Narva HQLS 2000 04

Themen zu Gasentladungs-Lichtquellen.

Narva HQLS 2000 04

Beitragvon Michael » Mittwoch 14. Dezember 2016, 19:58

Grüßt euch alle zusammen
Nach Langen Warten und Bangen ist sie Endlich eingetroffen und das heil und ohne Beschädigung.
Da ich mich so riesig freue wollte ich es gern mit euch Teilen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Michael
aktives Mitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Samstag 13. August 2016, 07:57

Re: Narva HQLS 2000 04

Beitragvon Alex » Mittwoch 14. Dezember 2016, 20:03

Schöne Lampe, was hast du denn für das Prachtstück gelöhnt?
Stoppt den China LED Wahn! :sm021:
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22

Re: Narva HQLS 2000 04

Beitragvon Michael » Mittwoch 14. Dezember 2016, 20:08

war nicht Günstig aber denoch für die Seltenheit ihr geld wert.
Michael
aktives Mitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Samstag 13. August 2016, 07:57

Re: Narva HQLS 2000 04

Beitragvon Olav » Donnerstag 15. Dezember 2016, 12:02

Hallo Michael,

meinen Glückwunsch zur größten HQLS :sm023:
Eine sehr schöne Lampe.

Freundliche Grüße

Olav
Benutzeravatar
Olav
aktives Mitglied
 
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 12:10
Wohnort: Hamburg

Re: Narva HQLS 2000 04

Beitragvon rigo » Donnerstag 15. Dezember 2016, 17:31

nicht schlecht und noch so schön dünn beschichtet!
rigo
 

Re: Narva HQLS 2000 04

Beitragvon Michael » Donnerstag 15. Dezember 2016, 19:28

rigo hat geschrieben:nicht schlecht und noch so schön dünn beschichtet!


Liegt das am alter das der Leuchstoff so schwach ist oder ist das von der Herstellung aus an?
Gruß
Michael
aktives Mitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Samstag 13. August 2016, 07:57

Re: Narva HQLS 2000 04

Beitragvon Alex » Donnerstag 15. Dezember 2016, 19:34

Meine HQLS hat auch dünnen Leuchtstoff, hab das aber auch bei eine Radium HRL :gwink:
Stoppt den China LED Wahn! :sm021:
Benutzeravatar
Alex
aktives Mitglied
 
Beiträge: 2230
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 20:22

Re: Narva HQLS 2000 04

Beitragvon Michael » Donnerstag 15. Dezember 2016, 19:39

also bei meiner 250 und 400 1000er HQLS ist das nicht der fall
Michael
aktives Mitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Samstag 13. August 2016, 07:57

Re: Narva HQLS 2000 04

Beitragvon Löffel » Sonntag 18. Dezember 2016, 11:26

Michael hat geschrieben:
rigo hat geschrieben:nicht schlecht und noch so schön dünn beschichtet!


Liegt das am alter das der Leuchstoff so schwach ist oder ist das von der Herstellung aus an?
Gruß


Hallo Micha,
ja die ist in der Tat recht dünn beschichtet. Solch hauchdünne Beschichtungen kenne ich sonst nur aus den 80er Jahren bei den -01er Lampen.
Warum die 2000er hier aber fast klar ist, könnte m.M. nach auf den ersten Versuch hinweisen die Beschichtungen einfacher zu machen.
Vielleicht haben hier aber auch nur entsprechende Kundenrückmeldungen dazu geführt, etwas mit der Beschichtungsstärke zu experimentieren?
Die dünnere Beschichtung könnte hier eine Antwort auf das Problem sein. Dadurch sinkt aber wiederrum der Rotanteil, der ja bei Silberweiß ohnehin
schon recht schwach ist. Zumal ja die 2kW Klasse auch eine enorme Belastung für das Material darstellt. Nach 3000h ist meist Schluss.

Wir alle erinnern uns doch noch an die BGW HQL 250 44, wo hier der Leuchtstoff schwarz geworden ist. War das bei den 2000er auch so??
Hat jemand stark benutzte 2000er die auch etwas "schwarz" geworden sind?? An eine weitere Sparmaßnahme glaube ich allerdings nicht.
Da die 2000er ja nicht so einen hohen Umlauf hatten, wie hier das übliche Sortiment der restlichen Leistungsklassen.
Benutzeravatar
Löffel
aktives Mitglied
 
Beiträge: 1962
Registriert: Donnerstag 5. März 2015, 13:04

Re: Narva HQLS 2000 04

Beitragvon Bitburger » Freitag 13. Januar 2017, 20:55

Was für eine Birne, der helle Wahnsinn!

Warum halten die Großen nicht so lange?
Eigentlich ist doch alles größer...die Elektroden, der Kolben... :oops:

Oder ist hier ein 2000er Brenner in einem 1000er Kolben verbaut?

Wo wurden die eingesetzt?
Gab es dann 4x die "1/2x1000W" Alu-Drossel aus Reichenbach ?

Gruß Christoph

PS
das mit der Dicke der Leuchtschicht ist sehr interessant.
Es könnte da wirklich ein Optimum geben.
Zu wenig: keine maximal mögliche Konversion von UV-Anteilen (die den Kolben sonst nicht verlassen würden) in den sichtbaren Spektralbereich.
Zu dick: Licht wird schon beim weiteren Durchdringen der Leuchtstoffschicht wieder absorbiert!

Hatte selber mal in den 90ern eine O....am HQL de luxe reklamiert, weil die Schicht so dick war,
dass die Lampe deutlich dunkler war. Da kam dann tatsächlich eine Ersatzlieferung von 6 Stk
und ein Laborbericht, der eine "fehlerhafte Streuschicht" bestätigte. Das war damals sehr nett, hatte mich riesig gefreut.

Aber ich habe den Eindruck, das späte HQL generell sehr dick beschichtet sind, vor allem die "farbverbesserten
a la "deluxe" oder "super comfort".
Zuletzt geändert von Bitburger am Freitag 13. Januar 2017, 21:03, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Bitburger
aktives Mitglied
 
Beiträge: 109
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 15:41
Wohnort: Braunschweig

Nächste

Zurück zu Entladungslampen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste