentypen (alle Röhrenform) habe ich mal irgendwo was gelesen.
Ich werd' mal kramen, ob ich das irgendwie wiederfinde.

Liebe Grüße.

Stefan, Berlin
Benutzeravatar
Mitternachtslampe(X)
 
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 14. April 2011, 20:31
Wohnort: Berlin O

Re: O**AM Colorstar DSX2T

Beitragvon stefan » Montag 4. Januar 2016, 21:56

Okay, erst mal Danke für den Hinweis. Ich gebe nicht auf! Versprochen! Teste morgen noch mal weiter. :g)
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2817
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: O**AM Colorstar DSX2T

Beitragvon Mitternachtslampe(X) » Dienstag 5. Januar 2016, 19:14

Hallo Stefan,

hab gerade erfolglos versucht, ein PT-DS auf zubekommen...
Leider ohne Erfolg, die Dinger sind tatsächlich am Rand umlaufend mit weißem Silikon verklebt und im Innern mit schwarz- grauem Zeuchs vergossen.
Wahrscheinlich "Know How"-Schutz.
Man findet keinerlei Rastnasen oder ähnliches.

Selbst wenn man das Teil mit Gewalt öffnet, dürfte man tagelang damit beschäftigt sein, das Zeuchs da raus zu prökeln...

Liebe Grüße.

Stefan, Berlin
Benutzeravatar
Mitternachtslampe(X)
 
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 14. April 2011, 20:31
Wohnort: Berlin O

Re: O**AM Colorstar DSX2T

Beitragvon stefan » Dienstag 5. Januar 2016, 19:43

Hi Stefan,

das ist wirklich sehr bedauerlich, da heute erneute Versuche, das PT-DSX zum Arbeiten zu bewegen, erfolglos blieben! :gcry:

Da hilft wohl nur, die Augen weiter offen zu halten... :gsad:

LG
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2817
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: O**AM Colorstar DSX2T

Beitragvon Raum mit Pfand » Dienstag 5. Januar 2016, 20:21

Da muss man wohl anfangen, das Gerät zu röntgen, dann hat man zumindest schon mal das Platinenlayout. Allerdings braucht man dann noch die Daten der Microcontrollerprogrammierung...
Eine räumlich zweidimensional ausgedehnte Ansammlung dichtstehender hochstämmiger Holzgewächse reflektiert auftreffende Schallwellen in gleichem Maße, wie sie sie empfangen hat.
Raum mit Pfand
aktives Mitglied
 
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 21:15
Wohnort: Hamburg

Re: O**AM Colorstar DSX2T

Beitragvon Matthias » Dienstag 5. Januar 2016, 21:54

An einen Schaltplan ran zukommen,ist auch nahezu unmöglich,oder? :g?
Vielleicht kann man es ja reparieren?
Matthias
 
Beiträge: 407
Registriert: Dienstag 26. April 2011, 13:34
Wohnort: Nordhausen

Re: O**AM Colorstar DSX2T

Beitragvon Alex » Dienstag 5. Januar 2016, 22:00

Du hast etwas überlesen es ist nehmlich zugegossen :gwink:
Gruß Alex
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2318
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: O**AM Colorstar DSX2T

Beitragvon stefan » Dienstag 5. Januar 2016, 22:10

Matthias hat geschrieben:An einen Schaltplan ran zukommen,ist auch nahezu unmöglich,oder? :g?
Vielleicht kann man es ja reparieren?

Zum Zeitpunkt dieser Entwicklungen war das know how wohl geheim. Man hat das Gefühl, es wäre bis heute ein bewahrtes Geheimnis. Nichts ist auffindbar! :gcry:
Alle Menschen sind klug;
die einen vorher, die anderen nachher.
Benutzeravatar
stefan
Administrator
 
Beiträge: 2817
Registriert: Dienstag 8. März 2011, 15:56
Wohnort: Erfurt

Re: O**AM Colorstar DSX2T

Beitragvon 1N4148 » Mittwoch 4. Oktober 2017, 18:13

Die Tage beim Aufräumen ein altes Osram PT-DS230/240 wieder entdeckt. Leider finde das zugehörige Leuchtmittel DS-TS 80 nicht mehr :g? Hatte das eine zeitlang im Deckenfluter meiner damaligen Studentenbude. War ein angenehmes Licht. Nur funktionierte keine IR-Fernbedienung mehr.

Eine ersatzweise gekaufte DSX-T 80W läuft aber ebenso.
1N4148
Beginner (unter 4 Beiträgen)
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 4. Oktober 2017, 17:15

VorherigeNächste

Zurück zu Entladungslampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste