(Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 1990

Themen zu Gasentladungs-Lichtquellen.

Re: (Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 199

Beitragvon Löffel » Samstag 18. Februar 2017, 16:45

Da musst Du nachschauen was hier auf der Drossel steht. Ich vermute mal die Drossel in der RSL wird hier für 70W sein.
Somit kannst Du alle Natriumdampflampen mit 70W Leistung drin verwenden. Egal welcher Hersteller. Nur der Typ muss stimmen.
Es müssen keine originalen DDR Narva Natralox Lampen sein. Du machst auch nichts kaputt wenn Du andere Lampen verwendest.
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: (Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 199

Beitragvon Emil » Samstag 18. Februar 2017, 16:53

Danke ich versuch Grade mit Schleifpapier den Sockel von Grünspan zu befreien aber trotzdem da steht nichts drauf und ich brauche die Watt Zahl :sm021:
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 an Strassenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 704
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: (Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 199

Beitragvon Löffel » Samstag 18. Februar 2017, 17:05

Na nimm lieber eine kleine feine Messing bzw. feine Drahtbürste. So eine Zündkerzenbürste ist da auch ideal.
Mit Schleifpapier löst sich vielleicht der Sockel wenn Du hier zu fest drückst.
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: (Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 199

Beitragvon Emil » Samstag 18. Februar 2017, 17:16

Danke aber der Grünspan ist jetzt weg da steht nichts drauf ich gehe bald zu Olav wegen meiner RSL da nehme ich sie die Natriumdampflampe mit vielleicht weiß er wie viel Watt die hat wenn er die Live sieht
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 an Strassenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 704
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: (Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 199

Beitragvon Emil » Samstag 18. Februar 2017, 17:17

Weil die 70watt Natriumdampflampe ist ja größer als die 50 Watt . Viele Grüße aus Hamburg
:g)
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 an Strassenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 704
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: (Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 199

Beitragvon Alex » Samstag 18. Februar 2017, 17:51

Soweit ist das schon war, aber wenn du auf das Vorschaltgerät schaust bist du sicher welche wattzahl die Lampe hat.
Ihr habt Lampen, Leuchten oder Starter die ihr nicht mehr braucht oder wollt?
Dann gebt Sie mir, ich bin besser als jede Sammeltonne. :)
Alex auf YouTube : https://m.youtube.com/channel/UCG9UmdWJCvMPt79GGsjzbzQ
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2299
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22
Wohnort: Kunheim FR/Bagenz ehm. DDR

Re: (Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 199

Beitragvon Emil » Samstag 18. Februar 2017, 18:07

Leider hat jemand das Vorschaltgerät lackiert und da steht nichts drauf
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 an Strassenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 704
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: (Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 199

Beitragvon IngoZ. » Sonntag 19. Februar 2017, 09:50

Hallo,

unbekannte Drosseln kann man rel. leicht identifizieren, zumindest, wenn man weiß für welche Lampen-Art (NA, HQ...) sie gebaut wurden (Ansonsten kann es sein, daß die Impedanz für verschiedene Nenn-Leistungen NA,NC,NF ähnlich sind, was die exakte Identifizierung erschwert), gleichzeitig lassen sich so die Drosseln auf grobe Funktionsfähigkeit prüfen, bei Windungsschluß sind die Ströme deutlich größer, teils schwankend (wenn im Inneren ein Lichtbogen zwischen den Windungen tobt), anyway: Irgendwo gibts hier eine engliche Anleitung zur Stelltrafovariante 3):

1) ohne Stelltrafo: Anschluß der Drossel mit Amperemeter in Reihe: An Nennspannung (230V~, manchmal 400V~) fließt der Anlaufstrom der Lampe (siehe Datenblatt, Wert muß nicht exakt stimmen) Bei NA70-Drossel also deutlich mehr als 1A, so 1,6A etwa. Wenig über 1A deutet auf 50W-NA-Drossel hin.

2) Reihenschaltung mit bekannter Drossel: Bei Identität fallen über beiden Drosseln in etwa die gleichen Spannungen ab (Reihenschaltung zweier WIderstände...Impedanzen). Toleranzen und verschiedene Nennspannungen (220V~, 230V~) sorgen für gewisse Differenzen.

3) Stelltrafo: Anschluß mit Amperemeter in Reihe: Bei ungefähr 160V~ Netzspannung fließt in etwa der Nennstrom der Lampe

Gruß IngoZ
Benutzeravatar
IngoZ.
neues Mitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 10:25

Re: (Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 199

Beitragvon Emil » Montag 27. Februar 2017, 17:49

Hallo zusammen kann mir jemand sagen wie alt meine NF80 sind der Code lautet bei beiden 80-0101 Viele Grüße aus Hamburg :g)
Ich besitze Eine BG0 eine RSL1 Und eine R70 Käseglocke und einen Löffel vom 5 1966 an Strassenlampen
Benutzeravatar
Emil
aktives Mitglied
 
Beiträge: 704
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: (Wiederherstellung) Datacodes und Infos zu NARVA bis 199

Beitragvon Löffel » Montag 27. Februar 2017, 19:40

Bei NF80-0101 sind die Lampen aus dem 1.Quartal 1980.

Viele Grüße nach Hamburg :g)
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1987
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

VorherigeNächste

Zurück zu Entladungslampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron